Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

84. Erntedank und Winzerfest im Weindorf Dattenberg

In wenigen Wochen ist es wieder so weit, der kleine, aber feine Weinort Dattenberg begrüßt wieder alle Gäste aus Nah und Fern im Weindorf Dattenberg. Auf dem Marktplatz wird wieder ein gemütliches Weindorf gezaubert, bei dem selbst bei Regen jeder einen trockenen Platz findet. Acht Weinstände im Weindorf versorgen die Gäste mit ausgesuchten leckeren deutschen Weinen.

In Dattenberg regieren die Weinköniginnen. Foto: Privat

Dattenberg. Für Speis sorgen die Messdiener mit ihren himmlischen Waffeln, sowie ein Imbisswagen der Firma Meyer, der Fisch-Imbiss Kaanan, die Lieblingsburger und natürlich die Winzerköche mit ihren frisch gebackenen Flammkuchen, zusätzlich erhalten sie am Sonntag im „Backes“ noch frisch gebackenen Kuchen und die leckeren Schmalzbrote.

Auf der überdachten Tanzfläche im Weindorf kann an allen Tagen zu Live-Musik getanzt werden. Am Freitag, 4. Oktober, öffnen die Weinstände um 19 Uhr für die Gäste und der offizielle Teil startet um 19.30 Uhr mit einem kleinen Fackelzug mit der Weinkönigin und den Ortsvereinen am Bürgerhaus und endet im Weindorf. Die amtierende Weinkönigin Nina I. eröffnet dann das 84. Erntedank und Winzerfest und für Stimmung sorgt die Tanz Band „Sunny Raindrops“. Wie im letzten Jahr lautet das Motto des Abends „offene Weinprobe an allen Ständen“, wo jeder sich durch das reichhaltige Angebot durchprobieren kann.

Der Samstag, 5. Oktober, startet dann um 14.30 Uhr mit der Öffnung der Weinstände und um 15 Uhr werden die Weinmajestäten vom Tambour Corps Dattenberg und der „Napoleon’s Hijskapel“ abgeholt. Um 17 Uhr findet im Weindorf die Proklamation der neuen Weinkönigin Lisa I. (Birrenbach) statt. Gemeinsam mit ihren beiden Prinzessinnen Christine Wolscht und Julia Orawetz wird sie für ein Jahr den Weinort Dattenberg repräsentieren. Begrüßt werden dann auch die Dattenberger Jubiläumsweinköniginnen und die Kinderweinkönig Paulina mit ihren Prinzessinnen Naira und Lara Sophie. Nach der Proklamation werden die Gäste vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Leubsdorf unterhalten. Ab 20 Uhr heißt es dann wieder Tanz und Stimmung mir „Swing Dry“.

Der Sonntag, 6. Oktober, beginnt in der Pfarrkirche in Dattenberg mit einem festlichen Erntedankgottesdienst um 09:30 Uhr, anschließend haben die Weinstände zum Frühschoppen geöffnet. Die Festgäste werden um 13.45 Uhr von den Weinmajestäten und den Bürgermeistern im Weindorf begrüßt. Neben der Dattenberger Weinkönigin werden auch Weinköniginnen vom unteren Mittelrhein und von der Ahr erwartet, ebenso die amtierende Mittelrhein Weinkönigin Johanna Schneider aus Leutesdorf. Sie alle freuen sich schon auf den absoluten Höhepunkt des Festes, den großen Erntedank und Winzerfest Umzug.

Seit vielen Jahren ist dieser Umzug schon ein echter Publikumsmagnet und das zu Recht. So einfallsreich die Dattenberger sich hier jedes Jahr wieder zeigen, dass sucht wirklich seines gleichen. Ob die kleinsten aus der Kita „Rappelkiste“, der Junggesellenverein, die Feuerwehr oder eine der vielen anderen Gruppierungen, fast das ganze Dorf ist beim Festzug aktiv dabei. Nach dem Festzug spielen dann wieder „Daggi & Thomas“ zum Tanz auf.

Wie in den Jahren zuvor wird auch in diesem Jahr das Fest in Dattenberg wieder als Erntedankfest der Verbandsgemeinde Linz am Rhein gefeiert. Seit einigen Jahren sind die Organisatoren vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Dattenberg schon bemüht, das Fest in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln. So werden seit diesem Jahr die Drucksachen auf Umweltschutzpapier gedruckt, die Festabzeichen bestehen aus Recyclingkunststoff, bei Neuanschaffungen von Beleuchtungskörpern wird schon seit dem letzten Jahr vermehrt auf LED gesetzt und ab diesem Jahr wird auf die Weinflaschen ein Flaschenpfand erhoben. Das Flaschenpfand soll der besseren Entsorgung dienen und auch für mehr Sicherheit bei den Gästen sorgen, da man sich dadurch weniger zerbrochenen Flaschen auf dem Festgelände erhofft.
Erleben Sie das „Fest für alle Sinne“ nicht nur mit Geruchs-, Geschmacks-, Seh- und Hörsinn sondern natürlich auch mit Frohsinn. Weitere Informationen auch auf der neuen Webseite: www.weindorf-dattenberg.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: 84. Erntedank und Winzerfest im Weindorf Dattenberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Am Sonntag gab es etliche Anzeigen im Bereich der Alteck

Die Alteck, wie die kurvige Strecke der Landesstraße 258 von Neuwied in den Westerwald hoch genannt wird, ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Aber auch hochmotorisierte PKW geben dort gerne Gas.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Die Polizei schreibt in ihrem Wochenendbericht von Freitag bis zum heutigen Sonntag (12. Juli) von einer ganzen Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die ausgefertigt werden mussten. So wurden im Langendorfer Feld etliche Personen wegen des verbotenen Lagerns am See erwischt. In der Kirchstraße wurde ein getuntes Fahrzeug stillgelegt.


Stadtrat Neuwied verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism) haben viele Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Verwaltungen, von zahlreichen sozialen Organisationen und Ehrenamtliche aus der Zivilgesellschaft am Erstellen eines Integrationskonzepts für die Stadt Neuwied gearbeitet.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Dreiste Abzocker boten in betrügerischer Absicht ihre Dienste einer Anwohnerin aus Vettelschoß an, indem sie vorgaben einen Baum wegen Schädlingen zu behandeln. Anschließend verlangten sie über 1.000 Euro in bar.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

LESERMEINUNG | Der Fall des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang beschäftigt noch immer unsere Leser. Nachstehend eine weitere Meinung hierzu.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mahnwache in Neuwied gegen Rassismus

Neuwied. Trotz seines Hilferufs, er könne nicht atmen, sei unbarmherzig polizeiliche Gewalt angewendet worden, bis er tot ...

Neuwied: Cleanup im Hofgründchen und Umgebung

Neuwied. Der weitere Weg führte die Gruppe unter anderem vorbei: Am Güterbahnhof, Teile der Heddesdorfer Straße, Augustastraße, ...

Am Sonntag gab es etliche Anzeigen im Bereich der Alteck

Neuwied. Durch Beamte der Polizei Neuwied wurde zum wiederholten Male am heutigen Sonntag (12. Juli) die Strecke Alteck überwacht. ...

Dreiste Abzocke von Schädlingsbekämpfern

Vettelschoß. Die Geschädigte Anwohnerin aus Vettelschoß erstattete Anzeige auf der Polizeidienststelle in Linz, nachdem sie ...

Polizei Bendorf: Frau angefahren, Unfallflucht und Geldbörse geklaut

Unfall mit leicht verletzter Fußgängerin
Bendorf. Am 10. Juli um 11:45 Uhr kam es an der Einmündung der Hauptstraße zum ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal mit Niederlage und Sieg

Marienhausen. Kurz nach der Pause ging die SG Grenzbachtal durch Filip Fries mit 0:1 in Führung. Hundsangen konnte das Spiel ...

Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

Zur Tradition des „Großen Zapfenstreichs“ in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Esser berichtet: "In den 1970er Jahren wurde der Zapfenstreich dann an die Pfarrkirche verlegt, zunächst auf ...

LEADER-Region Rhein-Wied erhält Zuwendungsbescheid

Rheinbrohl. Einen ersten wichtigen Baustein zur Erreichung einer nachhaltigen Mobilität sehen die Bürgermeister in der Erstellung ...

Ausbildungsbörse in Bad Honnef kommt

Bad Honnef. Mehr als 30 Betriebe haben sich bereits auf ein Rundschreiben der Veranstaltenden hin für eine Teilnahme angemeldet. ...

Werbung