Werbung

Nachricht vom 16.09.2019    

Krotoszyner Freunde wieder in Dierdorf

Auf Einladung des Freundeskreises Dierdorf – Krotoszyn kamen 30 Gäste aus der polnischen Partnerstadt Krotoszyn vom 11. bis 15. September 2019 nach Dierdorf. Bei der pünktlichen Ankunft des Busses wurden die Freunde auf private Gastgeberfamilien verteilt.

Empfang beim Bürgermeister Rasbach. Fotos: privat

Dierdorf. Nach einem herzlichen Empfang der Gäste am nächsten Morgen durch den Verbandsbürgermeister Horst Rasbach im Rathaus und bei schönem Wetter war das erste Besichtigungsziel das Erlebnismuseum „Römerwelt“ in Rheinbrohl. Hier fand eine sehr interessante Führung durch die Römer-Anlage statt, wo anschaulich das Leben und der Alltag der Römer seinerzeit am Limes dargestellt wird. Nach dem Mittagessen dort machte die Gruppe einen Abstecher mit der Fähre nach Bad Breisig, um hier nach einem Spaziergang am Rhein bei sonnigem Wetter ein kühles Getränk, ein Eis oder einen Kaffee zu sich zu nehmen.

Das Thema „Römer“ beschäftigte die Reisegruppe auch am folgenden Tag in Frankfurt. Hier war die erste Aktivität ein Rundgang durch den „Palmengarten“ mit seiner faszinierenden tropischen und heimischen Pflanzenwelt. Es schloss sich ein gemeinsamer Altstadt-Spaziergang über den „Römer“ an, wobei auch der Paulskirche, der „Zeil“ und der Kleinmarkthalle ein Besuch abgestattet wurde, jeweils mit ausführlichen Erklärungen. Es gab aber auch genügend Zeit zur freien Verfügung, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden oder Einkäufe zu machen. Gegen Abend ging dann die ganze Gruppe geschlossen auf dem „Eisernen Steg“ über den Main und durch Sachsenhausen, um im „Proletariat“ das Abendessen mit typisch Frankfurter Küche einzunehmen, was bis in den späten Abend dauerte.

Der Samstag stand zur freien Verfügung, um mit den Gastgebern etwas zu unternehmen. So fuhren zum Beispiel einige zum „Schängel-Markt“ nach Koblenz. Bürgermeister Rasbach baute inzwischen die Tische und Bänke in der Grillhütte Kleinmaischeid auf und bereitete den großen Grill für den letzten Abend vor, der dann in geselliger Runde mit guter Laune und vielen Gesprächen zwischen Dierdorfer und Krotoszyner Bürger stattfand. Freunde und Mitglieder des Vereins brachten Salate und Beilagen mit, während sich der Bürgermeister als hervorragender Grillmeister erwies.

Am Sonntagmorgen musste man dann leider die Gäste wieder verabschieden, die sich sehr für die herzliche Gastfreundschaft und die erlebnisreichen Tage in Dierdorf und der Region bedankten. Im nächsten Jahr haben dann die Dierdorfer die Möglichkeit, die Freunde in Krotoszyn zu besuchen und an einer geplanten Busreise nach Krakau und Zakopane teilzunehmen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Krotoszyner Freunde wieder in Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 25.02.2021

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Donnerstag (25. Februar) 54 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.105 an.


Region, Artikel vom 24.02.2021

Murphy ist wieder zu Hause!

Murphy ist wieder zu Hause!

Am heutigen Mittwoch (24. Februar) erreichte uns die gute Nachricht, dass der gesuchte Rüde Murphy wieder bei seinem Frauchen ist. Nach zehn Tagen intensiver Suche wurde der Hund auf der Straße zwischen Wienau und Raubach gesichtet.


Graffiti-Schmierereien: Hakenkreuze und sexistische Symbole

In letzter Zeit kommt es in der Ortsgemeinde Neustadt wieder häufiger zu Vandalismus-Handlungen. So wurde der Spielplatz in Neustadt und die Bushaltestelle in Gerhardshahn mit Graffiti beschmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


Bürger klagen über Schleichwege durch Altheddesdorf

Die Sperrung der Langendorfer Straße an der Eisenbahnunterführung bei La Porte am vergangenen Freitag führt zu erheblichem Fahrzeugrückstau auf der B42 in Richtung Koblenz. Die CDU sieht dringenden Handlungsbedarf.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Geldsegen für Westerwälder Jecken

Region. Zusätzlich wurden drei Sonderpreise für soziales oder nachhaltiges Engagement während der Karnevalszeit vergeben ...

Jahreshauptversammlung des Scheurener Bürgervereins

Scheuren. „Uns ist bewusst, dass das für den ein oder anderen nicht ganz einfach sein wird, dennoch möchten wir die Versammlung ...

KG Wenter Klaavbröder startet erste Onlinesitzung für die Vereinsmitglieder

Windhagen. Unter dem Motto "Wenten doheim" - startete die KG etwas "stiller" eine Onlinesitzung mit Sitzungspräsident Dennis ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Die Bacher Lay – ein Wintermärchen

Bad Marienberg. „So machten wir uns vom Parkplatz bei "Heino's Schlupfwinkel" auf den Weg durch den Nisterpfad zur Lay. Der ...

VfL Waldbreitbach: Online-Kurs verspricht Entspannung

Waldbreitbach. Der VfL Waldbreitbach möchte diesen Problemen mit zwei digitalen Kursen entgegenwirken.

Der erste Kurs ...

Weitere Artikel


Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Karate Dojo Anhausen erneut erfolgreichster Verein

Anhausen. Insgesamt traten 231 Sportler aus 22 Vereinen in Einzel- und Teamwettbewerben an und die Sportgemeinschaft startete ...

Urlaub vom Arbeits- und Wohnheimalltag

Neuwied. Daneben fand ein abwechslungsreiches Tagesprogramm statt, bei dem jeder auf seine Kosten kam: Während die einen ...

Kurs „Enkeltauglich Leben“ in Neustadt

Neustadt. Das Mehrgenerationenhaus Neustadt für die VG Asbach bietet zu diesem Thema den einen Infoabend zum neuen Kurs „Enkeltauglich ...

TC Steimel ermittelte Clubmeister im Doppel

Steimel. Diesmal war es jedoch eine klare Sache für die Jungseniorinnen die mit 6:2 und 6:2 erfolgreich waren und sich somit ...

FFC Neuwied präsentiert Cage-Soccer

Neuwied. Zu Gast hatte der Verein dabei Bürgermeister Michael Mang, MdL Sven Lefkowitz und sogar zwei Volleyball-Bundesligaspielerinnen ...

Werbung