Werbung

Nachricht vom 26.10.2019    

Motorradfahrerin stürzt in Kurve und verletzt sich schwer

Am Samstagabend (26. Oktober), kam es gegen 17.20 Uhr, zu einem schweren Unfall auf der Landstraße 267. Eine Motorradfahrerin (19), die die Straße aus Richtung Puderbach in Richtung Altenkirchen befuhr, kam in einer Kurve zu Fall und rutschte von der Straße. Hierdurch erlitt die junge Frau schwere Verletzungen.

Fotos: kkö

Puderbach/Niederähren. Am Samstagabend ereignete sich auf der Landstraße 267 in der Gemarkung Niederähren ein schwerer Unfall. Eine 19-jährige Motorradfahrerin befuhr die Landstraße aus Richtung Puderbach kommend in Richtung Altenkirchen. In einer Kurve kam sie aus bisher ungeklärten Gründen zu Fall und landete neben der Fahrbahn.

Die Leitstelle Montabaur alarmierte die First Responder Puderbach sowie den Rettungsdienst aus Horhausen. Die erste Versorgung erfolgte durch die First Responder, das Rettungsdienstpersonal und dem Notarzt aus Altenkirchen. Zum Transport der schwer verletzten Motorradfahrerin wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Für die Rettungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme wurde die Landstraße voll gesperrt.

Die Beamten der Polizei Straßenhaus wurden durch Feuerwehrleute aus Puderbach, die sich auf einer Bewegungsfahrt befanden und zufällig am Unfallort vorbeikamen, unterstützt. Zur genauen Unfallursache und zur Schadenshöhe liegen keine Informationen vor. (kkö)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

VIDEO | Sturmböen machten den diesjährigen 20. Weihnachtsmarkt für Marktleiter Hajo Jordan zu einem spannenden Event noch vor der Eröffnung. Kleine Lücken in der Marktstraße sind der Naturgewalt geschuldet, aber die 35 weihnachtlich geschmückten Holzhütten halten Stand und so warten wieder rund 70 Marktbeschicker mit erlesenen und ausgefallenen Angeboten auf Kundschaft.


Mann auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Am Freitagabend, den 13. Dezember um 23:12 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr Langendorfer Straße/ Andernacher Straße in der Innenstadt von Neuwied ein Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wurde hierbei schwer verletzt.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Neuwied aktiv im Umweltschutz: Aus Flaschen werden Taschen

Der Reim „Gestern Flasche, heute Tasche“ ist simpel, die damit beworbene Aktion umso komplexer: In der Tourist-Information ist jetzt für ein Euro die spezielle „Neuwieder Umwelttasche“ erhältlich. Der Clou dabei: Hergestellt ist sie aus recycelten PET-Flaschen.


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Vor dem Hintergrund anhaltender Diskussionen über Ladenöffnungszeiten hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz eine Online-Blitzumfrage zum Thema „Verkaufsoffene Sonntage“ unter rund 300 Händlern durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmaus Puderbach trifft Schnarchbären hinterm Weihnachtsbaum

Puderbach. Da der Puderbacher Weihnachtsmarkt fest im Terminkalender steht, lassen sich die Wäller halt ihren berühmten Wind ...

Bund fördert weiterhin Mehrgenerationenhäuser

Neuwied. Grundlage für diese positive Nachricht ist, dass der Bund seinen Zuschuss für die Mehrgenerationenhäuser fürs Haushaltsjahr ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Neuwied aktiv im Umweltschutz: Aus Flaschen werden Taschen

Neuwied. In ansprechendem Petrol gehalten ziert die Neuwieder Stadtsilhouette mit Raiffeisenbrücke und Pegelturm den länglich ...

T.G. Copperfield & The Electric Band kommen nach Neuwied

Neuwied. Der Regensburger ist ein Rock'n'Roll-Songwriter mit Wurzeln in Americana und Blues. Auch bekannt als die treibende ...

Siebter Ehrenamtstag der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. „Besonders wertvoll ist ein ehrenamtliches Engagement meist in den Bereichen, die wir selbst gar nicht so gut ...

Weitere Artikel


Einfällen gegen Unfälle auf der Spur

Region/Plaidt. Schon seit 1982 macht sich der Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle“ für Sicherheit und Gesundheitsförderung ...

Illuminiertes Linz begeisterte die Besucher

Linz. Bei Einbruch der Dämmerung verwandelte sich die Altstadt in einen Publikumsmagneten. 78 Scheinwerfer mit Farbwechslern ...

VC Neuwied siegt gegen Vilsbiburg und ist Tabellenführer

Neuwied. Feierstimmung hingegen herrschte bei der Mannschaft von VCN-Trainer Dirk Groß. Das vierte Spiel in Folge konnten ...

Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters treibt medizinische Entwicklung weiter voran

Dierdorf/Selters. Verwaltungsrat und Gesellschafter des Krankenhauses Dierdorf/Selters haben einstimmig beschlossen, den ...

Vielfältige Jahresausstellung Kunstkreis 75 Engers

Neuwied-Engers. Die Rednerin skizzierte den Kunstkreis Engers als im steten Wandel begriffene Vereinigung. Günter Krummeich ...

Große Show: Abenteuer Weltumrundung in Kurtscheid

Kurtscheid. Als der Musikverein Harmonie Kurtscheid e.V. im vergangenen Jahr die Big Band des Heeresmusikkorps Koblenz nach ...

Werbung