Werbung

Nachricht vom 10.10.2019    

Deichvorgelände Neuwied: Landschaftsbauer werden aktiv

Die Arbeiten an der Kaimauer stehen kurz vor dem Abschluss. Dann geht es zügig an den nächsten Bauabschnitt, der bis Sommer 2020 fertiggestellt sein soll. Dabei geht es primär um die attraktive Gestaltung des weitläufigen Deichvorgeländes. Baubeginn ist der 14. Oktober.

Das Areal zwischen dem Eingang zum Schlosspark und dem Deichtor an der Schlossstraße wird als erstes in Angriff genommen, damit der Biergarten im kommenden Frühjahr wieder öffnen kann. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. 2,2 Millionen Euro nimmt die Stadt in die Hand, um die Oberfläche des Deichvorgeländes vom Biergarten bis zum Deichtor an der Pfarrstraße den Planungen entsprechend neu zu gestalten. Gefragt sind nun vor allem die Landschaftsbauer. Los geht es am 14. Oktober. Voraussichtlich im Sommer 2020 werden die Neuwieder und ihre Gäste das Areal dann kaum noch wiedererkennen. Auf was können sie sich freuen?

Am Biergarten entstehen vier abgestufte, jeweils 60 Quadratmeter große Sandterrassen. Um die dort vorhandenen acht Platanen wird eine neue, wassergebundene Deckschicht aufgetragen. Die verschiedenen Servicecontainer des Biergartens stehen künftig mehr rheinabwärts - vor der Katakombe und nicht mehr direkt vor dem Pumpwerk. So nutzt man den Platz besser. Das Gelände – ebenso wie das in Höhe der Deichkrone – erhält zudem ein Basaltnatursteinpflaster. Der Teil vom Eingang zum Schlosspark bis zum Deichtor an der Schlossstraße wird als erster in Angriff genommen. Geplant ist, dass die Wiedereröffnung des Biergartens im kommenden April erfolgen kann.

Die künftigen Fuß- und Radwege sind aus Asphalt, in den ein heller Schotterbelag eingearbeitet ist, Das sorgt für ein naturnahes Erscheinungsbild. Insgesamt werden fünf neue Weiden gesetzt, auf der 700 Quadratmeter großen Liegefläche aus Rasen werden 20 Linden neu gepflanzt. Entlang des gesamten Deichufers stehen reichlich Sitzgelegenheiten zur Verfügung, zudem erhält die Kaimauer neue Abdeckplatten.

Für die drei neu konzipierten Schiffsanlegestellen steht das Verlegen von Versorgungsleitungen auf dem Plan. Auch vor der Deichkrone gibt es künftig Strom- und Wasseranschlüsse, um für Veranstaltungen gerüstet zu sein. Zwei Mastleuchten erhellen die große Freitreppe. Apropos Beleuchtung: Ein über die Brüstung der Deichmauer herausragendes lineares Beleuchtungssystem sorgt später dafür, dass die gesamte Promenade – und die Mauer selbst – ansprechend ausgeleuchtet werden. Damit einher geht das Aus für die bisher auf der Deichmauer platzierten Mastleuchten.

Die umfangreichen Arbeiten können leider nicht ohne Sperrungen ablaufen. Während der Bauzeit ist das Betreten der Promenade nicht mehr möglich. Darauf weisen auch entsprechende, am Schlosspark und Pegelturm aufgestellte Schilder hin. Soweit es der Bauverlauf zulässt, kann der Durchgang unter der Deichkrone freigegeben werden, um so das Betreten der großen Freitreppe zu ermöglichen. Nach Abschluss der Arbeiten sorgen automatisch absenkbare Poller an den Deichtoren dafür, dass das Deichufer für Autos gesperrt ist. Die Zufahrt ist nur noch für Lieferanten des Biergartens sowie für Reinigungsfahrzeuge möglich. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deichvorgelände Neuwied: Landschaftsbauer werden aktiv

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Das Familienbad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber ist zwar für die Öffnung fertig vorbereitet – darf aber aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorerst nicht geöffnet werden.


Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Michael Klein und Jörg Röder aus Oberbieber waren überwältigt von der großen Resonanz ihrer „Pfand-astischen Aktion" zugunsten der Neuwieder Tafel am vergangenen Wochenende.




Aktuelle Artikel aus der Region


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Diebstahl von drei Motorrädern
Vettelschoß. In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai entwendeten unbekannte Täter aus einer ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Neuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei ...

Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Neuwied. Kurzerhand entwickelten die ehrenamtlichen Betreiber vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) ein völlig ...

Weitere Artikel


IKK Regionaldirektor Martin Müller geht in den Ruhestand

Koblenz. Am Ende des Festaktes übergab Martin Müller den symbolischen Staffelstab an seinen Nachfolger Ulf Wolfs. Zahlreiche ...

Läufer TuS Dierdorf starten beim Schinder-Trail Backyard Ultra

Dierdorf. Mit Kristina Kurth, Marco Kurth, Andreas Dasbach und Katja Dasbach nahmen vier Läufer des TuS Dierdorf bei der ...

Roentgen-Museum präsentiert Buch über Carmen Sylva

Neuwied. Zur Präsentation sprechen I.D. Isabelle Fürstin zu Wied und Museumsdirektor Bernd Willscheid. Die Autorin und Herausgeberin ...

15. Mountainbike-Tropy ging durch VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Bei trocknem jedoch etwas kühlen Wetter ging es unter Führung von jeweils zwei ortskundigen Guides in Richtung ...

Gemeinsames Kochen und Essen verbindet Menschen

Neuwied. Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Diese alte Weisheit bewahrheitet sich auch beim gemeinsamen Kochen und Essen ...

SPD Ortsvereine Dierdorf und Maischeid waren in Freiburg

Dierdorf. Am Freitag wurden bei einem Stadtrundgang die Bächle und Gässle, die geschichtsträchtigen Bauten des vergangenen ...

Werbung