Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

Licht-Räume und Sonne bei Kunstausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft

„Licht-Räume“ war das diesjährige Thema der Künstlergruppe „Farbenkraft“ im wunderschönen Ambiente des Hofguts Nettehammer in Andernach-Miesenheim. Die 18 Künstlerinnen um die Leiterin und Hausherrin Karin Luithlen freuten sich über regen Besuch am Sonntag, 15. September.

„Licht-Räume“: Kunst und Musik im Hofgut Nettehammer. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied/Andernach. Zahlreiche Besucher kamen per Fahrrad zum einladenden Hofgut Nettehammer und genossen dort die Vielfalt der farbenkräftigen Acrylgemälde, deren Motive breit gefächert waren. Katzen-, Rinder-, Vögel- und Menschenportraits waren ebenso zu finden wie Meer- und Landschaftsdarstellungen, heimische Landmarken wie Schloss Arenfels und die Frankfurter Sklyline, mit künstlerischem Blick erfasste Details wie ein alter schmiedeeiserner Türknauf oder buddhistische Gebetsschals, liebevoll ausgestaltete oder ganz reduzierte Motive, zum Interpretieren einladendes Abstraktes und Surreales.

Zum optischen Genuss kam ein akustischer: Der bekannte Gitarrist Klaus Mäurer unterhielt drei Stunden lang mit „Flamenco and more“, gefühlvoll vorgetragenen Melodien und Songs im geräumigen Festsaal des Hofguts. Und in der Remise hatten die Künstlerinnen ein leckeres Büffet aufgebaut, zu dessen Häppchen Getränke gereicht wurden. Das angenehme Wetter nutzten viele Besucher auch zum Lustwandeln im gepflegten Park.

Viele anregende Gespräche wurden geführt. Die Künstlerinnen und ihre Gäste hatten viel Freude an der gelungenen Veranstaltung. Die Mal-Motivation hält an.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Licht-Räume und Sonne bei Kunstausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Eine Stadt nach Plan“ von David Macauly

Dierdorf/Oppenheim. Zuerst entschieden die Vermesser, wo man bauen sollte: flach und leicht geneigtes Land war für die Entwässerung ...

„Todesengel“ mit Hörspielszenen bei TheARTrale auf der Bühne

Dernbach. Hinter der Bücherwand, die schon in der Aufführung von Tintenherz eine zentrale Rolle spielte, gaben die beiden ...

Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Neue Ausgabe der „Live Lounge“ beginnt mit Song Slam

Neuwied. Bis zu acht Musiker entern dann die Bühne und stellen sich dem Urteil des Publikums. Dessen Applaus ist der Gradmesser ...

„Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ - Ein Buch mit Spaß für die ganze Familie

Rengsdorf. „Vitaminzwerg und Kräuterkobold“ erzählt kindgerecht, warum Vitamine so wichtig für unseren Körper sind und was ...

Hochgenuss: Enten-Kunst und Kulinarisches

Enten-Kunst und Kulinaria:
Neuwied. Nach einer Führung durch die Ausstellung wartet ein Überraschungsmenü auf die ...

Weitere Artikel


Gesprächsbedarf über Toiletten in Neuwied

Neuwied. In der Stadtratssitzung im April 2019 hat die SPD einen Antrag zur Thematik der öffentlichen Toiletten gestellt. ...

Wiederkehrender Beitrag: Einwohnerbefragung beantragt

Erpel. Bei der Abstimmung wird sich zeigen, wie die CDU und SPD zu ihren Wahlversprechen auf mehr Bürgerbeteiligung stehen. ...

Amnesty International gegen Zwangsverschleierung

Neuwied. Durch das Zeigen einer Verschleierung sowie einer Entschleierung, dargestellt durch das Schwenken der Tücher über ...

Klimafreundlich Kochen: Von der Kochgrube zur Kochkiste

Neuwied. Das Garen von Nahrung mittels Hitze war ein Meilenstein in der menschlichen Evolution. Zunächst auf offener Flamme ...

Neuwied eiskalt: Bären testen in Herne

Neuwied. Ab 19 Uhr endet dann auch in der Bärenhöhle die Sommerpause 2019, und zum Auftakt kommt mit dem Herner EV nicht ...

Italienischer Besuch an Nelson-Mandela-Schule

Dierdorf. Dazu besuchten sie den Unterricht verschiedener Klassen von der 5. bis zur 10. Klassenstufe, die entweder die ersten ...

Werbung