Werbung

Nachricht vom 05.10.2019    

Waldbreitbach im Blickpunkt der Schützen

Das Zentrum des Wiedtals steht im Mittel- und Blickpunkt der Schützen beim Kreispokal und Kreiskönigsschießen am Sonntag, 13. Oktober, in Waldbreitbach mit allen historischen Schützenbruderschaften und Gilden im Landkreis Neuwied.

„Vogelbauer“ Richard Hahn (Mitte) präsentierte die drei Objekte der Königsbegierde als erstes dem 1. Brudermeister Thomas Over (links) und Ehrenbrudermeister Justus Reiprich. Foto: Privat

Waldbreitbach / Region. Damit sind am zweiten Oktobersonntag drei von zwölf Schützenbezirken des Diözesanverbandes Trier und die einzigen rechtsrheinisch gelegenen Organisationseinheiten regionaler Schießkunst in Waldbreitbach vertreten. In der Regel wetteifern bis zu 26 Vereine um den begehrten Kreispokal und die Würde des Kreiskönigs, der natürlich durchaus eine Königin sein kann. Der in 25 Metern Entfernung befindliche Königsadler wird von den Top-Kreisschützen 2019 dabei mit dem Kleinkalibergewehr auf der 50 m KK Scheibenzuganlage ins Visier genommen.

Dabei sind allein diejenigen weiblichen und männlichen Majestäten, die zuvor beim jeweiligen Schützenfest ihres Stammvereins den Vogel abgeschossen hatten - im Bezirk Linz-Neuwied ermitteln die Vereine in der Regel auch einen Scheibenkönig -, dazu berechtigt, auf den Kreisadler zu schießen. Und der ist aller Ehren wert. Trotz seiner weit über 80 Jahre hatte es sich der Waldbreitbacher „Vogelbauer“ Richard Hahn nicht nehmen lassen, das Geschöpf auf die Welt zu bringen, bevor ihm am 13. Oktobern die Federn gerupft werden.

Abgerundet wird der Kreisentscheid durch die Jugend- und Schülerwettbewerbe um die jeweiligen Kreispokale und die Prinzenwürde, für die Richard Hahn ebenfalls die Adler an der Katzenschleife landen ließ.

Da der Königsadler der Schützen meist etwas widerspenstiger ist, haben sich die Waldbreitbacher Schützen für die Jugendlichen etwas Besonderes einfallen lassen, um die Zeit bis zur Siegerehrung zu verkürzen. Unter dem Motto "Schützenjugend lernt Waldbreitbach kennen" findet ein Quiz-Parcours statt, bei dem attraktive Preise winken.

„Die Vorbereitungen laufen gut und wir sind im Zeitplan; zugleich haben viele Ehrengäste haben schon zugesagt“, stellen der 1. Brudermeister Thomas Over und Ehrenbrudermeister Justus Reiprich zufrieden fest.

Weil die Wettbewerbe für Jugend und Erwachsene an einem einzigen Tag stattfinden und um kein Wetterrisiko einzugehen, findet die Veranstaltung mit Anmeldung und Siegerehrung in Waldbreitbachs "Guter Stube" im Kolpinghaus statt. Servicegerecht wird ein Shuttle Bus zum nahegelegenen Schützenhaus an der Katzenschleife eingerichtet.

Apropos Service: Bei Kaffee, Kuchen und Getränken freut sich die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Waldbreitbach auf viele Gäste auch aus der Bevölkerung. Die können dann auch miterleben, wie Landrat Achim Hallerbach die Ehrungen vornimmt und die von ihm ausgelobten Pokale an die Sieger der Mannschaftswettbewerbe überreicht. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Waldbreitbach im Blickpunkt der Schützen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 26.10.2020

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Kreis Neuwied bleibt weiterhin in Warnstufe rot

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am heutigen Montag (26. Oktober) weiter auf 827 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 84,8. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 26.10.2020

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

Baubeginn der Ortsumgehung Willroth

„Was jetzt zählt, ist die beschleunigte Realisierung der geplanten und im Bundesverkehrswegeplan unter ‚vordringlicher Bedarf‘ aufgeführten Ortsumgehung von Willroth im Zuge der B256“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel anlässlich eines Treffens mit dem Leiter des LBM Diez, Lutz Nink, Landrat Peter Enders, Bürgermeister Fred Jüngerich, Bauamtsleiter Burkhard Heibel, Ortsbürgermeister Richard Schmidt und der Straßenhausener Ortsbürgermeisterin Birgit Haas.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

In der Zeit vom 30. Oktober 2020, 9 Uhr, bis 6. November 2020, circa 15 Uhr, werden auf der A 3 im Bereich der Wiedtalbrücke in Fahrtrichtung Frankfurt Spurrinnen auf dem rechten Fahrstreifen beseitigt. Für diese Arbeiten, die mit dem Aufbau der Verkehrsführung am 30. Oktober 2020, circa 9 Uhr, beginnen, wird der rechte Fahrstreifen gesperrt; der Verkehr wird über zwei eingeengte Fahrspuren geführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer des Judenpogroms

Neuwied. Der Deutsch-Israelische Freundeskreis Neuwied bietet auch in diesem Jahr wieder etliche Veranstaltungen zum Gedenken ...

Weitere Artikel


Willkommens-Café für NEUwieder

Neuwied. Zusätzlich zum Angebot der Touristeninformation erhalten sie Informationen über Freizeitaktivitäten von der Eifel ...

Pulse of Europe Neuwied: Die demokratische Mehrheit wecken

Neuwied. Aber diese Rechte sind nicht selbstverständlich sondern müssen immer wieder gegen reaktionäre, antidemokratische ...

Schussabgabe mit Paintballwaffe löst Einsatz der Polizei aus

Bendorf. Im Rahmen des bei der Polizei ausgelösten Einsatzes am Samstag konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Hierbei ...

Naturpark Rhein-Westerwald – bunt und mit großer Artenvielfalt

Bonefeld. Dr. Rabe wird zunächst auf die Auswirkungen des Artenrückgangs der Tier- und Pflanzenwelt und somit den Verlust ...

Jazzfestival Neuwied lockt mit vollem Programm

Neuwied. Im Jahr 1978 mit dem Ziel gegründet, Jazz und anderen alternativen Musikformen in Deutschland eine Bühne zu bieten, ...

Linz lädt ein zum Kunsthandwerkermarkt

Linz am Rhein. Das Marktgeschehen wird bestimmt von Individualität, Kreativität und hohem handwerklichen Können. Bestaunt ...

Werbung