Werbung

Nachricht vom 24.09.2019    

Abfallwirtschaft im Kreis Neuwied soll eigenes Unternehmen werden

Von Wolfgang Tischler

Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung die Verwaltung damit beauftragt die notwendigen rechtlichen Schritte zur Gründung, Ausstattung und Übertragung der Aufgabe der Abfallwirtschaft im Kreis Neuwied auf eine zu errichtende Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR) zum 1. Januar 2020 vorzubereiten und entsprechende Beschlussvorlagen für den Kreistag zu fertigen. Das bisherige Personal wird unter vollständiger Besitzstandswahrung komplett übernommen.

Die Abfallwirtschaft im Kreis soll in eine eigenständige Gesellschaft überführt werden. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. Die Abfallwirtschaft läuft derzeit über die Kreisverwaltung in Form einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung. Diese Abteilung „Abfallwirtschaft“ soll nun in eine Anstalt des öffentlichen Rechts überführt werden und alle Aufgaben sollen dort vereint werden. Die AöR als eigenständige Gesellschaft übernimmt hierbei die vollständige Pflichtaufgabe der Abfallentsorgung – mit Ausnahme der Verwertung des Bioabfalls, der aufgrund langfristiger Verträge noch nicht übernommen werden kann.

Hintergrund ist, die abfallwirtschaftlichen Aufgaben mit kurzen, direkten Entscheidungswegen wirtschaftlicher, effizienter und flexibler gestalten zu können. Dies kommt letztlich dem Gebührenzahler zu Gute. Entscheidungen sind in dem Unternehmen dann kurzfristiger zu treffen, als bei der Kreisverwaltung, die unter Verwaltungsgesichtspunkten geführt wird. Das neue Unternehmen kann ebenso flexibler auf Marktentwicklungen reagieren. Ziel ist auch der Aufbau einer regionalen Wertschöpfungskette im Landkreis Neuwied.



Die Mitarbeiter, die bisher im Bereich der Abfallwirtschaft tätig sind, werden komplett übernommen. Dabei wird Wert auf eine komplette Besitzstandswahrung gelegt, sodass keinem Mitarbeiter irgendwelche Nachteile entstehen.

Der Fachausschuss wurde Ende August bereits umfangreich über die erforderlichen Maßnahmen unterrichtet. Das Projekt wird durch externe Fachleute begleitet.

Dem Kreistag wurde das Konzept in der jüngsten Sitzung ausführlich vorgestellt. Den kleinen Parteien war es wichtig, dass alle Fraktionen im künftigen Kontroll- und Aufsichtsgremium eingebunden sind. Die Verwaltung wurde einstimmig beauftragt die Gründung voranzutreiben, eine Satzung für die Gesellschaft zu erarbeiten und die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Diese Punkte werden dann vom Kreistag zu genehmigen sein. woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abfallwirtschaft im Kreis Neuwied soll eigenes Unternehmen werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kehrtwende bei spektakulärer Vergewaltigung? Hat das „Opfer“ gelogen?

Damit hatte niemand gerechnet: Nach der mehrstündigen Aussage des angeblichen Opfers zur brutalen Vergewaltigung in der VG Dierdorf, waren wohl alle Prozessbeobachter einer Meinung: Die Zeugin hat keine Märchenstunde abgehalten, sie hat die Torturen, die ihr von dem Angeklagten zugefügt wurden, auch tatsächlich erleiden müssen.


Feuerwehren Dierdorf und Anhausen bei LKW-Unfall gefordert

Am Mittwoch, dem 15. September ereignete sich gegen 14.45 Uhr ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn A3 in Richtung Frankfurt in der Gemarkung Großmaischeid. Betroffen waren drei LKW und ein weiteres Fahrzeug wurde durch Trümmerteile beschädigt.


Region, Artikel vom 16.09.2021

Linkenbach: Bürgermeister über Vandalen sauer

Linkenbach: Bürgermeister über Vandalen sauer

Die Gemeinde Linkenbach musste feststellen, dass Vandalen Schindluder mit den Hundekotbeuteln am Weiher treiben. Es werden einfach Beutel aus den Spendern gerissen und am Weiher verteilt.


Region, Artikel vom 15.09.2021

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 15. September 18 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 424. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Politik, Artikel vom 16.09.2021

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Dierdorf: Mit dem Fahrrad zur Schule - aber wie?

Schwerpunkt der Radtour der Grünen durch Dierdorf war das Aufzeigen von Möglichkeiten, wie der Fahrradverkehr innerhalb Dierdorfs auf dem Weg ins Schulzentrum verbessert und erleichtert werden kann.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg für Lina Braun beim 9. HBT Cup in Dierdorf

Dierdorf/Puderbach. Sehr erfolgreich hat das KSC-Karate-Team beim HBT Cup abgeschnitten. Aufgrund der Vielzahl der Medaillen ...

Schülerinnen und Schüler im Austausch mit DDR-Spitzensportler

Neuwied. Ziel des Projekttages ist es, junge Menschen für den Unterschied zwischen Meinung und Argument zu sensibilisieren ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Gemischtwarenladen der Polizeiinspektion Linz

St. Katharinen. Am Mittwochmorgen führten Beamte der Polizeiinspektion in Linz eine stationäre Verkehrskontrolle in der Hochstraße ...

Kinder- und Jugendaktion der Ortsgemeinde Puderbach

Puderbach. Mitzubringen sind warme Kleidung, die auch schmutzig werden kann, feste Schuhe und Arbeitshandschuhe sowie, wer ...

Energierechtstipp der Verbraucherzentrale: Preiserhöhung trotz Preisgarantie?

Westerwaldkreis. Viele Strom- oder Gasanbieter locken neue Kunden mit Zauberworten wie „Neukundenbonus", „Sofortbonus" oder ...

Weitere Artikel


Jens Fleck zum kommissarischen Leiter Holzbachtal-Schule bestellt

Puderbach. Die Schulrätin Marie Luise Hees kam am Montag, den 23. September in die Holzbachtal-Schule zu einer kleinen Feierstunde ...

Westerwälder Gespräche mit Reiner Meutsch und Stargast Peter Orloff

Westerburg. Mit-Initiator Dominic Bastian stellte Theresa Menges aus der MSS 11 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums vor, die gekonnt ...

Bäckerinnung Rhein-Westerwald erhält Goldene Ähre

Neuwied. Dafür gab es jetzt vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks in Köln-Rodenkirchen für die beste Marketingaktion ...

Europäisches Wildkatzen-Symposium

Neuwied. „Die Wildkatze ist noch nicht über dem Berg und es drohen neue Gefahren in ihrem Kernlebensraum, dem Wald“, sagt ...

BHAG-Ente in Szene gesetzt - Gewinner stehen fest

Bad Honnef. Kick-off war die Volkswanderung „7 auf einen Streich“ im Siebengebirge. Finden konnte man das „Maskottchen“ des ...

Lernpatenprojekt im Kreis Neuwied sucht engagierte ehrenamtliche Paten

Kreis Neuwied. Neben den bisherigen Schulen werden künftig auch die Grundschulen Linz, Rengsdorf und Leutesdorf in das Projekt ...

Werbung