Werbung

Nachricht vom 10.10.2019    

„Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ - Ein Buch mit Spaß für die ganze Familie

INFORMATION | Neben der in Hannover angesiedelten Krimireihe um Robert Kunz und der in Koblenz spielenden Krimireihe „Tatort Koblenz“, deren erster Band Anfang 2020 im Rhein-Mosel-Verlag erscheint, hat sich Ulrike Puderbach gemeinsam mit Ingrid Runkel einem ganz anderen Thema gewidmet, nämlich Geschichten, Rezepte und Wissenswertes rund um unser Essen

Das gemeinsame Werk von Ulrike Puderbach (links) und Ingrid Runkel. Fotos: privat

Rengsdorf. „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ erzählt kindgerecht, warum Vitamine so wichtig für unseren Körper sind und was unsere heimischen Kräuter alles können. Es entführt ein wenig in die Traditionen unserer Großeltern, die in vielen von uns schöne Erinnerungen wachrufen.

Neben den Geschichten um Lea und Jan, die ihre Leidenschaft für das Kochen entdecken und so manches über die Kraft der Kräuter lernen, gibt es in dem Buch einfache Rezepte zum Nachkochen, ein Kräuterlexikon, eine kleine Hausapotheke sowie eine Wissens- und Rätselecke.

In dem Buch geht es nicht um den erhobenen Zeigefinger, sondern um Verständnis für die Kräfte der Natur - Kräfte, die in einer schnelllebigen Zeit, die oft von dem Streben nach falschen Werten bestimmt wird, drohen, verloren zu gehen. Es sind ganz oft die kleinen Dinge im Leben, die Großes bewirken können und die Kinder, die heute die Kita oder die Grundschule besuchen, sind die Eltern der Zukunft. Illustriert mit vielen Farbfotos lädt das Buch ein, die Rezepte auszuprobieren und einen eigenen kleinen Kräutergarten anzulegen.

Die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz (LZU) ist Kooperationspartner dieses Projektes. Ernährung ist ein zentrales Thema in der LZU-Arbeit mit Kitas für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung. Jede Kita in Rheinland-Pfalz erhält im Auftrag der LZU ein Exemplar.

Zudem werden die beiden Autorinnen ausgewählte Aktionen für Erzieher und Grundschullehrer im Rahmen von Fortbildungen vorstellen, um die vielfältigen Möglichkeiten zu zeigen, die unsere heimischen Lebensmittel und Kräuter bieten.

„Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ erscheint am 14. Oktober beim Rhein-Mosel-Verlag und ist unter ISBN 978-3-89801-369-7 bestellbar. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ - Ein Buch mit Spaß für die ganze Familie

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Eröffnung einer Corona-Ambulanz in Vettelschoß

Am Sonntagabend gab es 137 bestätigte Fälle im Kreis Neuwied. Am Montag, den 30. März wird eine Corona-Ambulanz in Vettelschoß eröffnet. Sie wird im Forum „Am Blauen See“ arbeiten. Dort werden Patienten mit einem Verdacht auf eine Corona-Infektion behandelt. Betrieben wird die Ambulanz durch niedergelassene Ärzte der Verbandsgemeinde Linz. Ansprechpartner und Koordinator ist Prof. Markus Bleckwenn, selbst niedergelassener Hausarzt in Linz.


Region, Artikel vom 29.03.2020

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Der Abschlussjahrgang des Wiedtal-Gymnasiums (WTG) war in diesem Jahr in einer sehr besonderen Situation. Bedingt durch das Corona-Virus durften die insgesamt 76 Schüler/innen nur unter strengen Auflagen zum Gesundheitsschutz zu den mündlichen Abiturprüfungen antreten. Minimal mögliche Besetzung der Prüfungskommissionen, körperlichen Abstand halten und das Gebäude nach der Prüfung sofort wieder verlassen, waren nur einige einzuhaltende Regeln in den beiden Prüfungstagen.


In Daufenbach wurde Sendemast gebaut - Anwohner wehren sich

Die Deutsche Telecom hat dieser Tage in Daufenbach einen Sendemast errichtet, um die Abdeckung im Ort und Industriegebiet zu verbessern. Nachdem der Mast steht laufen Anwohner dagegen Sturm. In einem Brief an die Kreisverwaltung wird ein sofortiger Stopp verlangt.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Klara trotzt Corona, zweiter Teil

Kölbingen. Episode Zwei von Donnerstag, 26. März
Pfarrer van Kerkhof saß in seinem Büro und sah die Post durch. So viele ...

Klara Schrupp und Pfarrer van Kerkhof trotzen der Corona-Krise

Kölbingen. Täglich neue Episoden mit den Protagonisten der Limburger Pfarrhaus-Krimis, Klara Schrupp und Pfarrer Willem van ...

Theatergruppe VG Rengsdorf - Absage der geplanten Kartenrückerstattungen

Rengsdorf. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihr Geld zeitnah zurück erstattet zu bekommen, bittet die Theatergruppe Sie, ...

Buchtipp: „Archäologie im Rheinland 2018“ herausgegeben von Erich Claßen und Marcus Trier

Oppenheim/Dierdorf. Die vorgestellten paläontologischen und archäologischen Aktivitäten des Jahres 2018, dem „Europäischen ...

Weitere Artikel


Frisches und ausgewogenes Essen im Kinderhaus St. Matthias Neuwied

Neuwied. Nachdem die Kinder mit dem mitgebrachten Frühstück fertig sind und das Geschirr in die Spülmaschine geräumt wurde, ...

SPD unterstützt Kandidatur von Karsten Fehr zum Verbandsbürgermeister

Unkel. Die Ergebnisse fasste der neue Vorsitzende der VG-SPD Unkel (Ortsgemeinden Bruchhausen, Erpel und Rheinbreitbach ...

Förderverein „Sonnenschein e.V.“: Neues Ultraschallgerät gestiftet

Neuwied. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir durch viele kleine Einzelspenden und eine Großspende endlich so viel Geld ...

Hochgenuss: Enten-Kunst und Kulinarisches

Enten-Kunst und Kulinaria:
Neuwied. Nach einer Führung durch die Ausstellung wartet ein Überraschungsmenü auf die Besucher. ...

Martinsumzüge in Bad Honnef

Martinszug Rhöndorf
am Dienstag, 5. November, Start 18 Uhr von der Pfarrkirche St. Marien Frankenweg, Ziel: Gemeinschaftsgrundschule ...

Kirchbauverein war beeindruckt von Groß St. Martin in Köln

Neuwied/Köln. In der Altstadt angekommen besichtigte die Gruppe zunächst die romanische Kirche Groß St. Martin. Das Gotteshaus ...

Werbung