Werbung

Nachricht vom 28.09.2019    

Markttage bieten farbenfrohe Vielfalt

Die Markttage in der Neuwieder Innenstadt bieten am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Oktober, Besuchern einen Bauern- und Gourmetmarkt im herbstlichen Ambiente, der mit für die Jahreszeit typischen Gerichten aus frisch geerntetem Gemüse und einem gemütlichen Weindorf lockt – ein Einkaufserlebnis, das man mit allen Sinnen genießen kann. Die mehr als 140 Stände präsentieren zudem Deko-Artikeln in bunten Herbstfarben, die die Stimmung des Marktes in die eigenen vier Wände tragen.

Das historische Heerlager der Ehrengarde ist ein optisches Highlight der Markttage. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Ebenso wie die anderen regelmäßigen Märkte in Neuwied werden auch die Markttage vom Amt für Stadtmarketing organisiert und führen die Tradition der Deichstadt als „Marktflecken“ fort. Das historische Heerlager der Ehrengarde bildet die Verbindung zur Neuwieder Markttradition und ist ein optisches Highlight für interessierte Marktbesucher.

Eine weitere Attraktion ist die Greifvogelshow eines Falkners, bei der Zuschauer die Wildtiere aus nächster Nähe erleben und bei Interesse Fragen über die beeindruckenden Vögel stellen können. Auch für die Unterhaltung der kleineren Gäste ist gesorgt, denn die Markttage laden zu einer herbstlichen Kinder-Mitmachaktion ein. Autofans sollten einen Blick auf die Ausstellung auf dem Parkplatz Luisenstraße/Ecke Langendorfer Straße werfen, bei der Neuwieder Autohändler die neuesten Modelle ihrer jeweiligen Marken präsentieren.

Am Markttage-Wochenende lädt außerdem die Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde in Neuwied zum wiederholten Male zu einem Charity Walk ein, bei dem Spenden für den guten Zweck gesammelt werden. Dieses Jahr geht das gesammelte Geld an die Grundschule Heddesdorfer Berg und die Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber.

Der Markt heißt seine Gäste am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr willkommen. Zusätzliche Shoppingzeit ergibt sich außerdem durch den verkaufsoffenen Sonntag, an dem sich die Türen des Einzelhandels von 13 bis 18 Uhr für Kunden öffnen und einen entspannten Bummel durch Neuwied versprechen.

Damit Fußgänger am 12. und 13. Oktober ungehindert über den Markt und durch die Innenstadt spazieren können, müssen Autofahrer sich auf folgende Straßensperrungen einstellen: Die Schlossstraße ist durchgehend gesperrt, die Luisenstraße zwischen den Zufahrten Parkhaus SWN und den Parkplätzen und die Langendorfer Straße zwischen Luisenstraße und dem Kreisel an der Kreishandwerkerschaft sowie zwischen Markt- und Pfarrstraße, die Marktstraße zwischen Engerser Straße und Hermannstraße und die Engerser Straße zwischen Marktstraße und Pfarrstraße. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Markttage bieten farbenfrohe Vielfalt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Am 29. Mai ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Landstraße 267 zwischen Puderbach und Döttesfeld-Niederähren ein schwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Motorradfahrer ausgangs einer Kurve im Begegnungsverkehr miteinander kollidierten.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Bedingt durch die Corona-Pandemie und der bis vor ein paar Tagen nicht klaren Situation hatte der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) beschlossen bis zu einer möglichen Eröffnung die Fläche des Freibades in Oberbieber zwischenzeitlich als großen Biergarten zu nutzen.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Oberbieber. Die Eröffnung des Familienbades findet nicht statt, die Kuriere berichteten, jedoch der Biergarten hat nun am ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Waldbrand bei Steimel

Steimel. Als die Feuerwehr Puderbach am Einsatzort eintraf hatte sich der Brand bereits auf etwa 100 Quadratmeter in einem ...

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Buchholz. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Pedelec der Marke "TREC", Modell "Powerfly". Das Fahrrad war im Tatzeitraum ...

KD-Flotte nimmt Schiffsverkehr mit Unkel wieder auf

Unkel. Wie Vertriebsleiter Patrick Zimmer mitteilt, unterstütze auch die KD in der aktuellen Situation alle Maßnahmen zur ...

Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Puderbach. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der kurveninnenfahrende Motorradfahrer am Ende der Kurve herausgetragen ...

Weitere Artikel


Gesund arbeiten: Thema auch bei der Stadtverwaltung

Neuwied. Ob Zellschutz-Check, EMS-Training, Augenuntersuchung, Rauschbrillenparcours oder Blutzucker- bzw. Blutdruckmessung ...

Viel zu sehen auf dem diesjährigen Bauernmarkt in Thalhausen

Thalhausen. Bereits kurz nach dem Passieren des Thalhausener Ortsschildes wurde klar: Der vielfältige Bauernmarkt war in ...

Umfangreiche Tagesordnung im VG-Rat Dierdorf

Dierdorf. Um Missverständnissen bei den Schülern vorzubeugen, dass 14 Tagesordnungspunkte in relativ kurzer Zeit „durchgezogen“ ...

Demuth: Land muss finanzielle Hilfen für den Wald aufstocken

Kreis Neuwied. Demuth weiter: "Unzählige Bäume mussten gefällt werden. Wen man mit der Hand an den Schnittflächen der abgeholzten ...

MonCuisine – EssBar im Herbst

Neuwied. Entgegen zahlreicher Klischees lebten die Menschen in der Altsteinzeit nicht nur von Fleisch: Wildpflanzen waren ...

Sommerpause vorbei: Sie sind wieder da

Neuwied. Erzeugt werden die Pralinen von einer kleinen Schokoladenmanufaktur mit langer Tradition in Wiesbaden. "Mit der ...

Werbung