Werbung

Nachricht vom 10.10.2019    

SPD unterstützt Kandidatur von Karsten Fehr zum Verbandsbürgermeister

In der Mitgliederversammlung haben sich die Sozialdemokraten in der SPD-Verbandsgemeinde Unkel mit der Wahl zum Verbandsbürgermeister, die am 24. November stattfinden wird, befasst. Einstimmig hat sich die gut besuchte Mitgliederversammlung für die Unterstützung der erneuten Kandidatur von Karten Fehr für eine weitere Amtszeit als Verbandsbürgermeister ausgesprochen. Diesem Votum ging eine umfassende Diskussion mit Karsten Fehr voraus.

Unkel. Die Ergebnisse fasste der neue Vorsitzende der VG-SPD Unkel (Ortsgemeinden Bruchhausen, Erpel und Rheinbreitbach sowie die Stadt Unkel), Rainer Novak, wie folgt zusammen: „Mit Karsten Fehr haben wir einen amtierenden Bürgermeister, der aus der Verbandsgemeinde kommt und die Probleme vor Ort genau kennt – besonders aber die Menschen, die Vereine und die Betriebe bei uns. Er hat in seiner ersten achtjährigen Amtszeit gute Arbeit geleistet und wir wollen, dass er diese fortsetzen kann. Deshalb verzichten wir auf eine eigene Kandidatur und stellen uns hinter den parteilosen Karsten Fehr, damit eine überparteiliche Arbeit in der Verbandsgemeinde sichergestellt wird.“

Bernhard Reuter berichtete von einem Kandidatenvorstellungstreffen, in dem Karsten Fehr zum Einen sich und seine Ziele vorstellen konnte, andererseits aber den Fragen der SPD-Fraktion des Verbandsgemeinderates, der Stadtratsfraktion und dem Vorstand der SPD Unkel und Bruchhausen Rede und Antwort stand. Er berichtete: „Karsten Fehr habe seine Zusagen aus der Wahl 2011 eingelöst: So habe er den Ansatz für bürgerliche Politik umgesetzt durch das Bürgerinformationssystem für die Verwaltung, habe Unkel als Fairtrade Gemeinde unterstützt und die Öffnungszeiten des Einwohnermeldeamtes optimiert. Hier soll es in der nächsten Wahlperiode noch bürgerfreundliche Anpassungen geben. Auch habe er die Eigeninitiativen der Bürger gefördert, etwa durch die Ehrenamtskarte, die Bewältigung des Flüchtlingsstromes mit interessierten Ehrenamtlichen, die Unterstützung des Senioren- und Behindertenbeirates und die Unterstützung des Bürgerbusses.

Wichtig sei auch, dass die Schulden der VG reduziert wurden: Inzwischen wurde der Schuldenstand so gesenkt, dass die VG aus dem Entschuldungsfonds des Landes entlassen werden konnte. Die Finanzierung der VG-Arbeit erfolgt durch die sog. „VG- Umlage“, die von den Ortsgemeinden zu zahlen ist. Diese konnte von 38% in 2011 auf 24% in 2019 gesenkt werden. Das komme den Ortsgemeinden ganz erheblich zugute und fördere deren Handlungsfähigkeit für konkrete Maßnahmen vor Ort.“

„Wir wünschen Karsten Fehr eine erfolgreiche Kandidatur als Verbandsgemeinde-Bürgermeister“ führte Wolfgang Reimann, Vorsitzender der SPD-VG-Ratsfraktion aus. „Wir stehen für eine faire Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister im Verbandsgemeinderat – offen, vertrauensvoll, aber stets auch kritisch“. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD unterstützt Kandidatur von Karsten Fehr zum Verbandsbürgermeister

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.


Corona-Krise: Wochenrückblick von Landrat Achim Hallerbach

Der Zulauf in der Fieberambulanz in Neuwied ist deutlich geringer geworden. Die Zahl der positiven Corona-Fälle steigt jedoch erwartungsgemäß weiter an. Die ersten Patienten verlassen ihre Quarantäne. Dennoch ist keine Entwarnung zu vermelden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Förderaufruf für Radwege im ländlichen Raum

Mainz/Region. Mit dem 1. Förderaufruf für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen werden 4 Millionen Euro (ELER- und ...

Sven Lefkowitz: Gemeinsam sich der Krise stellen

Neuwied. Wegen der Ausbreitung der Corona-Pandemie mussten Regelungen zur Einschränkung von sozialen Kontakten Schritt für ...

Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Region. „Im Moment wissen wir nicht sicher, ob die Schulen am 20. April wieder öffnen können. Dazu benötigen wir die Expertise ...

Neuwied: Plakat ruft zum Miteinander in Krisensituation auf

Neuwied. Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang nochmals auf ihr Bürger-Telefon hin, bei dem es nicht um gesundheitliche ...

Neuwieder Innenstadt erhält Trinkwasserbrunnen

Neuwied. Angesichts der immer häufigeren extremen Hitzewellen hatte die Bürgerliste im letzten Jahr Gespräche mit der Stadtverwaltung ...

Fortbestand der Postagentur in Puderbach ist gesichert

Puderbach. Die zahlreichen Bemühungen zur Suche eines Nachfolgers waren letztendlich erfolgreich. Mit Alexander Schröder ...

Weitere Artikel


Förderverein „Sonnenschein e.V.“: Neues Ultraschallgerät gestiftet

Neuwied. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir durch viele kleine Einzelspenden und eine Großspende endlich so viel Geld ...

Neue Ausgabe der „Live Lounge“ beginnt mit Song Slam

Neuwied. Bis zu acht Musiker entern dann die Bühne und stellen sich dem Urteil des Publikums. Dessen Applaus ist der Gradmesser ...

Grundschulen in Neuwied erhalten neues Mobiliar

Neuwied. Die Verwaltung setzt damit einen entsprechenden Ratsbeschluss um. Schulamtsleiter Hans-Peter Schmitz kennt die genauen ...

Frisches und ausgewogenes Essen im Kinderhaus St. Matthias Neuwied

Neuwied. Nachdem die Kinder mit dem mitgebrachten Frühstück fertig sind und das Geschirr in die Spülmaschine geräumt wurde, ...

„Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ - Ein Buch mit Spaß für die ganze Familie

Rengsdorf. „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ erzählt kindgerecht, warum Vitamine so wichtig für unseren Körper sind und was ...

Hochgenuss: Enten-Kunst und Kulinarisches

Enten-Kunst und Kulinaria:
Neuwied. Nach einer Führung durch die Ausstellung wartet ein Überraschungsmenü auf die Besucher. ...

Werbung