Werbung

Nachricht vom 17.09.2019    

Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Auch dieses Jahr traten Starkregen-Ereignisse gehäuft auf in Neuwied und richteten Schäden an. Die Stadtverwaltung nimmt dies zum Anlass, zu zwei Informationsveranstaltungen einzuladen: eine allgemeine in Torney und eine auf die spezielle Situation in dem Stadtteil zugeschnittene in Oberbieber.

In diesem Jahr war Neuwied mehrfach von Überschwemmungen betroffen. Foto: Uwe Schumann

Neuwied. Starke Niederschläge in kurzer Zeit bereiten immer häufiger große Probleme. Aus überlasteten Kanälen dringt rückstauendes Wasser in Kellerräume ein, unkontrolliert abfließendes Oberflächenwasser läuft über Kellerabgänge oder Fenster in Kellerräume, Bäche stauen sich auf, so dass Wasser in Gebäude eindringt. Vorsorge ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe, daneben sind aber auch private objektbezogene Maßnahmen hilfreich.

Die Stadtverwaltung informiert daher die Bürgerinnen und Bürger Neuwieds am Mittwoch, 25. September, um 19 Uhr im Bürgerhaus Torney unter anderem über mögliche Vorkehrungen im privaten Bereich. Weiterhin ist die Stadt bestrebt, Informationen aus der Bevölkerung über Wasserabflüsse bei Starkregen zu erhalten in Form von Fotos oder Berichten. So sind es mitunter eher kleine Umbaumaßnahmen, die eine große Wirkung erzielen können.

Speziell für die Situation im Stadtteil Oberbieber, der stark von Unwettern betroffen war, gibt es einen Tag zuvor, am Dienstag, 24. September, um 18 Uhr im Bürgerhaus an der Gladbacher Straße eine Info-Veranstaltung. Insbesondere Maßnahmen zum Schutz vor Rückstau aus dem Kanalnetz und Schutz vor Oberflächenwasser in Oberbieber sind hier Themen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Nadelholz im Ofen – kein Problem

Region. Neben der großen Menge an dickerem Stammholz fallen dabei auch schwächere und trockene, bereits rissige Nadelhölzer ...

Sonnensittiche: Bunte Farbtupfer im Herbst

Neuwied. Ihre natürliche Heimat ist der Norden Brasiliens mit seinen Savannen, Palmenhainen und lichten Wäldern. Dort leben ...

Lehrschwimmbecken und die alte Turnhalle sind abgerissen

Bad Honnef. Nachdem Gefahrenstoffe wie asbesthaltige Schindeln bereits in den Sommerferien entsorgt werden konnten, steht ...

Manege frei! 40 Kinder bei der integrativen Zirkusfreizeit

Neuwied. Die Kinder übten sich mit großer Begeisterung und Bewegungsfreude in verschiedensten Zirkusdisziplinen, darunter ...

Biedermeier-Ausstellung endet bald

Neuwied. Das Roentgen-Museum, das immer wieder Sonderausstellungen zur Wohnkultur verschiedener Epochen zeigt, möchte mit ...

Berlin mit bleibenden Eindrücken erlebt

Kreis Neuwied/Altenkirchen. Teilgenommen haben unter anderem Mitglieder der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Rot-Kreuzler, Schützen, ...

Weitere Artikel


Sportplatz Dierdorfer Straße kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Von den Arbeiten überzeigten sich jetzt Ingenieur Gerd Hoffmann, Joachim Datzert vom Schul- und Sportamt, Architektin ...

Familienrecht im Überblick: Die wichtigsten Informationen zu Ehe, Scheidung und Unterhalt

Definition des Familienrechts

Das Familienrecht ist einer der wichtigsten Teile des Privatrechts. Es regelt nicht ...

Welt-Alzheimertag - „Einander offen begegnen“

Neuwied. Nach der feierlichen Eröffnung kann die Ausstellung, getreu dem Namen, von der Familienbildungsstätte bis in das ...

Große Beteiligung am RhineCleanUp in Bendorf

Bendorf. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen sammelten sie innerhalb von rund zwei Stunden mehrere hundert ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Martinspilger am Mittelrhein auf ökumenischer Wanderschaft

Kreis Neuwied. Beim Blick auf das abgebaute Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wurde der Tages-Impuls „Meine Wege sind nicht ...

Werbung