Werbung

Nachricht vom 16.10.2019    

Dr. Hans-Jürgen Urban wiedergewählt

Auf dem Gewerkschaftstag der IG Metall in Nürnberg ist Hans-Jürgen Urban, der in Neuwied geboren und aufgewachsen ist, mit knapp 98 Prozent der Delegiertenstimmen, zum vierten Mal als geschäftsführendes Vorstandsmitglied gewählt worden. Unter großem Beifall, der rund 480 Delegierten, nahm er sein Amt an.

Neuwied. Urban, der sein gewerkschaftliches Engagement bei der IG Metall in Neuwied begann, verantwortet beim Vorstand der IG Metall die Bereiche der allgemeinen Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, zu denen die gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge, Kranken- und Pflegeversicherung gehören. Weitere Arbeitsbereiche sind die Bildungs- und Qualifizierungspolitik, Arbeitsgestaltung und Gesundheitsschutz. In all diesen Arbeitsbereichen kommen im Zuge der Transformation in den nächsten Jahren große Anforderungen auf die Beschäftigten und ihre Interessenvertretungen zu. Urban ist der Garant dafür, dass die IG Metall den betrieblichen Kolleginnen und Kollegen dabei die kompetente und maximale Unterstützung gewähren wird.

Auf dem Gewerkschaftstag wurde auch der ehemalige 1. Bevollmächtigte der Neuwieder IG Metall und Vorstandsmitglied seiner Organisation, Walter Vogt, von den Delegierten einstimmig als Mitglied des Kontrollausschusses bestätigt. Dieses siebenköpfige Gremium ist dafür zuständig, dass die Satzung der IG Metall, die Beschlüsse des Gewerkschaftstages sowie die Richtlinien für die Arbeit in allen Gliederungen, Bereichen und Einrichtungen der IG Metall eingehalten werden.

Die Geschäftsstelle der IG Metall Neuwied hatte zum Gewerkschaftstag zwei Anträge eingereicht, welche beide mit großer Mehrheit angenommen wurden. Ein Antrag beschäftigte sich mit der Neuregelung der betrieblichen Altersvorsorge, der andere mit der Digitalisierung der Arbeitswelt und den daraus wachsenden Anforderungen an die Beschäftigten in den Betrieben. Es werden Vorschläge gemacht zu Fragen der Gestaltung der Arbeit und zu Arbeitszeitregelungen.

Der 1. Bevollmächtige der IG Metall Neuwied, Markus Eulenbach, und die beiden Delegierten, Marc Winter von Thyssenkrupp Rasselstein GmbH in Andernach und Ulrich Spiekermann von Becker & Co. GmbH in Neuwied, zeigten sich mit den Ergebnissen des Gewerkschaftstages sehr zufrieden und sehen ihre Organisation für die kommenden Herausforderungen gut aufgestellt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Hans-Jürgen Urban wiedergewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Dienstag, den 24. November acht neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt damit auf 1.757 an. Aktuell sind 300 infizierte Personen in Quarantäne.


PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Am Dienstag, den 24. November 2020 kam es gegen 8:30Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Linienbus an der Kreuzung Hauptstraße/ Luisenstraße/ Siegburger Straße in Bendorf.


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Davon hätte der VVV-Urbach nicht zu träumen gewagt. Lange wurde in der letzten Vorstandsitzung darüber philosophiert, ob man wirklich die liebgewonnen Tradition trotz aller Auflagen und Einschränkungen auch in diesem Jahr aufrechterhalten soll. „Wie können wir überhaupt die Fensteröffnungen bewerkstelligen mit den ganzen Auflagen?“ kam berechtigterweise von einigen Seiten der Einwand. Und dann kam natürlich die Frage auf: „Was ist denn, wenn sich gar keiner meldet?“


Landwirte und Handelsketten im Schlagabtausch über Preise

Der Deutsche Bauernverband und alle 18 Landesbauernverbände haben sich in einem offenen Brief an die vier großen Handelsketten Aldi, Edeka, Lidl und Rewe gewandt, um mit Nachdruck eine Änderung ihrer Handelspraktiken zu verlangen. Die Verbände reagieren auf ein Schreiben dieser vier Unternehmen an Bundeskanzlerin Angela Merkel, worin sie sich diffamiert, diskreditiert und in „ehrabschneidender“ Weise behandelt fühlen.


Region, Artikel vom 24.11.2020

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Corona-bedingt entfallen in diesem November die Infostände anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November in Neuwied, Asbach und Linz. Gleichsam betonen die Mitglieder des Bündnisses gegen Gewalt die Wichtigkeit des Themas, da die Fallzahlen unter anderem in der Interventionsstelle steigen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Advents-Fenster-Kalender Urbach ist prall gefüllt

Urbach. Einig waren sich aber alle: Die Tradition der Urbacher Adventsfenster darf nicht auch noch der Pandemie zum Opfer ...

PKW und Linienbus stoßen auf Kreuzung in Bendorf zusammen

Bendorf. Der PKW befuhr die Siegburger Straße und beabsichtigte die Kreuzung in Fahrtrichtung Luisenstraße zu überqueren. ...

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen

Neuwied. Der seit 1981 von den Vereinten Nationen erklärte 25. November zum „Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen“ ...

Projektgruppe aus Dekanat Rhein-Wied startet kreative Adventsaktion

Neuwied. „Wir wollen Freude und Hoffnung schenken“, erklärt die Gemeindereferentin Eva Dech. Dazu packt die Gruppe, bestehend ...

Corona im Kreis Neuwied: Anstieg scheint gebremst

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 106,7. Damit liegt der ...

Lions Club Rhein Wied spendet 4.500 Euro an soziale Einrichtungen

Windhagen. Der Präsident des Lions-Club Rhein-Wied, Lothar Röser, freut sich ganz besonders, dass trotz der Coronapandemie ...

Weitere Artikel


„Wir Westerwälder“ erhält neue Strukturen

Region. Der im letzten Jahr auf den Weg gebrachte Neustrukturierungsprozess befindet sich auf der Zielgeraden. So konstituierte ...

Digitalisierung in den Schulen – Sven Lefkowitz zu Gast in Puderbach

Puderbach. Im Fokus des Gesprächs standen die Herausforderungen für die Schulen bei der Umsetzung des Digitalpakts. So benötigen ...

Farbe und Material beschließt Kunstreihe zum Jahresende

Neuwied. Schon seit mehr als 25 Jahren haben Künstler die Möglichkeit im so genannten Kunstflur des Kreishauses ihre Arbeiten ...

Das Linzer Neutor erstrahlt im neuen Glanz

Linz. Aus diesem Anlass lud die Stadt Linz zu einer kleinen Feierlichkeit an das Neutor ein. Zusammen mit Vertretern der ...

Neues Projekt fördert heimische Produkte aus dem Westerwald

Altenkirchen. Der "Westerwaldgenuss" stellt "Regionale Produkte und Direktvermarktung" in den Mittelpunkt. Angesprochen sind ...

Berlin mit bleibenden Eindrücken erlebt

Altenkirchen/Neuwied. Teilgenommen haben unter anderem Mitglieder der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Rot-Kreuzler, Schützen, ...

Werbung