Werbung

Nachricht vom 02.10.2019    

CDU Rengsdorf-Waldbreitbach wählt neuen Vorstand

Der CDU-Gemeindeverband Rengsdorf-Waldbreitbach kam kürzlich zur Neuwahl des Vorstandes zusammen. Im Landhotel Fernblick in Hümmerich begrüßte Vorsitzender Viktor Schicker neben den Mitgliedern auch die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth. Der Verband hatte sich 2017 anlässlich der Fusion der beiden Alt-VGs neu gebildet.

Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Rengsdorf-Waldbreitbach. Foto: Privat

Hümmerich. Diese ersten beiden Jahre waren gekennzeichnet durch die VG-Ratswahl und die Bürgermeisterwahlen, sowie durch Themensetzungen in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach. Im Rückblick stellt Schicker fest, dass die CDU bei den Ratswahlen in VG und Gemeinden Zeichen gesetzt hat. "Von Einheitslisten abgesehen, ist die CDU in den Kommunen insgesamt die stärkste Kraft“, stellte Viktor Schicker fest. "Dazu konnten wir sowohl bei der Europa- und der Kreistagswahl die jeweils besten Ergebnisse holen.“

Mit den im Wahlkampf gesetzten Akzenten lag die CDU laut Schicker richtig. Ob zum Neubau Wiedtalbad oder zu praktischen Themen bei der Zusammenführung der Verwaltung, hier handelt man inzwischen mit den wichtigsten politischen Partnern im Konsens. Einstimmig bestätigten die anwesenden Mitglieder Viktor Schicker als Vorsitzenden. Seine zukünftigen Stellvertreter Christian Robenek und Pierre Fischer konnten sich ebenfalls über hervorragende Ergebnisse freuen. Jürgen Mertgen wurde erneut Schatzmeister. Zum Mitgliederbeauftragten des Gemeindeverbandes wurde Michael Stüber gewählt. Als Beisitzer komplettieren Karin Boehme, Horst Ewenz, Martin Fuchs, Heinz Klein, Martin Lerbs, Christian Reisdorf, Alexander Sorg sowie Ralf Winn den neuen Vorstand.

Mit Blick auf die Landtagswahlen 2021 stehen im kommenden Frühjahr bereits parteiinterne Festlegungen an. Die Mitgliederversammlung sprach sich einstimmig für eine erneute Kandidatur von Ellen Demuth bei der Landtagswahl 2021 aus im Wahlkreis 3 Linz/Rengsdorf. Zum B-Kandidaten wurde ebenfalls einstimmig Pierre Fischer nominiert. Fischer ist Mitglied im Verbandsgemeinderat Rengsdorf-Waldbreitbach und stellvertretender Fraktionssprecher im Ortsgemeinderat Waldbreitbach.

Als Ergebnis fasste Schicker zusammen: “Wir haben ein neugewähltes, tolles Team und freuen uns auf die anstehenden zwei Jahre. Die CDU will für die Bürger in unserer Verbandsgemeinde weiterhin gute Arbeit leisten.“ (PM CDU-Gemeindeverband Rengsdorf-Waldbreitbach)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Rengsdorf-Waldbreitbach wählt neuen Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Stadtratsfraktion setzt Zeichen der Solidarität

Neuwied. „Gerade in der momentanen Ausnahmesituation, in denen keinerlei Einnahmen zu erzielen sind, die Kosten aber ungebremst ...

VG Unkel öffnet ab 20. April schrittweise

Unkel. „Doch wir müssen auch nach vorne sehen und haben uns der Frage gestellt, wann und wie wir unsere Verwaltung wieder ...

Landrat Hallerbach informiert über die neuesten Abstimmungen

Neuwied. Die Ministerpräsidentin hat es im Gespräch mit den Landräten und Oberbürgermeistern nochmals betont: ein echter ...

Demuth: Unverständnis über schleppende Bearbeitung von Soforthilfeanträgen

Linz. Ellen Demuth berichtet verwundert: "Während im Nachbarbundesland die Finanzhilfen schon nach zwei Tagen auf den Konten ...

Kommt Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen Erpel und Remagen?

Erpel. Insgesamt hatten über 4.000 Menschen beidseits des Rheins an der Befragung teilgenommen. Über 3.500 Fragebögen wurden ...

Förderaufruf für Radwege im ländlichen Raum

Mainz/Region. Mit dem 1. Förderaufruf für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen werden 4 Millionen Euro (ELER- und ...

Weitere Artikel


Migrationsbeirat: Auch Briefwahl möglich

Neuwied. Wählen kann, wer in das Wählerverzeichnis der Stadt Neuwied eingetragen ist. Automatisch eingetragen sind alle Ausländer. ...

Musikalische Tagestour der AWO Irlich

Neuwied-Irlich. In dem sehr interessanten Museum werden nicht nur alte Orgeln restauriert, sondern auch neue Orgeln gebaut ...

Gewaltprävention macht Jugendliche stark

Neuwied. Das KiJub bietet zu diesem Zweck schon seit Langem entsprechende Schulungen an. Dieses Jahr liegt ein besonderer ...

Führzügel und Geländehindernisse: Reitertag in Dierdorf

Dierdorf. Für die Zuschauer wird mit überdachten Plätzen sowie guten Angeboten an Speisen und Getränken bestens gesorgt. ...

41. Raiffeisen-Veteranenfahrt: Die Oldtimer sind wieder los

Flammersfeld. Das älteste Fahrzeug, einen Overland Speedster, bringt Denis Geurts aus Lanaken in Belgien an den Start, gefolgt ...

IHK-Wirtschafts- und Politikgespräch in der Thalhauser Mühle

Neuwied. Im Fokus standen Themen aus dem IHK-Papier zur Kommunalwahl, insbesondere die Aktivitäten der einzelnen Fraktionen ...

Werbung