Werbung

Nachricht vom 23.10.2019    

Genuss-Werkstatt probiert pfiffige Flammkuchenideen

Flammkuchen, der leichte Knusperfladen schmeckt jedem und ist dabei so wunderbar vielfältig. Ob herzhaft oder süß, die elsässische Spezialität passt perfekt zu einem geselligen Abend. Anmeldung erforderlich.

Neuwied. In gemütlicher Runde bereitet die AOK-Ernährungsberaterin und Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer in der Genuss-Werkstatt am Dienstag, 12. November, ab 18 Uhr neben der klassischen Variante bunte zur Jahreszeit passende Flammkuchen mit ausgewogenen und abwechslungsreichen Zutaten zu. Den Teilnehmern sind bei der Kombination von Zutaten keine Grenzen gesetzt. Probieren ist in den Räumlichkeiten des Stadtteiltreffs, Rheintalweg 14, natürlich inklusive.

Die Genuss-Werkstatt ist eine Kooperationsveranstaltung des Quartiermanagement der südöstlichen Innenstadt mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und der Gesundheitsförderung der Kreisverwaltung Neuwied. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um Anmeldung bis zum 11. November im Stadtteilbüro, Rheintalweg 14, Neuwied, unter E-Mail stadtteilbuero@neuwied.de oder 02631 863070 gebeten.



Aufgrund einer Baumaßnahme ist der Rheintalweg derzeit nicht befahrbar. Parkplätze stehen aber unter der Rheinbrücke, Zufahrt über Rheinstraße, in ausreichender Zahl zur Verfügung. Von dort ist der Stadtteiltreff zu Fuß und barrierefrei gut zu erreichen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Genuss-Werkstatt probiert pfiffige Flammkuchenideen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Reiserückkehrer lassen Zahlen weiter steigen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, den 18. Juli zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich mittlerweile wieder auf 70.


Region, Artikel vom 28.07.2021

Polizei warnt vor Arbeitskolonnen

Polizei warnt vor Arbeitskolonnen

Die Polizei Linz berichtet von Arbeitskolonnen, die ihre Dienste zu überhöhten Preisen anbieten. In Bad Hönningen gab es einen leicht verletzten Mofa-Fahrer und in Unkel einen Ladendiebstahl.


Fieberambulanz im Gewerbegebiet Distelfeld schließt am Montag

16 Monate nach der Eröffnung schließt das Gesundheitsamt des Kreises Neuwied seine Fieberambulanz im Gewerbegebiet Distelfeld. Die PCR-Testungen auf das Coronavirus führen ab Montag (2. August) dann ausschließlich niedergelassene Mediziner durch.


Niedecken singt in Schloss Engers Neuwied für die Flutopfer

Wolfgang Niedecken kommt am Sonntag, 15. August, 18 Uhr auf den Schlosshof Engers, um für die Flutopfer zu lesen und zu singen. Kurzfristig erweitert er seine aktuelle Tournee mit Songs und Texten von Bob Dylan um dieses Benefizkonzert in Kooperation mit der Villa Musica und SWR1, unterstützt vom Kultursommer Rheinland-Pfalz.


Flut-Katastrophe: Betroffene kamen zur Ruhe auf einem Hof im Wisserland

Diese Erinnerungen würden Michaela (70) und Martin (73) aus Antweiler im Oberahrtal gerne wieder los. Verliebten sie sich einst in ihre neue Heimat, nimmt die Angst seit der Flut in ihrem Leben eine große Rolle ein. Und nicht nur die. Der Hof unserer Reporterin schenkte den beiden eine kurze Auszeit von der Katastrophe.




Aktuelle Artikel aus der Region


Spende für Betroffene der Hochwasserkatastrophe

Neustadt/Wied. Die Bilder der Unwetterkatastrophe im Ahrtal und in der Eifel haben sich ins Gedächtnis der Menschen eingebrannt. ...

Schulkinder erlebten spannenden Naturaktionstag

Neuwied. Am Donnerstag, 8. Juli, kamen elf Kinder der Janusz-Korczak-Schule in Sinzig in den Genuss, den Naturpark Rhein-Westerwald ...

Förderverein der Johanniter ermöglicht Anschaffungen

Neuwied. Durch die Unterstützung des Fördervereins in Höhe von 1.300 Euro konnten Instrumente für musikpädagogische und –therapeutische ...

TI-Angebot: Wandern entlang des Limeswalls

Neuwied. Bei der Wanderung handelt es sich um einen Rundweg oberhalb der beliebten Brombeerschenke im Feldkirchener Ortsteil ...

75 Jahre IHK-Präsenz im Landkreis Neuwied

Neuwied. Dr. Kai Rinklake, Vorsitzender des IHK-Beirates für den Landkreis Neuwied, würdigte die lange Historie der IHK im ...

Neue Hochbeete stehen in der südöstlichen Innenstadt

Neuwied. Auch die Anwohner selbst sind aktiv und setzen sich für eine Verschönerung des Stadtteils ein. So haben nun auf ...

Weitere Artikel


Bürgerumfrage zur Energiewende: Jetzt noch mitmachen

Region. Ziel ist es, den aktuellen Stand der Energiewende in der Region abzubilden. Dazu arbeitet das Unternehmen mit über ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Rüddel: „Die Landwirte haben unsere Wertschätzung verdient!“

Kreis Altenkirchen. Der Parlamentarier weiß genau wovon er spricht, schließlich ist er selbst auf einem Bauernhof aufgewachsen. ...

Neues Programm: Zeitzone mit Trio Farfarello in Puderbach

Puderbach. Manni Neumann und Ulli Brand trafen im Dezember 1979 in einem kleinen Café in ihrem Heimatort Hilden (Rheinland) ...

1. Martinsmarkt mit Martinsumzug in Oberwambach

Oberwambach. Am Samstag, den 9. November, veranstaltet der Verein „Wir in Wannmisch e.V.“ zusammen mit den „Jugendfreunden ...

Deichstadtvolleys empfangen den Liga-Vierten aus Vilsbiburg

Neuwied. Betrachtet man die Abschlusstabelle der Spielzeit 2018/19, so erkennt man bereits vor gut einem halben Jahr die ...

Werbung