Werbung

Nachricht vom 21.09.2019    

Irrungen und Wirrungen: Theatergruppe „Die Zijeiner“ lädt ein

„Nix wie Ärger mit dem Schwiegersohn“ heißt das Theaterstück, das die Theatergruppe „Die Zijeiner“ des TuS Roßbach e.V. im Oktober auf die Bühne der örtlichen Turnhalle bringen wird. Zehn Laiendarsteller mit Bühnenerfahrung im Alter von Anfang 20 bis Ende 50 bieten über mehr als zwei Stunden beste Unterhaltung und sorgen in einem Verwirrspiel mit witzigen Rededuellen für spaßige Szenen. Karten können bereits bestellt werden.

Die Proben für „Nix wie Ärger mit dem Schwiegersohn“ in Roßbach laufen. (Foto: privat)

Roßbach. Die Ortsgemeinde Roßbach bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen. Nunmehr kommt für das Jahr 2019 ein weiteres Highlight hinzu: Die Theatergruppe „Die Zijeiner“ des TuS Roßbach e.V. ist schon seit einigen Monaten dabei, ein neues Stück einzustudieren. Am Samstag, dem 19. Oktober, findet um 19.30 Uhr in der Turnhalle in Roßbach die Premiere, am Sonntag, dem 20. Oktober, um 14.30 Uhr, eine weitere Aufführung des Lustspiels „Nix wie Ärger mit dem Schwiegersohn“ statt, welches aus der Feder von Erich Koch stammt.

Witzige Rededuelle, spaßige Szenen
Zehn Laiendarsteller mit Bühnenerfahrung im Alter von Anfang 20 bis Ende 50 bieten über mehr als zwei Stunden beste Unterhaltung und sorgen in einem Verwirrspiel mit witzigen Rededuellen für spaßige Szenen. Insgesamt besteht die Gruppe jedoch noch aus weiteren Personen, die viel Arbeit im Hintergrund verrichten. So wurde eigens ein Bühnenbild für das Theaterstück entworfen. Das Stück wurde zudem sorgfältig ausgewählt. Zum einen musste es für jeden der zehn Darsteller eine Rolle geben, zum anderen sollten diese auch alle möglichst gleich gewichtet sein, jeder sollte annähernd die gleiche Bühnenzeit haben. Dies ist mit dem aktuellen Zweiteiler bestens gelungen.

Irrungen und Wirrungen
In dem Theaterstück geht es um Heike, die ihren Eltern Lisa und Anton Schwartenkracher Tobias als ihren zukünftigen Ehemann vorstellen möchte. Die beiden jungen Verliebten haben ohne Wissen des jeweils anderen einen Makler beauftragt, für sie eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Heikes Opa Melchior schleppt von einer Faschingsfeier eine Frau ab, die allerdings auch die Oma von Tobias ist. Die Wirrungen und Verwechslungen beginnen spätestens, als die Eltern von Tobias, Christine und Hubert von Steißbein, bei den Schwartenkrachers auftauchen und Heike eine Frau kennenlernt, die offensichtlich mit Tobias ein Verhältnis hat. Zu allem Überfluss geraten auch noch die Makler Eduard und Hella aneinander, da beide dasselbe Objekt verkaufen möchten.

Der Vorverkauf läuft
Karten für die beiden Veranstaltungen mit nummerierten Sitzplätzen können zum Preis von 8 Euro bestellt werden (E-Mail: theater@tus-rossbach.de, Tel.: 0176-74761280). An der Tageskasse kosten die Tickets 9 Euro. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Irrungen und Wirrungen: Theatergruppe „Die Zijeiner“ lädt ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied beklagt weiter steigende Zahlen und zwei Todesfälle

Die Zahlen der positiven Coronafälle gehen weiter nach oben. Leider sind auch zwei Todesopfer zu beklagen, wie Landrat Achim Hallerbach aktuell mitteilt. Fieberambulanz und Gesundheitsamt über die Osterfeiertage nur am Samstag erreichbar. Maßnahmen für die Landwirtschaft werden begrüßt.


Corona: Bewohnerin in Seniorenheim VG Linz positiv getestet

Eine Bewohnerin des Seniorenheims der Verbandsgemeinde (VG) Linz wurde im Rahmen einer Routineuntersuchung positiv auf Covid 19 getestet. Die Patientin zeigte keinerlei Symptome. Bürgermeister Fischer hat alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet.


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, XII. Folge

Kölbingen. Folge XII vom 9. April
Schon seit einer ganzen Weile verfolgte van Kerkhof, dass seine Haushälterin irgendetwas ...

Klara trotzt Corona, XI. Folge

Folge XI vom 8. April
Kölbingen. „Herr Pfarrer, wer war das denn gerade am Telefon?“, rief Klara ihrem Chef durch den Hausflur ...

Klara trotzt Corona, X. Folge

Kölbingen. Folge X vom 7. März
Seit zwei Stunden hatte der Pfarrer Klara nicht gesehen. Weit konnte sie nicht sein, sie ...

Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Monrepos Museum Neuwied sucht das Super-Mammut

Neuwied. Monrepos sagt der Langeweile den Kampf an. Unter dem Motto „Monrepos sucht das Super-Mammut“ können gelangweilte ...

Weitere Artikel


Kartoffelmarkt Steimel: Vier Tage Freiheit für die Muck

Steimel. Die hölzerne Muck war in diesem Jahr schlecht zu Fuß. Ihr Umzug fiel nur kurz aus oder wollte sie den neu gestalteten ...

Bitte niemals vergessen - Ehre wem Ehre gebührt

Nicht im Alltag untergehen lassen
Heimbach-Weis. In manchen Fällen kann es leider geschehen, dass wenn man es nicht systematisch ...

Schmitt: Schöne Läden für attraktive Innenstädte

Wissen/Unkel. „Unsere sechs Wettbewerbsgewinner geben hervorragende Impulse und zeigen, wie ein interessantes Ladenkonzept ...

Werkstattsaison auf Flugplatz Dierdorf-Wienau eröffnet

Dierdorf. Auf rund 500 Mannstunden schätzt der Werksattleiter allein die Überarbeitung der in Holz-Gemischtbauweise erstellten ...

Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Werbung