Werbung

Nachricht vom 28.09.2019    

Markttage bieten farbenfrohe Vielfalt

Die Markttage in der Neuwieder Innenstadt bieten am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Oktober, Besuchern einen Bauern- und Gourmetmarkt im herbstlichen Ambiente, der mit für die Jahreszeit typischen Gerichten aus frisch geerntetem Gemüse und einem gemütlichen Weindorf lockt – ein Einkaufserlebnis, das man mit allen Sinnen genießen kann. Die mehr als 140 Stände präsentieren zudem Deko-Artikeln in bunten Herbstfarben, die die Stimmung des Marktes in die eigenen vier Wände tragen.

Das historische Heerlager der Ehrengarde ist ein optisches Highlight der Markttage. Foto: Pressebüro Neuwied

Neuwied. Ebenso wie die anderen regelmäßigen Märkte in Neuwied werden auch die Markttage vom Amt für Stadtmarketing organisiert und führen die Tradition der Deichstadt als „Marktflecken“ fort. Das historische Heerlager der Ehrengarde bildet die Verbindung zur Neuwieder Markttradition und ist ein optisches Highlight für interessierte Marktbesucher.

Eine weitere Attraktion ist die Greifvogelshow eines Falkners, bei der Zuschauer die Wildtiere aus nächster Nähe erleben und bei Interesse Fragen über die beeindruckenden Vögel stellen können. Auch für die Unterhaltung der kleineren Gäste ist gesorgt, denn die Markttage laden zu einer herbstlichen Kinder-Mitmachaktion ein. Autofans sollten einen Blick auf die Ausstellung auf dem Parkplatz Luisenstraße/Ecke Langendorfer Straße werfen, bei der Neuwieder Autohändler die neuesten Modelle ihrer jeweiligen Marken präsentieren.

Am Markttage-Wochenende lädt außerdem die Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde in Neuwied zum wiederholten Male zu einem Charity Walk ein, bei dem Spenden für den guten Zweck gesammelt werden. Dieses Jahr geht das gesammelte Geld an die Grundschule Heddesdorfer Berg und die Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber.

Der Markt heißt seine Gäste am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr willkommen. Zusätzliche Shoppingzeit ergibt sich außerdem durch den verkaufsoffenen Sonntag, an dem sich die Türen des Einzelhandels von 13 bis 18 Uhr für Kunden öffnen und einen entspannten Bummel durch Neuwied versprechen.

Damit Fußgänger am 12. und 13. Oktober ungehindert über den Markt und durch die Innenstadt spazieren können, müssen Autofahrer sich auf folgende Straßensperrungen einstellen: Die Schlossstraße ist durchgehend gesperrt, die Luisenstraße zwischen den Zufahrten Parkhaus SWN und den Parkplätzen und die Langendorfer Straße zwischen Luisenstraße und dem Kreisel an der Kreishandwerkerschaft sowie zwischen Markt- und Pfarrstraße, die Marktstraße zwischen Engerser Straße und Hermannstraße und die Engerser Straße zwischen Marktstraße und Pfarrstraße. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Markttage bieten farbenfrohe Vielfalt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Nadelholz im Ofen – kein Problem

Region. Neben der großen Menge an dickerem Stammholz fallen dabei auch schwächere und trockene, bereits rissige Nadelhölzer ...

Sonnensittiche: Bunte Farbtupfer im Herbst

Neuwied. Ihre natürliche Heimat ist der Norden Brasiliens mit seinen Savannen, Palmenhainen und lichten Wäldern. Dort leben ...

Lehrschwimmbecken und die alte Turnhalle sind abgerissen

Bad Honnef. Nachdem Gefahrenstoffe wie asbesthaltige Schindeln bereits in den Sommerferien entsorgt werden konnten, steht ...

Manege frei! 40 Kinder bei der integrativen Zirkusfreizeit

Neuwied. Die Kinder übten sich mit großer Begeisterung und Bewegungsfreude in verschiedensten Zirkusdisziplinen, darunter ...

Biedermeier-Ausstellung endet bald

Neuwied. Das Roentgen-Museum, das immer wieder Sonderausstellungen zur Wohnkultur verschiedener Epochen zeigt, möchte mit ...

Berlin mit bleibenden Eindrücken erlebt

Kreis Neuwied/Altenkirchen. Teilgenommen haben unter anderem Mitglieder der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Rot-Kreuzler, Schützen, ...

Weitere Artikel


Gesund arbeiten: Thema auch bei der Stadtverwaltung

Neuwied. Ob Zellschutz-Check, EMS-Training, Augenuntersuchung, Rauschbrillenparcours oder Blutzucker- bzw. Blutdruckmessung ...

Viel zu sehen auf dem diesjährigen Bauernmarkt in Thalhausen

Thalhausen. Bereits kurz nach dem Passieren des Thalhausener Ortsschildes wurde klar: Der vielfältige Bauernmarkt war in ...

Pressearbeit im Wandel: Allan Grap von BETTERTRUST im Interview

Guten Tag Herr Grap, bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch zunächst einmal den Lesern näher vor.

Allan Grap: ...

Demuth: Land muss finanzielle Hilfen für den Wald aufstocken

Kreis Neuwied. Demuth weiter: "Unzählige Bäume mussten gefällt werden. Wen man mit der Hand an den Schnittflächen der abgeholzten ...

MonCuisine – EssBar im Herbst

Neuwied. Entgegen zahlreicher Klischees lebten die Menschen in der Altsteinzeit nicht nur von Fleisch: Wildpflanzen waren ...

Sommerpause vorbei: Sie sind wieder da

Neuwied. Erzeugt werden die Pralinen von einer kleinen Schokoladenmanufaktur mit langer Tradition in Wiesbaden. "Mit der ...

Werbung