Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.10.2019    

30 Energie-Scouts nehmen Energieverbrauch unter die Lupe

Klimaschutz kann schon im Kleinen beginnen – das beweisen alljährlich die „Energie-Scouts“: Die Azubis suchen in ihren Betrieben nach Möglichkeiten, die Energieeffizienz zu steigern. Kürzlich ging das Projekt der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz mit 30 Auszubildenden aus insgesamt 12 Betrieben bei einem Auftaktworkshop in die mittlerweile sechste Runde.

30 Energie-Scouts suchen in ihren Betrieben nach Möglichkeiten, die Energieeffizienz zu steigern. Foto: IHK Koblenz

Koblenz. Zum Einstieg stand dabei die Vermittlung von Grundlagenwissen rund um Energieeffizienz im Mittelpunkt. „Klimaschutz ist eine Aufgabe, die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam schultern müssen. Mit dieser Qualifizierungsmaßnahme für Azubis möchten wir als IHK einen Beitrag dazu leisten: Die Ideen der Energie-Scouts für mehr Energieeffizienz in ihren Unternehmen kommen Wirtschaft und Umwelt gleichermaßen zugute und lassen sich oft schon mit einfachen Mitteln verwirklichen“, sagt Volker Schwarzmeier, Referent für Umwelt und Innovation bei der IHK Koblenz.

Bei einem zweiten Tagesworkshop Ende Oktober werden sich die Azubis mit Themen wie Projektmanagement, Amortisationsrechnung und Messtechnik beschäftigen, bevor sie in kleinen Teams eigene Projekte in ihren Ausbildungsunternehmen planen und umsetzen. Diese Projekte stellen sie kommenden März gemeinsam mit den anderen rheinland-pfälzischen Energie-Scouts in Mainz vor – die besten Ideen werden ausgezeichnet und treten im Bundesentscheid gegeneinander an.

Die IHK-Organisation bietet die Qualifizierungsmaßnahme „Energie-Scouts“ im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz an, ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Industrie- und Handelstags (DIHK), des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesumweltministeriums. „Die Nachfrage nach der Weiterbildung zum Energie-Scout ist seit der ersten Runde in unserer Region im Jahr 2014 ungebrochen hoch. Das zeigt uns, wie ernst unsere Mitgliedsbetriebe das Thema Energieeffizienz nehmen“, so Schwarzmeier. Im vergangenen Jahr hatten Auszubildende von den Stadtwerken Neuwied den Landeswettbewerb für sich entschieden und den 1. Preis in den IHK-Bezirk Koblenz geholt.

12 Unternehmen aus dem Bezirk der IHK Koblenz sind in dieser Runde der Energie-Scouts dabei:
• Stadtwerke Neuwied GmbH
• Stabilus GmbH
• Schaefer Kalk GmbH&Co.KG
• Eaton Industries GmbH Kompetenzzentrum Bäderstraße
• Magna Exteriors (Germany) GmbH Werk Idar-Oberstein
• Rhodius Schleifwerkzeuge GmbH & Co KG
• Eaton Industries GmbH (Werk Gladbach)
• Berge & Meer Touristik GmbH
• Lohmann&Rauscher GmbH & Co.KG
• KANN GmbH Baustoffwerke
• Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH
• Westerwald-Brauerei H. Schneider GmbH & Co. KG

Mehr Informationen zum Thema Energie-Scouts: www.ihk-koblenz.de/energiescouts



Kommentare zu: 30 Energie-Scouts nehmen Energieverbrauch unter die Lupe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Am Sonntagnachmittag (24. Mai) kam es um 16:17 Uhr in der Rengsdorfer Straße in Melsbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Fahrer eines weißen Kleinbusses fuhr aufgrund mehrerer geparkter Fahrzeuge am Fahrbahnrand in einer Kurve auf die Gegenfahrspur.


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Michael Klein und Jörg Röder aus Oberbieber waren überwältigt von der großen Resonanz ihrer „Pfand-astischen Aktion" zugunsten der Neuwieder Tafel am vergangenen Wochenende.


Wirtschaft, Artikel vom 25.05.2020

Gyros statt Corona

Gyros statt Corona

Das Restaurant „Taverne Mykonos“ bietet in Horhausen griechische Küche, angelehnt an die Vielfalt Griechenlands. Mutlu Bulduk und seine Familie blicken auf 14 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Durch pfiffige Ideen und gute Kundenbindung wird das Restaurant die jetzige Krise gut überstehen.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Hachenburger Brauerei stellt eine neue Biergeneration vor

Hachenburg. „Hachenburger Hopfen-Helles ist eine ganz neue Biergeneration, die ihre Spritzigkeit und den vollen Geschmack ...

Verbraucherkompass - Fit als Mieter

Koblenz. Das Team Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale hat täglich mit Haushalten zu tun, denen hohe Energiekosten ...

Erster Online-Gipfel im Landkreis Neuwied

Neuwied. „Wir wollen auch ohne die Möglichkeit eines gemeinsamen persönlichen Treffens unseren Unternehmer/innen für Fragen ...

Westerwald-Brauerei - Weltweit erste Brauerei-Besichtigung im Auto

Hachenburg. Anlass war die Einführung der neuen Bierspezialität „Hachenburger Hopfen-Helles“, die eigentlich mit einer Großveranstaltung ...

IHK Online Sprint - Durchstarten aus der Krise

Koblenz. In der Krise sind zunächst schnelle Entscheidungen und Maßnahmenpakete gefragt, die dann aber agil der Situation ...

Weitere Artikel


Gemeldeter LKW-Brand entpuppt sich als Verkehrsunfall

Urbach. An der Einsatzstelle zeigte sich jedoch das kein LKW brannte, sondern es zu einem Verkehrsunfall mit mindestens vier ...

Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Westerwälder konnten Meteorit am Himmel verglühen sehen

Westerwald. Von einem „schönen bunten Schweif“ schreibt ein Beobachter im sozialen Netzwerk Facebook, ein anderer findet ...

Neue Toilettenanlage für die Medardus-Schule

Bendorf. Die WC-Anlage war teilweise noch Erstbestand aus dem Jahr 1964 und dementsprechend renovierungsbedürftig. Auch aus ...

Wirtschaftliche Impulse einer Gartenschau im Fokus

Bendorf. In diesem Jahr geht es um „Wirtschaftliche Impulse einer Gartenschau“. Die Stadt Bendorf beabsichtigt im Rahmen ...

Neue Kehrmaschine nimmt Fahrt auf

Bendorf. Für die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes bietet die neue Kehrmaschine eine bessere Reinigungsleistung ...

Werbung