Werbung

Nachricht vom 19.09.2019    

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf erwartet in der letzten Septemberwoche einen besonderen Gast. Es ist der Kenianer Hamilton Ayiera Nyanga. Der heute 38-Jährige hat vor über zehn Jahren in einem Slum in Nairobi eine Organisation gegründet, die seinen Namen trägt: die Ayiera-Initiative. Hauptziel ist, schulische und berufliche Bildung von jungen Leuten im Slum zu ermöglichen.

Foto: Veranstalter

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang Oktober erwartet ihn eine weitere Ehrung für seine herausragenden Leistungen. Inzwischen konnte durch die Arbeit der Initiative weit über 1.000 Kindern und Jugendlichen ein Schulbesuch ermöglicht werden.

Der Leubsdorfer Thomas Schwarz hat eine lockere Gruppe von Leuten gefunden, die sich als Unterstützer der „Slum Changer“ in Nairobi zusammengefunden haben. Schwarz hat Hamilton Ayiera Nyanga bereits vor über zehn Jahren persönlich kennengelernt. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie er das Prinzip der Selbsthilfe in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellt,“ sagt Schwarz, der im vergangenen Jahr zwei Mal den Slum in Nairobi besucht hat. „Mit den Jugendlichen zu arbeiten und zu sehen, mit welcher Überzeugung sie an eine bessere Zukunft glauben, ist bemerkenswert.“

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird Schwarz über seine Begegnungen im Slum berichten. Mit Hilfe von Videos und Fotos wird über die Arbeit berichtet. Die Besucher haben zudem die Gelegenheit, den Gast aus Kenia kennenzulernen und mit ihm zu sprechen. Fragen und Antworten werden aus dem Englischen dann übersetzt.

Schwarz zeigt sich überzeugt, dass es „in meinem Heimatdorf Leubsdorf viele Menschen gibt, die um die Nöte in Welt wissen.“ Nach über neun Jahren bei einer internationalen Hilfsorganisation als Pressesprecher will Schwarz „etwas von dem zurückgeben, was ich an Menschlichkeit bei zahlreichen Reisen nach Afrika und Asien erfahren durfte.“

Der Informationsabend findet am Mittwoch, 25. September, 19:30 Uhr im unteren Raum des Leubsdorfer Bürgerhauses statt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Region, Artikel vom 16.09.2020

Erfolgreiche Personensuche im Wiedtal

Erfolgreiche Personensuche im Wiedtal

Am Mittwoch, den 16. September wurde die Feuerwehr der VG-Rengsdorf/Waldbreitbach um 13:47 Uhr zu einer Personensuche im Bereich des Wiedbachtales angefordert. Eine ältere Dame war seit längerer Zeit vermisst und es wurde von einem Unglücksfall ausgegangen.


Region, Artikel vom 17.09.2020

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Dreister Diebstahl von zwei Kinderfahrrädern während des Verkehrsunterrichts auf dem Schulhof der Grundschule "Heddesdorfer Berg". Manche Sachverhalte machen auch Polizisten sprachlos.


Tierhäuser im Zoo Neuwied teilweise wieder geöffnet

Am 18. März 2020 wurde der Zoo Neuwied aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Zwar konnte der Zoobetrieb am 20. April wieder aufgenommen werden, die Tierhäuser blieben aber aufgrund der Einschränkungen bezüglich der maximalen Besucherzahl geschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Tierhäuser im Zoo Neuwied teilweise wieder geöffnet

Neuwied. Durch die nun gültige 11. Coronabekämpfungsverordnung ist es dem Zoo aber möglich, die Tierhäuser zumindest von ...

Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

Isenburg. Der Ortsteil Siedlung von Isenburg liegt zwar noch im Kreis Neuwied, aber direkt angrenzend sind der Westerwaldkreis ...

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Neuwied. Am 17. September kam es in der Zeit von 8:45 Uhr bis 13 Uhr zu einem Diebstahl von zwei Kinderfahrrädern auf dem ...

Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden am Dienstag 74 und heute 72 Personen getestet. Die Positivfälle verteilen sich ...

Neu: Foto-Video-Treff startet in Dernbach

Dernbach. „Wir wollen ein Angebot schaffen für alle Foto- und Videofans ab 15 Jahren“, so Frank Lemmer, der Leiter des neuen ...

Typisierung und Blutspende retten Leben

Region. Das Deutsche Rotes Kreuz (DRK) und die Stefan-Morsch-Stiftung suchen deshalb an ausgewählten Blutspende-Terminen ...

Weitere Artikel


Landtagsbeschluss: Straßenausbaubeiträge bleiben

Mainz/Region. Das Thema treibt auch im Westerwald die Menschen um: Straßenausbaubeiträge. Im Landtag von Rheinland-Pfalz ...

Kirmes in Roßbach

Roßbach. Am Samstag, 28. September, 18:30 Uhr findet der Festgottesdienst mit besonderer musikalischer Gestaltung statt. ...

10. Berufsmesse Dierdorf kam an

Dierdorf. In den beiden Turnhallen der Grund- und Realschule Dierdorf hatten über 70 regionale und überregionale Firmen ihre ...

Bürger machen Energie - Info der CDU Unkel

Unkel. Dass die CDU mit dem Vortrag wenige Tage vor den geplanten Beschlüssen der Bundesregierung zum Klimaschutz ein spannendes ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Neuwied. Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Peter Dörrenbächer, Susanne Schneider und Michael Jäger. Pfarrer Peter Dörrenbächer ...

SPD: Neueinstieg in einen Bürger- und Mitgliederdialog

Neuwied. So wurde über die jüngsten Starkregenereignisse ausführlich berichtet und diskutiert. Ansätze die Probleme zu lösen ...

Werbung