Werbung

Nachricht vom 25.09.2019    

Samba an der Wied

Die brasilianische Woche im Margaretha-Flesch-Haus brachte den Senior/innen die südamerikanische Kultur näher. Das Thema Brasilien lag nahe. Denn „durch die Waldbreitbacher Franziskanerinnen, die dort tätig sind, haben wir seit jeher einen engen Bezug zu diesem Land“, erklärt Frank-Ulrich Kron, der Leiter des Margaretha-Flesch-Hauses, warum seine Einrichtung Mitte September eine Woche lang „unter brasilianischer Flagge“ segelte.

Das Highlight der Woche war der Besuch einer brasilianischen Tanzgruppe, die mit ihren Trommeln Samba-Rhythmen ins Haus und manchen Zuschauer in Schwung brachte. Foto: Fatma Mengü

Hausen. In verschiedenen Aktionen konnten sich die Bewohner/innen mit dem größten Land Südamerikas auseinandersetzen, zum Beispiel bei Dokumentarfilmen über Natur und Kultur oder auch bei einem Cocktailnachmittag. Einen außergewöhnlich intensiven Eindruck in den brasilianischen Alltag gaben drei Franziskanerinnen, die heute im Margaretha-Flesch-Haus zu Hause sind, aber Jahre lang als Missionsschwestern in Brasilien gearbeitet haben. Das Highlight der Woche war der Besuch einer brasilianischen Tanzgruppe, die mit ihren Trommeln Samba-Rhythmen ins Haus und manchen Zuschauer in Schwung brachte.

Passend zur Themenwoche zauberte die Küche aus Süßkartoffeln, Fleischspießen, Mais oder Bohnen brasilianische Gerichte auf den Tisch. Wer wollte, konnte sich sogar selbst darin versuchen, typisch südamerikanische Leckereien zu backen. „Wir möchten den Menschen in unserem Haus immer wieder Neues und Interessantes bieten“, so Einrichtungsleiter Kron. Das Essen, die Dekoration und die verschiedenen Angebote bieten Abwechslung, aktivieren Lebensgeister und regen zum Austausch untereinander an. „Unser Team im Sozialen Dienst ist dabei sehr engagiert“, betont Kron. Mit viel Liebe zum Detail organisieren sie schon seit mehreren Jahren regelmäßig Themenwochen, die die Menschen im Margaretha-Flesch-Haus immer wieder in fremde Länder und Kulturen entführen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Samba an der Wied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Einladung zur Weihnachtswerkstatt im Bürgertreff Dernbach

Dernbach. In den kommenden Wochen ist der Bürgertreff Dernbach regelmäßig dienstags und donnerstags geöffnet. Kinder und ...

Herzgesund Essen - mediterrane Küche mit Genuss

Neuwied. Dann lädt die Familienbildungsstätte Sie am Donnerstag, 11. November, von 18 bis 21 Uhr, zum Kochabend in Theorie ...

Dank Workshop zu innerer Stärke finden

Neuwied. „Wir alle haben von klein auf gelernt, rücksichtsvoll und respektvoll mit unseren Mitmenschen umzugehen. Was die ...

Haben Krokodilen ein Imageproblem?

Neuwied. Aber was genau sind denn Krokodilkaimane? Krokodil, Kaiman oder doch Alligator? Die Ordnung der Krokodile umfasst ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz springt auf 91,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 58 Neuinfektionen, 40 davon entfallen auf die Stadt Neuwied. ...

Weitere Artikel


Alle hoffen auf schnellen Ausbau des 5G Mobilfunks im Kreis

Kreis Neuwied. Hallerbach traf sich aktuell mit einem Vertreter der Deutschen Telekom und dem Bundestagsabgeordneten Erwin ...

Vertreter der Gesundheitsregion trafen sich auf Schloss Arenfels

Bad Hönningen. „Ich freue mich, dass das jährliche Sommertreffen diesmal im Landkreis Neuwied stattfinden konnte. Es ist ...

Relief „Himmelreich-Totenborn“ wird nachgebaut

Linz. Eine künstlerische Nachbildung aus einem härteren Gestein durch die Hammersteiner Bildhauerin Schwenker wurde durch ...

AWO Kreisverband feierte 100. Geburtstag der Arbeiterwohlfahrt

Neuwied. Besonders kümmern sich die AWO-Organisationen um ältere Menschen und Menschen mit einer psychischen Erkrankung, ...

Tipp der Initiative „Hachenburg Plastikfrei“

Hachenburg. Zutaten: 300 Gramm Waschsoda, 100 Gramm Kernseife, 8 Liter Wasser, optional 20 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl.

Zubereitung:
Die ...

Tag der Feuerwehr gegen Blutkrebs - DKMS-Registrierungsaktion

Asbach. Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind ...

Werbung