Werbung

Nachricht vom 26.09.2019    

Äpfel können gegen Barzahlung oder Saft verwertet werden

Durch die Trockenheit und den sonnigen Sommer sind die Äpfel dieses Jahr früher reif. Die Apfelannahme bei den Annahmestellen im Kreis wurde daher den Gegebenheiten angepasst. Nachstehend die Öffnungszeiten der einzelnen Annahmestellen im Kreisgebiet:

Symbolfoto

Oberraden am Dorfgemeinschaftshaus:
Auch in diesem Jahr ermöglicht der Obstgroßhandel Krekel die Anlieferung und Annahme von Streuobst in Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, besteht die Möglichkeit, die Äpfel als Sackware oder lose, als Schüttgut, anzuliefern. Die Waage befindet sich an der Annahmestelle.

Wegen der zu erwartenden geringen Erntemengen ist die Annahmestelle in diesem Jahr nur an drei Tagen geöffnet:
Samstag, 5.Oktober 8 bis 13 Uhr
Mittwoch, 9. Oktober 12 bis 18 Uhr
Samstag, 12. Oktober 8 bis 13 Uhr
Die Vergütung erfolgt unmittelbar vor Ort in bar, eine Verrechnung/Tausch mit Saft ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Bad Hönningen – Fa. Bad Hönninger Fruchtsäfte, Hauptstr. 159-163a, 53557 Bad Hönningen
Ab einer Menge von zehn Kilogramm werden Schütteläpfel angenommen. Bis voraussichtlich 26. Oktober können im Werk in Bad Hönningen die Äpfel zu folgenden Zeiten angeliefert werden:
Montag bis Donnerstag: von 9 bis 11 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr
Freitag ist keine Annahme.
Samstag: von 8 bis 13 Uhr
Spätestens 15 Minuten vor Annahme-Ende müssen die Anlieferfahrzeuge auf dem Firmengelände sein. Traktorenanlieferung bitte unbedingt anmelden. (Telefon 02635/95000)
Die Äpfel können gegen Saft getauscht werden. Barzahlung bei größeren Mengen zu Tagespreisen nach Anfrage und Termin möglich.

Neuwied/Heimbach - Ninks Saftladen, Engersgaustr. 87 e, 56566 Neuwied
In der Mosterei besteht die Möglichkeit, das eigene Obst zu Saft pressen zu lassen. Ninks Saftladen ist zur Terminabsprache unter 02622-972761 telefonisch und unter lohnmosterei@yahoo.de zu erreichen. Weitere Infos gibt es unter: www.ninks-saftladen.de

Anhausen - Apfelmosterei "Kleine Saftfabrik" bei Silvia und Christoph Puderbach, Schmiedestr. 1, 56584 Anhausen
Hier wird das eigene Obst zu Saft gepresst (Bag in Box = Beutel im Karton), Telefon 02639/1547, Mobil: 0151/5925 1547, Mail: info@lohnmosterei-anhausen.de
Die Anlieferung ist immer an den Wochenenden möglich.

Unkel - Haus Rabenhorst O. Lauffs GmbH & Co. KG, Rabenhorststraße 1 53572 Unkel
Ab einer Menge von 200 Kilogramm werden Schütteläpfel gegen Barauszahlung angenommen. Gegen Vorlage eines gültigen Bio-Zertifikats ist auch die Anlieferung von Bio-Äpfeln möglich.
Anlieferung im Werk in Unkel zu folgenden Zeiten:
Samstags von 9 bis 18 Uhr.
Infos gibt es unter Telefon (02224)-1805-154 oder (02224)-1805-595.

Annahmestelle Neuwied für Fa. Rabenhorst
BHKW Flohr GmbH, Rasselsteingelände Neuwied (Zufahrt Rasselsteiner Straße gegenüber ehemaligem Landratsgarten)
Ab einer Menge von 200 Kilogramm werden Schütteläpfel gegen Barauszahlung angenommen. Anlieferung auf dem Rasselsteingelände, BHKW Flohr zu folgenden Zeiten:
Samstags von 9 bis 18 Uhr. Infos gibt es unter Telefon (02224)-1805-154 oder (02224)-1805-595.

„Der Kreis Neuwied unterstützt bereits seit einigen Jahren den Anbau und die Unterhaltung von Streuobst als wertvollen Obstspender und auch als Bestandteil unserer reizvollen Kulturlandschaft“, erläutert der 1. Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent Michael Mahlert.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Äpfel können gegen Barzahlung oder Saft verwertet werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 36 neue Fälle und Verschiebung bei Impfungen

Im Kreis Neuwied wurden 36 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle aus der Stadt Neuwied am Donnerstag, den 21. Januar registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.352 an. Bei den Impfungen gibt es Verschiebungen.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Am heutigen Donnerstagmorgen (21. Januar) kam es gegen 8 Uhr in der Fertigungshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in Neuwied-Irlich zu dem Brand einer größeren Anlage.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Am Donnerstagnachmittag gingen mehrere Notrufe bei der Polizei Linz über eine brennende Garage im St. Floriansweg Linz ein.


Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Am Freitag, den 22. Januar wurden im Kreis Neuwied wurden 57 neue Positivfälle sowie drei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.409 an. Aktuell sind 273 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei Straßenhaus berichtet in ihrer aktuellen Pressemitteilung von einem Unfall eines Mofafahrers, der sich dabei schwer verletzte. Daneben wird ein Unfallverursacher gesucht, der das Weite suchte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Blutspenden im Februar 2021

Neuwied. Unter ärztlicher Aufsicht wird Ihnen 500 ml Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat Ihr Körper den Blutverlust wieder ...

Zusammenarbeit im Tourismus wird weiter intensiviert

Puderbach. Erstes, großes, virtuelles Auftakttreffen der fünf Kommunen, Kreisverwaltung Neuwied, Kreiswirtschaftsförderung ...

Lefkowitz: Auch ambulante Pflege ist impfberechtigt

Neuwied. Wer im Rahmen der ambulanten Pflege regelmäßig Kontakt mit älteren oder pflegebedürftigen Menschen hat, gehört nach ...

Alternative Planungen für Straßenendausbau Neubaugebiet Rottbitze

Bad Honnef. Für die Straßen „Auf dem Schuss“, „Im Schönblick“, „Brombeerweg“, „Holunderweg“ und „Pastor-Junkersfeld-Weg“ ...

Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Neuwied. Zwei Todesfälle kommen aus Neuwied und einer aus Asbach. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch ...

Stadt Bad Honnef setzt Einzug der Elternbeiträge aus

Bad Honnef. Das Aussetzen der Elternbeiträge hat der Rat der Stadt Bad Honnef per Dringlichkeitsentscheidung am 12. Januar ...

Weitere Artikel


Petra Pansch berichtet über ein vielfältiges Leben

Neuwied. In ihrer Autobiografie „Vom Ossi zum Wessi” beschreibt die 1953 geborene Autorin eindrucksvoll, emotional und zeitweise ...

Michael Schröter erhält Präsent für 20-jähriges Engagement

Neuwied. Ziel war es, einen festen Ansprechpartner zu haben, der die Sorgen und Nöte der Kleingärtner kennt, aber auch deren ...

Mirjam-Gottesdienst in Raubach

Raubach. Mit persönlichen Geschichten der Mitglieder des Vorbereitungsteams bekam die Geschichte der Magd Hagar eine moderne ...

SWR1 Night Fever steigt in Dattenberg

Dattenberg. Wer sich dazu wieder einmal richtig austoben möchte, muss am Donnerstag, 31. Oktober, nach Dattenberg kommen. ...

Gershwin-Konzertabend mit Esther Lorenz in Straßenhaus

Straßenhaus. Die Berliner Sängerin zeichnet musikalisch den Lebensweg des berühmten US-amerikanischen Komponisten nach. Seine ...

Bären Neuwied sind bereit für den Vizemeister

Neuwied. Kostprobe gefälligst? „Ich bin nicht nach Neuwied gekommen, um das fünfte Halbfinale gegen Herford zu verlieren", ...

Werbung