Werbung

Nachricht vom 10.10.2019    

Grundschulen in Neuwied erhalten neues Mobiliar

In der zweiten Ferienwoche sind sie angerückt - mit Schulmöbeln voll beladene Lastwagen. Ihre Ziele: die Geschwister-Scholl-Schule, die Sonnenland-Schule und die Kunostein-Schule. Die beiden erstgenannten werden komplett mit neuem Mobiliar versorgt, die letztgenannte erhielt eine Ergänzungslieferung.

Die Turnhalle der Geschwister-Scholl-Schule als Möbellager: Theresia Schäfer (links), die die Organisation der Anlieferung übernommen hatte, Konrektorin Celia Zovak (Mitte) und Hausmeister Hermann Rech (rechts) waren auch während der Herbstferien regelmäßig vor Ort. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Die Verwaltung setzt damit einen entsprechenden Ratsbeschluss um. Schulamtsleiter Hans-Peter Schmitz kennt die genauen Zahlen: Insgesamt werden 674 Stühle für Schüler, 674 Einzeltische sowie 133 Schränke und fahrbare, zur Raumabtrennung geeignete Regale, roll- und höhenverstellbare Lehrerpulte und -stühle angeliefert Gut 165.000 Euro lässt sich die Stadt das kosten. „Und es geht sukzessive weiter“, berichtet Schmitz. „Nach und nach erhalten alle Neuwieder Grundschulen neue Möbel.“

Schmitz listet die Vorteile der neuen Möbel auf. „Das städtische Schulamt hat sogenannte dynamische Schülerstühle angeschafft, bei denen sich durch Körpergewichtsverlagerung die Sitzflächenneigung nach allen Seiten variieren lässt. Ruhe- und Arbeitshaltung werden so gleichermaßen unterstützt.“ Schüler können ihr natürliches Bewegungsbedürfnis ausleben, eine wichtige Voraussetzung für eine produktive physische wie intellektuelle Entwicklung. Zudem hat sich laut Hersteller in Experimenten gezeigt, dass das Sitzen auf dynamischen Stühlen die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessert. „Die Möbel, die wir jetzt angeschafft haben, sind optimal für den modernen Schulalltag“, führt Schmitz weiter aus. „Das heutige Lernen erfordert Flexibilität, auch beim Mobiliar. Mit mobilen Regalelementen und leichten Einzeltischen lassen sich die Klassenräume effektiver nutzen.“

An den Grundschulen freut man sich jedenfalls über die neue Ausstattung. So auch an der Geschwister-Scholl-Schule, nicht zuletzt weil dort das Lehrerzimmer neu eingerichtet wird. An drei Tagen rollten dort fünf LKW an, lieferten allein 430 Tische und Stühle. Das erforderte eine intensive Vorplanung seitens des Kollegiums. Theresia Schäfer hat die Koordination übernommen. „Die aufwendigen Vorarbeiten haben sich gelohnt. In 16 Klassenräume und das Lehrerzimmer muss ja alles an die richtige Stelle. Wir haben Hand in Hand gearbeitet, und bislang lief alles reibungslos“, stellte sie zufrieden fest. In gemeinsamen Aktionen hatten Lehrer und Schüler zuvor ihre jeweiligen Klassenräume von „Altlasten“ befreit. Die ausrangierten Stühle und Tische erfüllen sogar noch einen guten Zweck. Sie gingen an Behinderteneinrichtungen in der Ukraine und in Weißrussland.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grundschulen in Neuwied erhalten neues Mobiliar

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.


Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Am 29. Mai ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Landstraße 267 zwischen Puderbach und Döttesfeld-Niederähren ein schwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Motorradfahrer ausgangs einer Kurve im Begegnungsverkehr miteinander kollidierten.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Bedingt durch die Corona-Pandemie und der bis vor ein paar Tagen nicht klaren Situation hatte der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) beschlossen bis zu einer möglichen Eröffnung die Fläche des Freibades in Oberbieber zwischenzeitlich als großen Biergarten zu nutzen.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Im Zeitraum vom 21. bis zum 26. Mai 2020 ist in Buchholz, Ortsteil Mendt, ein hochwertiges E - Mountainbike entwendet worden. Hinweise an die Polizei Straßenhaus.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Oberbieber. Die Eröffnung des Familienbades findet nicht statt, die Kuriere berichteten, jedoch der Biergarten hat nun am ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Waldbrand bei Steimel

Steimel. Als die Feuerwehr Puderbach am Einsatzort eintraf hatte sich der Brand bereits auf etwa 100 Quadratmeter in einem ...

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Buchholz. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec der Marke "TREC", Modell "Powerfly". Das Fahrrad war im Tatzeitraum ...

KD-Flotte nimmt Schiffsverkehr mit Unkel wieder auf

Unkel. Wie Vertriebsleiter Patrick Zimmer mitteilt, unterstütze auch die KD in der aktuellen Situation alle Maßnahmen zur ...

Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Puderbach. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der kurveninnenfahrende Motorradfahrer am Ende der Kurve herausgetragen ...

Weitere Artikel


ÖPNV-Ticket Schulung für Bürger im Landkreis Neuwied

Neuwied. „Für vielen Menschen ist schon allein die Wahl der richtigen Fahrkarte oder die Bedienung des Fahrkartenautomaten ...

Grüne Dierdorf mokieren Rodungen rund um Kupferhaus

Dierdorf. „Vor wenigen Wochen wurde in der Stadt Dierdorf das baufällige ehemals fürstliche Kupferhaus abgerissen und eine ...

Dritte Gedenkfeier im Ruhewald Steimel

Steimel. Am Samstag, 5. Oktober, fand bereits zum dritten Mal die Gedenkfeier im Ruhewald Steimel statt. Die Veranstaltung ...

Neue Ausgabe der „Live Lounge“ beginnt mit Song Slam

Neuwied. Bis zu acht Musiker entern dann die Bühne und stellen sich dem Urteil des Publikums. Dessen Applaus ist der Gradmesser ...

Förderverein „Sonnenschein e.V.“: Neues Ultraschallgerät gestiftet

Neuwied. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir durch viele kleine Einzelspenden und eine Großspende endlich so viel Geld ...

SPD unterstützt Kandidatur von Karsten Fehr zum Verbandsbürgermeister

Unkel. Die Ergebnisse fasste der neue Vorsitzende der VG-SPD Unkel (Ortsgemeinden Bruchhausen, Erpel und Rheinbreitbach ...

Werbung