Werbung

Nachricht vom 01.11.2019    

Neue Gemeindeschwestern plus für Neuwied und Stadtteile

Bereits seit Juni ist Birgit Boos als Nachfolgerin von Christa Reutelsterz als Fachkraft im Projekt Gemeindeschwester plus tätig. Unterstützung erhält sie seit August 2019 von der examinierten Pflegefachkraft Heike Chandoni.

Das Gruppentreffen der Gemeindeschwestern. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Die beiden Fachkräfte teilen sich eine Vollzeitstelle und beraten hochbetagte Menschen ohne Pflegebedarf in der Stadt Neuwied, damit sie so lange wie möglich in ihrem Zuhause leben können. Die Beratung findet kostenlos und auf Wunsch bei den Seniorinnen und Senioren zuhause statt.

Wie die Einarbeitungsphase derzeit gestaltet wird und welche Projekte für die Zukunft geplant sind, berichteten die beiden Gemeindeschwestern plus bei der letzten Regionalen Projektgruppensitzung des Landkreises Neuwied. Auch die Gemeindeschwestern plus am Pflegestützpunkt Linz, Roswitha Rosenmüller und Brigitte Siebenmorgen, die für die VG Linz, Unkel, Bad Hönningen und Rengsdorf-Waldbreitbach zuständig sind, berichteten von den aktuellen Entwicklungen für ihre Region.

Aufgrund der Fusion der ehemaligen Verbandsgemeinden Rengsdorf und Waldbreitbach steht das Angebot mittlerweile allen hochbetagten Senioren der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, die noch nicht pflegebedürftig sind, zur Verfügung. Um das Angebot auch in der Region Rengsdorf bekannt zu machen, bieten die Gemeindeschwestern plus jeden 2. Dienstag im Monat eine Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Rengsdorf an. Des Weiteren wird es in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Puderbach eine Veranstaltung im Rahmen der landesweiten Demografiewoche geben, berichten Rosenmüller und Siebenmorgen in der Regionalen Projektgruppensitzung.

Ziel der Projektgruppe ist die Steuerung auf regionaler Ebene. So wurde unter anderem angeregt, das Beratungsgebiet auszuweiten, sodass die Gemeindeschwestern plus am Pflegestützpunkt Neuwied I auch für die Stadtteile von Neuwied zuständig sind. Die Sitzungsleitung obliegt dem 1. Kreisbeigeordneten Michael Mahlert, der sich freut, dass die Stelle der Gemeindeschwester plus für die Stadt Neuwied, nachdem Gemeindeschwester Reutelsterz in den Ruhestand eingetreten ist, neu besetzt werden konnte. Das Projekt wird bis Ende 2020 aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert und vom Landkreis Neuwied unterstützt.

Bürger, die das kostenlose und präventive Beratungsangebot in Anspruch nehmen möchten, können die Gemeindeschwestern plus telefonisch oder per Mail kontaktieren. Ältere, nicht pflegebedürftige Menschen aus der Stadt Neuwied können sich vertrauensvoll an die 02631 9391131 wenden oder per Mail an: gemeindeschwester@awo-sz-brauhaus.de.



Die Gemeindeschwestern plus für die VG Bad Hönningen, Linz, Unkel und Rengsdorf-Waldbreitbach sind telefonisch unter der 02644 4063300 und via Mail unter roswitha.rosenmueller@caritas-sozialstation-rhein-wied.de und brigitte.siebenmorgen@caritas-sozialstation-rhein-wied.de zu erreichen.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Rat der Verbandsgemeinde Dierdorf hat sich konstituiert

Dierdorf. Die Ratssitzung verlief feierlich und harmonisch. Zu Beginn hatte der Bürgermeister Manuel Seiler den alten und ...

Stadtrat Dierdorf konstituiert sich - das Gegeneinander geht weiter

Dierdorf. Die konstituierende Sitzung des Stadtrates Dierdorf lief nicht geräuschlos über die Bühne. Es gab im Vorfeld Absprachen, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Konstituiert: Puderbachs VG-Rat startet in neue Ära - Diethelm Stein wird Erster Beigeordneter

Puderbach. Mit der gestiegenen Einwohnerzahl in der Region wurde die Anzahl der Ratsmitglieder auf 32 erhöht, 29 von ihnen ...

Neuer Kreistag Neuwied hat sich konstituiert

Neustadt. Der neue Kreistag stand vor einer umfangreichen Tagesordnung von 14 Punkten. Die Linke und Ich tue‘s sind eine ...

Weitere Artikel


Blackbird - Drama von David Harrower am Schlosstheater Neuwied

Neuwied. Der neue Intendant Lajos Wenzel setzt damit einen bewussten Impuls, den man so in Neuwied in der Vergangenheit nicht ...

Schwer verletzter Greifvogel war nicht mehr zu retten

Neuwied. Der Vogel schien schwere Schädelverletzungen davongetragen zu haben. Das Tier wurde in einem dunklen Karton per ...

PKW kommt auf B 42 von Straße ab – Fahrer schwer verletzt

Neuwied. Der heutige Feiertag Allerheiligen hatte gerade begonnen, da schrillten die Piepser der Kameraden der Feuerwehr ...

Ellen Demuth in eine dritte Wahlperiode in Mainz nominiert

Neuwied/Linz. „Ellen Demuth ist eine engagierte Volksvertreterin, die sich stets für die Belange und Interessen in ihrem ...

Termine der Martinszüge in der Verbandsgemeinde Dierdorf

Dierdorf.
5. November Marienhausen um 18 Uhr
8. November Stebach um 19 Uhr
9. November Dierdorf-Elgert um 18 Uhr
9. ...

Hiesige CDU: Tunnel-Lösung für Güterzüge muss zügig kommen

Ahrweiler/Neuwied. Der Reduzierung des Bahnlärms durch den Güterverkehr am Mittelrhein ist für die CDU in den Kreisen Ahrweiler ...

Werbung