Werbung

Nachricht vom 19.09.2019    

Kirmes in Roßbach

Das Wochenende vom 27. bis 30. September steht in Roßbach ganz im Zeichen der traditionellen St.-Michael-Kirmes. Der Kirmesauftakt beginnt am Freitag um 19 Uhr an der Wiedhalle mit dem Baumaufstellen durch die Dorfjugend aus Roßbach und unter musikalischer Begleitung des „Tambour-Corps“ Hierzu sind alle Bewohner und Interessierte herzlich willkommen.

von links: Jungschützenkönig Kristian Boden, Schützenkönig Michael Zimmermann, Schülerprinz Moritz Kammerer. Foto: Verein

Roßbach. Am Samstag, 28. September, 18:30 Uhr findet der Festgottesdienst mit besonderer musikalischer Gestaltung statt. Anschließend ziehen die Schützen in einem Fackelzug durch den bengalisch beleuchteten Ort. Die Mitglieder der Schützenbruderschaft sowie das vereinseigene Tambour-Corps Roßbach und der Musikverein „Westerwaldklänge Asbacher-Land“ begleiten hierbei den Schützenkönig Michael Zimmermann, Jungschützenkönig Kristian Boden und den Schülerprinzen Moritz Kammerer durch den Ort.

Ab 20:30 Uhr beginnt dann das „Highlight“ der diesjährigen Kirmes. Mit Stimmung, Spaß und Vollgas werden die „Grabenland BUAM -100% LIVE – Das Crossover der Volksmusik aus Österreich“ zur „ Roßbacher Hüttengaudi“ aufspielen. Mit einer Mischung aus Oberkrainer, Volksmusik, Schlager, Pop und Ska werden Sie dem Publikum kräftig einheizen. Für das leibliche Wohl werden an diesem Abend wieder bayrische Gerichte aus der „Schmankerlküche“ serviert.

Am Sonntag, 29. September findet zum ersten Mal der „Bürger – und Schützensonntag statt. Hierzu sind alle Bürger sowie benachbarte und befreundete Schützenvereine recht herzlich eingeladen. Der Nachmittag beginnt um 14:30 Uhr mit dem Abholen der Schützen-Majestäten. Ab 15 Uhr bieten die Schützenfrauen Kaffee und Kuchen in der „Wiedhalle“ an. Um 16 Uhr bringt dann die Band „SaxyKeys“ die Gäste in der Wiedhalle mit Stimmung, Tanz und guter Laune“ auf Touren.

Den Kirmesmontag, 30. September eröffnet das Tambour-Corps Roßbach um 6 Uhr mit dem musikalischen Weckruf. Um 10:30 Uhr ist die hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der St. Hubertus Schützenbruderschaft. Um 11.30 Uhr trifft man sich in der "Wiedhalle" mit dem Musikverein Rahms, der dann zum „Bayrischen Dorffrühschoppen" aufspielt. An diesem Tag wird für alle Gäste ein zünftiger Mittagstisch angeboten. Um 16 Uhr spielt dann noch einmal der Musikverein Rahms zum Kirmesausklang auf und es folgt zum Abschluss der Festtage noch die Kirmesbaumverlosung.




Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirmes in Roßbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Kirchbauverein war beeindruckt von Groß St. Martin in Köln

Neuwied/Köln. In der Altstadt angekommen besichtigte die Gruppe zunächst die romanische Kirche Groß St. Martin. Das Gotteshaus ...

Freundeskreis Sayner Hütte feiert Hüttenfest im Jubiläumsjahr

Bendorf. Im Jahre 1769 gründete der letzte Trierer Erzbischof, Kurfürst Clemens Wenzeslaus am Saynbach, unmittelbar am Nordhang ...

15. Mountainbike-Tropy ging durch VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Bei trocknem jedoch etwas kühlen Wetter ging es unter Führung von jeweils zwei ortskundigen Guides in Richtung ...

SPD Ortsvereine Dierdorf und Maischeid waren in Freiburg

Dierdorf. Am Freitag wurden bei einem Stadtrundgang die Bächle und Gässle, die geschichtsträchtigen Bauten des vergangenen ...

MGV Oberhonnefeld-Gierend rüstet sich für die Zukunft

Oberhonnefeld. Klaus Mertensacker schlug vor, anstatt einer Chorprobe Gruppenarbeit und Gesprächsrunden à la World Café durchzuführen. ...

Naturschutzinitiative e.V. (NI) fordert naturnahe Wälder

Nach Ansicht des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) müssen deshalb endlich die richtigen und zukunftsweisenden ...

Weitere Artikel


10. Berufsmesse Dierdorf kam an

Dierdorf. In den beiden Turnhallen der Grund- und Realschule Dierdorf hatten über 70 regionale und überregionale Firmen ihre ...

Stadtverwaltung Neuwied schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Neuwied. Das Bürgerbüro als publikumsintensivster Bereich ist zurzeit 43,5 Stunden die Woche geöffnet. Bei einer Schließung ...

Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Landtagsbeschluss: Straßenausbaubeiträge bleiben

Mainz/Region. Das Thema treibt auch im Westerwald die Menschen um: Straßenausbaubeiträge. Im Landtag von Rheinland-Pfalz ...

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang ...

Bürger machen Energie - Info der CDU Unkel

Unkel. Dass die CDU mit dem Vortrag wenige Tage vor den geplanten Beschlüssen der Bundesregierung zum Klimaschutz ein spannendes ...

Werbung