Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

Neue Pflegekräfte beginnen ihre Ausbildung im Marienhaus

41 neue Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler haben ihre Ausbildung im Marienhaus Klinikum Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach begonnen. Für die Erwachsenenpflege haben sich 19, für Kinderkrankenpflege 17 Schülerinnen und Schüler entschieden. Weitere fünf Auszubildende werden zu Operationstechnischen Assistenten ausgebildet.

Pflegedirektor Oliver Schömann (1. von links) und die Pflegedienstleiterin von Neuwied, Nicole Hahn (2. von rechts), genießen mit 41 neuen Pflegeschülern den Ausblick über Neuwied vom Heliport über dem Marienhaus Klinikum St. Elisabeth

Bendorf/Neuwied/Waldbreitbach. Um den Auszubildenden den Start zu erleichtern, wurden sie im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied zunächst offiziell vom Direktorium, der Mitarbeitervertretung und der Personalleitung begrüßt.

Nach dem ersten Kennenlernen wurden bei einem Rundgang durch das Haus die einzelnen Abteilungen besucht und erste Einblicke in die künftigen Wirkungsstätten der Schüler gegeben.

Dann folgte ein echtes Highlight in luftigen Höhen: die Besichtigung des Heliports für den Rettungshubschrauber, hoch über dem Dach des Klinikums. Bei schönem Wetter genossen die Schüler einen traumhaften Ausblick auf Neuwied und das Umland.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen starteten die frischgebackenen Schüler frisch gestärkt zusammen mit Pflegedirektor Oliver Schömann in den eigentlichen Höhepunkt des Tages: in den Kletterpark in Bendorf-Sayn. In dem vielseitigen Kletterparcours kamen alle auf den Geschmack. Es machte sichtlich Spaß, sich dieses Mal ohne Fahrstuhl die luftigen Höhen zwischen den Bäumen zu erarbeiten, sich gegenseitig kennenzulernen, zu motivieren und zu bestätigen.

Genau das ist es, was Oliver Schömann besonders wichtig ist, bei der Arbeit im Klinikum wie im Kletterpark: „Dass wir als Team zusammenwachsen. Schließlich haben wir in den nächsten Jahren viel gemeinsam vor.“ Während der dreijährigen Ausbildung durchlaufen die Schüler insgesamt 14 verschiedene Abteilungen der Kliniken. Zudem erhalten sie Einblicke in ambulante Einsatzfelder und erhalten eine fundierte theoretische Ausbildung im Rheinischen Bildungszentrum Neuwied. Schömann wünscht sich für diese Zeit, „dass sich unsere neuen Schülerinnen und Schüler nicht nur schnell im Haus ‚zu Hause‘ fühlen. Sie sollen auch alle wichtigen Kollegen kennen und sich nicht scheuen, diese auch anzusprechen.“

Es handelt sich übrigens um den letzten Kurs nach dem alten Krankenpflegegesetz. Die kommenden Generationen ab 2020 werden alle nach neuen Ausbildungsrichtlinien generalistisch ausgebildet. Für Oliver Schömann war der Orientierungstag „insgesamt ein großer Erfolg und eine runde Sache; insofern werden wir daran festhalten.“

Übrigens: Wer Interesse an einer Ausbildung in der Krankenpflege hat und mindestens ein Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt kann sich gerne weiter informieren: bei oliver.schoemann@marienhaus.de oder unter der Telefonnummer 02631-82-1484.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Neue Pflegekräfte beginnen ihre Ausbildung im Marienhaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt war Drehort für preisgekrönte Netflix-Serie

Unkel. Unkel geht jetzt in Serie: Die mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnete Netflix-Serie „How ...

Hospizbegleiter starten in ihr Ehrenamt

Neuwied. Es ist etwas ganz Besonderes, was sie geleistet haben“, sagte die Leiterin des Ambulanten Hospizes, Anita Ludwig. ...

Sparkassenmitarbeiter verhindert schweren Betrug

Unkel. Der Anrufer schilderte in der Folge, dass er einen Unfall in Koblenz hatte und nun Geld benötige für den Unfallgegner. ...

Beratungsführer für Mädchen und Frauen ist erschienen

Neuwied. Mit der aktualisierten 11. Auflage bieten die Gleichstellungsbeauftragten einen guten Überblick über die Hilfeangebote ...

Betrunken Mauer gerammt - Mann wollte Kennzeichen demontieren

Döttesfeld. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (13. August) meldete eine aufmerksame Zeugin, dass soeben ein augenscheinlich ...

Deutschland im Gespräch mit Bürgern aus Neuwied und Güstrow

Neuwied. Bei „Deutschland im Gespräch - Online“ sind Bürger aus ost- und westdeutschen Partnerstädten, darunter auch Neuwied ...

Weitere Artikel


Raubach gewinnt Amtspokal der Schützen in VG Puderbach

Raubach. Im Wettbewerb „Luftgewehr Aufgelegt“ setzten sich die Schützen der Schützengilde Raubach mit 1468 Ringen gegen die ...

"WAKE UP" Festival spendet an Unnauer Patenschaft

Puderbach. Beim "WUF" 2019 feierten am 23. und 24. August knapp 900 Besucher friedlich zur Musik von elf Bands, am Freizeitgelände ...

Ernährungsführerschein an der Märkerwald-Schule Urbach

Urbach. Unter der Leitung von Angelika Kröll, Ernährungsfachkraft der Landfrauen des Kreises Neuwied, sowie den Klassenlehrerinnen ...

Weihnachtsaktion der Maimädchen Rengsdorf

Rengsdorf. Die Weihnachtsgeschenke werden über diesen Verein an Waisenheime und sozial schwache Familien in der vom Krieg ...

40 Mannschaften für den Hachenburger Pils-Cup ausgelost

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

Billigmann sieht auch in Herford eine Chance

Neuwied. Einmal quer durch Nordrhein-Westfalen heißt es für den EHC „Die Bären", Staus sind da zu Beginn des Wochenendes ...

Werbung