Werbung

Nachricht vom 25.10.2019    

Zoo Neuwied lockt mit besonderer Aktion im November

Ein Zoobesuch ist nur in der warmen Jahreszeit zwischen März und Oktober spannend? Weit gefehlt! Gerade im Winter gibt es einiges zu entdecken. Wenn sich die Blätter bunt färben und der erste Schnee fällt, bietet sich ein ganz neues Bild im Zoo Neuwied.

Nicht nur die Katzenbären sind im Winter einen Besuch im Zoo Neuwied wert. Foto: Zoo Neuwied

Neuwied. Die Katzenbären sind zu dieser Zeit besonders gut zu erkennen: Meist ruhen sie tagsüber in dem großen Baum auf ihrer Anlage - ohne Blätter und im Schnee sind sie mit ihrem rotbraunen Fell gut zu sehen.

Und wer denkt, dass sich die Tiere im Winter nie zeigen, liegt auch damit falsch. Den Zoo-Tieren ist zwar jederzeit die Möglichkeit gegeben, sich in ihre Höhlen oder Häuser zurückzuziehen und sich aufzuwärmen, dennoch kann man einige gute Beobachtungen im Winter machen.

Die Trampeltiere bekommen ein sehr dichtes Winterfell, das sie vor Kälte schützt. Trampeltierfohlen „Tanju“, erst im März geboren, erlebt nun seinen ersten Winter. Wem es doch mal zu kalt oder nass wird, der kann sich in den drei Tierhäusern (Exotarium, Menschenaffenhaus und Prinz Maximilian zu Wied Halle) bei 20° C aufwärmen. All das macht einen Besuch in der kalten Jahreszeit reizvoll.



Und im November lohnt sich ein Besuch im größten Zoo in Rheinland-Pfalz dieses Jahr auf jeden Fall: Mit der neuen Aktion „1x zahlen, 2x Zoo erleben“. Jeder Erwachsene, der eine Tageskarte kauft, bekommt an der Kasse einen Gutschein. Mit diesem Gutschein kann der Zoo bis zum 29. Februar 2020 ein zweites Mal besucht werden und zwar kostenfrei. Der Gutschein ist namentlich gebunden und nicht übertragbar.

So kann man all die außergewöhnlichen Momente im tierischen Winter doppelt erleben. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Clubs spenden neuwertigen Elektro-Rollstuhl an die DRK Kamillus Klinik in Asbach

Asbach. Anstoß war ein Anruf der großzügigen Spenderin bei Michael Schmidt von den Lions Rhein-Wied, der nicht lange zögerte ...

Achtung: Erneut Anrufserie falscher Polizeibeamter im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Polizeidirektion Neuwied/Rhein landeten am Mittwoch (17. April) zahlreiche Meldungen über Anrufe von vermeintlichen ...

Netzwerktreffen vom Kreis Neuwied: Beratung für Rückkehrer stand im Blickpunkt

Kreis Neuwied. Zu diesem Netzwerktreffen waren unter anderem auch Stefanie Zeller von der "Internationalen Organisation für ...

Feuerdrama in St. Katharinen: Küchenbrand macht Einfamilienhaus unbewohnbar

Sankt Katharinen. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mitteilt, kam es gegen 16 Uhr zu einem verheerenden Küchenbrand ...

Großangelegte Polizeifahndung rund um Andernach: Dunkler BMW im Fokus

Andernach. Die Polizei Koblenz bestätigte, dass derzeit (in der Nacht vom 17. auf den 18. April) eine großangelegte Fahndung ...

Raus in die Natur: Westerwälder NaturErlebnisse 2024 sind da!

Dierdorf/Region. „Zu zahlreichen informativen und interessanten Veranstaltungen rund um die Themen „Umwelt und Natur“ laden ...

Weitere Artikel


Mit „Nähmaschinenführerschein“ eigene Kreativität entdecken

Neuwied. Erfahrene Näherinnen geben Neulingen dann wichtige Tipps und beantworten Fragen wie: Was bedeutet füßchenbreit? ...

Jörg Bergmann erhält die DFB-Ehrenamtsuhr

Straßenhaus. „Jörg Bergmann ist seit unzähligen Jahren die Seele und das Gesicht des Vereins. Es wird in unseren Reihen wohl ...

Dank und Anerkennung für Josef Rüddel aus Windhagen

Windhagen. In den über fünf Jahrzehnten der Ortsbürgermeistertätigkeit von Josef Rüddel hat er die Entwicklung der Ortsgemeinde ...

TI bietet jetzt hochwertige Inklusionsartikel an

Neuwied. So finden sich in der TI große, ideal zum Laubfegen geeignete Besen und eine Vielzahl kleinerer unterschiedlich ...

Kreis spannt Rettungsschirm über den ÖPNV in Neuwied

Neuwied. Das Unternehmen MVB, welches zu 90 Prozent der Firma Zickenheiner gehört, hatte dem Kreis kürzlich mitgeteilt, dass ...

83-Jähriger gerät in abschüssige Hofeinfahrt und prallt gegen Haus

Windhagen. An der Hauswand verkantete der PKW mit der gesamten rechten Fahrzeugseite. Der eingeklemmte Fahrer erlitt schwere, ...

Werbung