Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

Amnesty International gegen Zwangsverschleierung

Unter dem Motto „Mut braucht Schutz, Freiheit für Nasrin Sotoudeh“ beteiligten sich Mitglieder der internationalen Menschenrechtsorganisation Amnesty International in Neuwied an einer Aktion ihres Regionalbüros West gegen die Zwangsverschleierung im Iran.

Inge Rockenfeller, Susanne Kudies, Theresia Knieke, Celine Amesse, Beate Junglas-Krischer, Siegfried Kowallek und Manfred Kirsch. Foto: Privat

Neuwied. Durch das Zeigen einer Verschleierung sowie einer Entschleierung, dargestellt durch das Schwenken der Tücher über dem Kopf, drückten die weiblichen Mitglieder von AI stündlich ihren Protest gegen die politischen Verhältnisse im Iran aus und zeigten damit ihre Solidarität mit Nasrin Sotoudeh. Die Menschenrechtsanwältin und Frauenrechtlerin setzt friedlich sich gegen das Verschleierungsgesetz für Frauen im Iran ein. Sie wurde im Juni des vergangenen Jahres wegen ihrer Kritik am iranischen Verschleierungsgesetz verhaftet.

In dem Prozess im Dezember 2018 wurde sie wegen Anstiftung zu Verdorbenheit und Prostitution sowie wegen Gründung einer Gruppe zur Gefährdung der nationalen Sicherheit verurteilt. Ihr drohen in zwei laufenden Gerichtsverfahren von 2016 und 2018 insgesamt 34 Jahre Gefängnis und 148 Stockhiebe.

Als gewaltlose politische Gefangene muss sie ohne Bedingungen freigelassen werden. AI fordert die Beendigung der Kriminalisierung von Frauenrechtlerinnen und die Abschaffung des Verschleierungsgesetzes. Inge Rockenfeller und Manfred Kirsch drückten ihr Entsetzen über den religiösen Fanatismus aus, der sich durch die Menschenrechtsverletzungen an Frauen im Iran zeige. Die Amnesty-Gruppe Neuwied will auch zu diesem Thema weiterhin aktiv bleiben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Amnesty International gegen Zwangsverschleierung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall auf B 256 zwischen Bonefeld und Straßenhaus

Straßenhaus. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin fuhr am Sonntagnachmittag, den 20. Oktober gegen 14.25 Uhr aus Rengsdorf kommend ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Jubilarehrung der SPD Oberbieber

Neuwied. 1959 erlebte die SPD durch ihr Godesberger Programm den Wandel von der sozialistischen Arbeiterpartei zur Volkspartei ...

Brennendes Heu in der Marktstraße Neuwied

Neuwied. Am Samstag, dem 19. Oktober gegen 2 Uhr morgens brachten unbekannte Täter einen Heuballen in die Marktstraße Neuwied ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr. Die Jugendfeuerwehren (JF) der vier freiwilligen Feuerwehren der VG Flammersfeld (Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr ...

Im Schlosspark wird bald wieder gerodet

Neuwied. Hintergrund der Maßnahme: Obere Wasserbehörde und Deichamt haben festgestellt, dass der den Schlosspark begrenzende ...

Weitere Artikel


Herrliche Wanderung bei Waldbreitbach

Neuwied. Super war auch die Stimmung unter den Wandersleuten und so machte man sich auf den Weg. Die Wanderroute verlief ...

SRC Skilanglaufteam startet erfolgreich

Neuwied. Mit mehr als acht Aktiven startete das SRC Skilanglauf Team und konnte auf Anhieb sehr gute Podestplätze belegen. ...

Pflegekonferenz will Angebotsstruktur weiterentwickeln

Neuwied. „Pflege ist eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft“, betonte Mahlert, der auch um die Problemlagen im Bereich ...

Wiederkehrender Beitrag: Einwohnerbefragung beantragt

Erpel. Bei der Abstimmung wird sich zeigen, wie die CDU und SPD zu ihren Wahlversprechen auf mehr Bürgerbeteiligung stehen. ...

Gesprächsbedarf über Toiletten in Neuwied

Neuwied. In der Stadtratssitzung im April 2019 hat die SPD einen Antrag zur Thematik der öffentlichen Toiletten gestellt. ...

Licht-Räume und Sonne bei Kunstausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft

Neuwied/Andernach. Zahlreiche Besucher kamen per Fahrrad zum einladenden Hofgut Nettehammer und genossen dort die Vielfalt ...

Werbung