Werbung

Vereine | - keine Angabe -


Nachricht vom 06.11.2019    

Fotoausstellung des Fotoclubs Andernach

Seine nunmehr fünfte Fotoausstellung zeigt der Fotoclub Andernach ab dem 23. November im Historischen Rathaus in Andernach. Der Club setzt damit die Tradition fort, die vorwiegend im aktuellen Jahr entstandenen Arbeiten seiner derzeit siebzehn Mitglieder in der Vorweihnachtszeit der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Fotos: Fotoclub Andernach

Andernach. Die gezeigten Aufnahmen umreißen das breite Spektrum der fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten und reichen thematisch von Architektur und Technik über Natur- und Makroaufnahme sowie Landschafts- und Reisefotografie bis zu Akt-, Street- und experimenteller Fotografie. Weiterhin werden in einer Sonderausstellung im Trauzimmer des Historischen Rathauses „Andernacher Bilder“ gezeigt.

Bürgermeister Claus Peitz wird die Ausstellung am Samstag, 23. November, um 11 Uhr eröffnen. Die musikalische Begleitung gestalten die Instrumentalisten des „DUO CON MOTO“. Zudem können die Besucher der Vernissage mittels eines magischen Spiegels eigene Portraitaufnahmen erstellen. Während der Ausstellung bietet eine Diaschau weitere Einblicke in das fotografische Schaffen der Clubmitglieder.

Die Ausstellung dauert bis zum Sonntag, 8. Dezember. Gelegenheit zur Besichtigung der Fotografien besteht in diesem Zeitraum jeweils am Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie am Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr; am Samstag und Sonntag ist die Ausstellung jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie hier.



Kommentare zu: Fotoausstellung des Fotoclubs Andernach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Digitales Vereinstreffen in der Ortsgemeinde Windhagen.

Windhagen. Erwin Rüddel, MdB und Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags – der in seiner Funktion ...

Die Wanderlibelle ist die Libelle des Jahres 2021

Berlin/Mainz/Koblenz. Dazu Holger Schindler, Vorstandsmitglied des BUND Rheinland-Pfalz und Gewässerexperte: „In Deutschland ...

Weihnachtsbaum-Aktion in Brückrachdorf 2020

Brückrachdorf. Daher beschränkt sich die Aktion auf den Verkauf von Nordmanntannen und Fichten vom Blumenhof Pfeil, welche ...

Tierschutz Siebengebirge hat Wünsche für seine Schützlinge

Bad Honnef. Derzeit warten beim Tierschutz Siebengebirge 20 Hunde, 30 Katzen, 30 Kaninchen, fünf Meerschweinchen und zwei ...

Ortsverein „Unser Brückrachdorf": Adventsfenster für Brückrachdorf

Brückrachdorf. Denn auch in Brückrachdorf gilt es, die Gesundheit Aller in den Vordergrund zu stellen. Daher bittet der Ortsverein ...

St. Martin mit Lieferservice in Urbach

Urbach. Es wurden also ein paar Hundert Brezeln organisiert und Michael Joost als Vorstandsvorsitzender nahm eben mal die ...

Weitere Artikel


Sven Lefkowitz traf sich mit DGB-Kreisvorsitzenden Rüdiger Hof

Neuwied. In der jüngeren Zeit hatte der DGB eine breit angelegt Kampagne zum Thema bezahlbares Wohnen. In Fußgängerzonen ...

DLRG-Übung - Wasserrettung in der Dunkelheit

Koblenz. Zum Glück ist dieses Szenario nur reine Fiktion, welche für eine nächtliche Großübung der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft ...

Billigmann sieht auch in Herford eine Chance

Neuwied. Einmal quer durch Nordrhein-Westfalen heißt es für den EHC „Die Bären", Staus sind da zu Beginn des Wochenendes ...

Zwei Dachsbrüder bereichern Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Brüder sind Anfang März im Biotopwildpark Anholter Schweiz geboren und tragen nun die Namen „Micha“ und ...

Nach Selgros schließt nun auch die dortige Tankstelle

Neuwied. Am 27. November, eventuell ein oder zwei Tage später, ist vorerst Schluss fürs Tanken von Erdgasfahrzeugen in Neuwied. ...

13 Kilometer Stau auf der A 3 durch Ölverlust

Montabaur. Am Mittwochmittag gegen kurz nach 13 Uhr kam es auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln, auf Höhe der Anschlussstelle ...

Werbung