Werbung

Nachricht vom 22.09.2019    

Fahrerin mit 1,9 Promille fährt Schild um und flieht, verliert aber ihr Kennzeichen

Die Polizeiinspektion Neuwied meldet für das Wochenende 21. und 22. September eine Trunkenheitsfahrt mit Unfall sowie ein Unfall mit einem verletzten Mofafahrer, der mit seinem frisierten Mofa unterwegs war. Daneben wurde ein PKW am Deichufer beschädigt.

Symbolfoto

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung
Neuwied. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei Neuwied kurz nach Mitternacht ein Fahrzeug gemeldet, welches vor der Sparkasse in der Friedrich-Rech Straße ein Verkehrszeichen beschädigt hatte. Das Kennzeichen des Fahrzeugs lag noch an der Unfallörtlichkeit. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug in der Nähe festgestellt werden. Auch die 49-jährige Fahrzeugführerin konnte dort angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Daher wurde ihr in der Folge eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Mofafahrer, Fahrer ohne Fahrerlaubnis
Am Samstagmittag kam es im Beverwijker Ring zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Mofa. Der Mofafahrer fuhr auf den verkehrsbedingt wartenden PKW auf und verletzt sich hierbei leicht am Knie und Fuß. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Mofa frisiert war und der Fahrer dementsprechend nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. Ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.



Sachbeschädigung an einem PKW
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde zwischen 23 und 1:50 Uhr an einem an der Deichufer-Promenade abgestellten BMW beide Außenspiegel beschädigt.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef feierte 1100 Jahre Stadtgeschichte

Bad Honnef. Von den Qualitäten der Stadt und ihrer Menschen, der Lebensfreude und Fröhlichkeit, aber auch der beispiellosen ...

Bereits Kaution gezahlt: Betrug durch falschen Makler in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Da sich die Geschädigten sehr für das Grundstück interessierten, willigten sie in eine Kaufoption ein und zahlten ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

Mit der Naturschutzinitiative das FFH-Gebiet "Leuscheider Heide" erleben

Hasselbach. "Immo Vollmer zählt zu den besten Kennern dieses europäischen Schutzgebietes. Wir sind dankbar, dass er uns dieses ...

Bauern- und Winzerverband: Ernte in RLP leidet unter extremer Trockenheit

Koblenz. Bei weiter anhaltender Trockenheit ist regional mit Einbußen von 50 Prozent bis zu Totalverlusten zu rechnen. Bei ...

Floristik: Steigende Löhne für 60 Beschäftigte im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied. Zudem appelliert die IG BAU an die Beschäftigten, ihren aktuellen Lohnzettel zu prüfen. Das zusätzliche Geld ...

Weitere Artikel


Hubschrauberabsturz in Oberlahr: Zwei Tote

Oberlahr. Am Ortsrand von Oberlahr ist es am frühen Abend um 18.03 Uhr zum Absturz eines mit zwei Personen besetzten Klein-Hubschraubers ...

Hachenburger Brauerei öffnete ihre Türen und 10.000 Besucher kamen

Hachenburg. Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter verschlossenen Türen von großen Unternehmen ...

Zweites Oberbieberer Kartoffelfest der CDU

Neuwied. „Und dieses Mal gibt es eine Satt-werd-Garantie“, betont der Oberbieberer CDU-Vorsitzende Jörg Röder mutig. Alle, ...

Romeos traten in der Turnhalle Melsbach auf

Melsbach. Schon der Titel „Es rappelt im Karton“ ließ einiges erwarten und so kam es dann auch. Abgeleitet hat man das vom ...

Jürgen Becker weiß, was das Volk in Neustadt begehrt

Neustadt/Wied. Was begehrt das Volk? Richtig: Sex! Nicht nur das Volk, die gesamte Natur ist auf Fortpflanzung programmiert. ...

Bienen und Solarenergie haben bei Mank einen festen Platz

Dernbach. Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse ...

Werbung