Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

Weihnachtsaktion der Maimädchen Rengsdorf

Auch in diesem Jahr möchten die Maimädchen Rengsdorf einen Teil des Spendengeldes, welches bei der Baumversteigerung der diesjährigen Kirmes zusammenkam, für einen guten Zweck verwenden. Die Maimädchen starten zum wiederholten Male die Aktion Weihnachtsgeschenke im Schuhkarton zusammen mit dem Verein „Hilfe in der Not e.V.“ und bitten Sie dafür um Ihre Hilfe.

Foto: Maimädchen

Rengsdorf. Die Weihnachtsgeschenke werden über diesen Verein an Waisenheime und sozial schwache Familien in der vom Krieg geplagten Ukraine sowie anderer osteuropäischer Länder an Kinder ausgegeben, die ansonsten ein Weihnachten ohne eine kleine Freude verbringen müssten. Die Maimädchen nutzen die Spendengelder um zusammen 25 Päckchen zu packen, sowie für jedes Päckchen drei Euro für den Transport zu spenden.

Jeder der auch gerne einem kleinen Kind ein Strahlen am Weihnachtsabend schenken möchte, ist herzlich dazu aufgefordert auch solch ein Päckchen zu packen. Die Päckchen können für Mädchen oder Jungen in verschiedenen Altersgruppen gepackt werden. Bitte füllen Sie die Päckchen nur mit neuen Produkten. Bis zum 22. November haben dann alle Zeit ihr Päckchen zu füllen.

Da die nächsten Sammelstellen des Vereins weiter entfernt liegen, können die Päckchen im Buchladen Rengsdorf oder auch in der Postagentur in Rengsdorf abgegeben werden. Von dort aus werden die Pakete von den Maimädchen an die nächste Sammelstelle transportiert. Gerne können die Päckchen auch bei allen Maimädchen persönlich abgegeben werden. Auch über die Spende der für den Versand nötigen drei Euro wären die Maimädchen sehr dankbar.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachtsaktion der Maimädchen Rengsdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 13.08.2020

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Neuer Corona-Fall aus der Stadt Neuwied

Am heutigen Donnerstag (13. August) wurde ein neuer Corona-Fall aus dem Bereich der Stadt Neuwied registriert. Aktuell befinden sich 27 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt bei 265.


First Responder der VG Puderbach gehen wieder in den Dienstbetrieb

Zum Schutz der ehrenamtlich tätigen Rettungskräfte wurde der First Responder Dienst, nach Ausbruch der Corona-Pandemie, im März vorläufig eingestellt. Die Gruppe hat nun am heutigen Freitag, dem 14. August den Dienstbetrieb wieder aufgenommen.


Landrat Hallerbach: Mit Sicherheit in einen geregelten Alltag

Ab Montag beginnt wieder der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz. Hygienekonzepte wurden entwickelt und alles steht bereit. Gleichzeitig sind die Fallzahlen aktuell ansteigend. „Uns treibt eine gewisse Sorge, dass es mit dem Schulbeginn zu einer Welle an Infektionen kommen kann. Wichtig ist aber, dass wir vorbereitet sind", informiert Landrat Achim Hallerbach. Am heutigen Freitag (14. August) gab es drei neue Fälle.


Dienstjubiläen bei VG-Verwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach

Bürgermeister Hans-Werner Breithausen dankte in einer kleinen Feierstunde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anlässlich deren Dienstjubiläen für 25 und 40 Jahre im öffentlichen Dienst.


Unfall: Radfahrer nimmt PKW die Vorfahrt und flieht

Am späten Donnerstagnachmittag (13. August) ereignete sich um 17 Uhr eine Verkehrsunfallflucht im Einmündungsbereich der Jakobus Wirth Straße und der Weihergasse in Niederbreitbach. Der verursachende Radfahrer ist flüchtig.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Kinder- und Jugendtraining beim TC Rheinbrohl startet wieder

Rheinbrohl. Aktuell finden immer mehr Kinder den Weg zum Tennis, das hat man bereits am Kinder- und Jugendtag gesehen. Bei ...

Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Urbacher Krokodil ist aus der Quarantäne zurück

Urbach. „1999 haben wir auf unserer Fahrt durch den Canal du Midi an einer Schleuse solch ein Krokodil entdeckt.“, erzählt ...

Rheinbrohl spielt Tennis - Aktionstag

Rheinbrohl. Den Besuchern wird auf der Vereinsanlage ein ebenso umfangreiches wie attraktives Tennis-Programm zum Zuschauen ...

Puderbacher Ausdauersportler absolvierten „Alpencross-Challenge“

Puderbach. Schnell bot sich daher als ideale Lösung eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Die fahrtechnisch wie ...

Weitere Artikel


Neue Pflegekräfte beginnen ihre Ausbildung im Marienhaus

Bendorf/Neuwied/Waldbreitbach. Um den Auszubildenden den Start zu erleichtern, wurden sie im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth ...

Raubach gewinnt Amtspokal der Schützen in VG Puderbach

Raubach. Im Wettbewerb „Luftgewehr Aufgelegt“ setzten sich die Schützen der Schützengilde Raubach mit 1468 Ringen gegen die ...

"WAKE UP" Festival spendet an Unnauer Patenschaft

Puderbach. Beim "WUF" 2019 feierten am 23. und 24. August knapp 900 Besucher friedlich zur Musik von elf Bands, am Freizeitgelände ...

40 Mannschaften für den Hachenburger Pils-Cup ausgelost

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

Billigmann sieht auch in Herford eine Chance

Neuwied. Einmal quer durch Nordrhein-Westfalen heißt es für den EHC „Die Bären", Staus sind da zu Beginn des Wochenendes ...

DLRG-Übung - Wasserrettung in der Dunkelheit

Koblenz. Zum Glück ist dieses Szenario nur reine Fiktion, welche für eine nächtliche Großübung der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft ...

Werbung