Werbung

Nachricht vom 22.09.2019    

Zweites Oberbieberer Kartoffelfest der CDU

Bei der Premiere wurde die CDU Oberbieber dem großen Andrang zum Kartoffelfest am Tag der Deutschen Einheit kaum Herr. Mit dieser Begeisterung hatte niemand gerechnet. Daher musste in diesem Jahr unbedingt eine Neuauflage her. Vom Erlös wird die Jugendfeuerwehr in Oberbieber unterstützt.

Neuwied. „Und dieses Mal gibt es eine Satt-werd-Garantie“, betont der Oberbieberer CDU-Vorsitzende Jörg Röder mutig. Alle, die wissen wollen, ob die CDU ihren Worten auch Taten folgen lassen wird, sollten am Donnerstag, dem 3. Oktober von 11 bis 17 Uhr zur Eintrachthütte am Stausee in Oberbieber kommen. Neben Kadoffelskrebbelscha, Ruhibrodene, Kadoffelsalat un Wärschtja, Kaffie un Kadoffelshefekooche stehen in diesem Jahr auch Quellmänner und Döppekooche auf dem Speiseplan.

Traditionell ist die gemeinsame Feier des Tags der Deutschen Einheit fest im Terminkalender der CDU Oberbieber verankert. Jörg Röder betont, wie wichtig ihm und seinen Oberbieberer Parteifreunden dieser Feiertag ist: „Wir sollten uns immer wieder bewusst machen, was die friedliche Überwindung der Diktatur in der DDR und die Errungenschaft der Deutschen Einheit bedeuten. Neben dem Blick in die Vergangenheit wird der Blick für die Gegenwart wichtig: Mit dem Tag der Deutschen Einheit können wir feiern, was wir in Deutschland gemeinsam geschafft haben und was in Gemeinschaft möglich ist. Freiheit und eine starke Demokratie sind nicht selbstverständlich und werden nicht vom Sofa aus verteidigt, sondern müssen immer wieder erarbeitet und gelebt werden.“



Ein starkes und vielfältiges Vereinsleben und eine lebendige Dorfgemeinschaft wie in Oberbieber tragen dazu wesentlich bei. Daher hat sicher der Oberbieberer CDU-Vorstand wieder einen guten Zweck in Oberbieber einfallen lassen, der vom Erlös des Kartoffelfests unterstützt wird: „In diesem Jahr soll unsere Spende der Jugendfeuerwehr in Oberbieber zugutekommen“, so der stellvertretende Vorsitzende Matthias Gröber.

„Gerade in Oberbieber haben wir in diesem Jahr in Zeiten des Starkregens und Hochwassers wieder erlebt, wie wichtig die Feuerwehr für unser Gemeinwesen ist. Der Einsatz der freiwilligen Feuerwehr ist gar nicht hoch genug zu schätzen. Damit auch in Zukunft junge Menschen diesen wichtigen Dienst leisten, sind wir über das Engagement in der Jugendfeuerwehr sehr dankbar. Die Jugendfeuerwehr hat unsere vollste Unterstützung verdient und daher widmen wir das diesjährige Kartoffelfest am Tag der Deutschen Einheit dem Feuerwehrnachwuchs.“


Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zweites Oberbieberer Kartoffelfest der CDU

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Junge Union und Senioren Union im Kreis Neuwied trafen sich zum Austausch

Neuwied. "Das war ein toller informativer und produktiver Austausch mit unserer Jungen Union. Wir haben uns bei einem leckeren ...

Telefonische Sprechstunde mit Martin Diedenhofen verschoben

Altenkirchen/Unkel. Dementsprechend können die Bürger Martin Diedenhofen in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr auf ihre Anliegen ...

Telefonische Sprechstunde mit MdB Martin Diedenhofen am 25. Mai

Altenkirchen/Unkel. UPDATE: Die Sprechstunde findet nicht wie ursprünglich geplant zwischen 19 und 20 Uhr statt, sondern ...

150 Jahre und Tag Eins der Mitgliedschaft: Jahreshauptversammlung der SPD Erpel

Erpel. Zunächst fand die Ehrung der Mitglieder statt. Christine Meesters und Theo Frickel wurden herzlich vom 1. Vorsitzenden ...

Mitgliederversammlung der Puderbacher SPD: Vorstandsspitze wiedergewählt

VG Puderbach. Bei den Vorstandswahlen wurde der seit Februar 2017 amtierende Ortsvereinsvorsitzende Thomas Eckart (Raubach) ...

RKI-Chef Wieler in Altenkirchen: Corona-Virus wird uns nie wieder verlassen

Altenkirchen. Sie nennen sich "Public Health Forscher", die Mitarbeiter des Robert-Koch-Institutes (RKI) in Berlin, dem aktuell ...

Weitere Artikel


Kino & Vino im Metropol: In Gedenken an den Mitbegründer

Neuwied. Dem verstorbenen Bendorfer wurde vor dem Filmstart noch einmal ganz besonders mit einer kurzen Einspielung gedacht. ...

Wasserrohrbruch in der Halle des Turnverein Heddesdorf

Neuwied. Nachdem Teilnehmer beim Sport ungewöhnliche Schwingbewegungen des Hallenbodens bemerkten musste der Vorstand des ...

SG Grenzbachtal mit einem erfolgreichen Wochenende

Herschbach/Marienhausen. Den besseren Start erwischte Herschbach, bereits in der 2. Minute fiel das 1:0, doch fünf Minuten ...

Hachenburger Brauerei öffnete ihre Türen und 10.000 Besucher kamen

Hachenburg. Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter verschlossenen Türen von großen Unternehmen ...

Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Fahrerin mit 1,9 Promille fährt Schild um und flieht, verliert aber ihr Kennzeichen

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung
Neuwied. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei Neuwied kurz ...

Werbung