Werbung

Nachricht vom 13.09.2019    

Bundesweite Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“

Die Grundschule am Blauen See und die Kita Vettelschoss sind mit dabei. Zum dreizehnten Mal haben das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. und der ökologische Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) Grundschulen und Kindergärten in ganz Deutschland aufgerufen, sich an den diesjährigen Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten“ zu beteiligen. Vom 16. bis 27. September sind in ganz Deutschland Kinder zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller unterwegs zur Schule und in den Kindergarten und zeigen mit ihren Aktionen, wie viel Spaß es machen kann, sich zu bewegen.

Foto: privat

Vettelschoß. Ein weiterer Gewinn: Wer den Schulweg zu Fuß zurücklegt, vermeidet Schadstoffe und Treibhausgase und startet fit und wach in den Tag. Ein klarer Aufruf an die Eltern ihr Auto stehen zu lassen und ein Zeichen an die Einwohner in Vettelschoß, das im Alltag nachzumachen: Rad raus, einkaufen fahren. Oder öfter mal zu Fuß zu Bank, Metzger und Bäcker.

Im vergangenen Jahr haben sich über 80.000 Kinder an der Aktion vom Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) und dem Deutschen Kinderhilfswerk beteiligt. In diesem Jahr sind die Grundschule am Blauen See und die Kita zum ersten Mal am Montag, den 23. September dabei. Mit der Lauf-Aktion gehört die Spielstraße am Willscheider Weg an diesem Tag den Kindern, Elterntaxis sind verboten. Das Verkehrsaufkommen wird so beim Bringen und Holen reduziert, da die Kinder allein oder begleitet zu den Einrichtungen laufen oder die Eltern alternativ an diesem Tag den Parkplatz am Forum am Blauen See anfahren und die Kinder den Rest des Weges zu Fuß meistern.

„Die Kinder freuen sich schon sehr auf die Aktion", meint Schulleitern Sarah Schöneberg, die die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Schulelternbeirat, dem Förderverein der Grundschule und dem Elternausschuss der Kita initiiert hat. „Die Aktion ist ein gutes Training zur Verkehrssicherheit, wird das morgendliche Verkehrschaos hoffentlich entspannen und ist zudem ein sinnvoller Beitrag zum Klimaschutz.", meint Schöneberg.

„Wir Eltern wünschen uns, dass Vettelschoß noch sicherer für unsere Kinder wird. Die Aktion hilft uns dabei mit Nachdruck das Thema Verkehrssicherheit in der Gemeinde zu platzieren und die Autofahrer für mehr Umsicht und Umweltbewusstsein zu sensibilisieren", ergänzt Natalie Lampke, 1. Vorsitzende des Schulelternbeirats.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundesweite Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.




Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss baut zwei Unfälle in Folge

Neustadt. Hierbei kam er in einer Kurve infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und ...

Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Neuwied/Oberhonnefeld. „Nachdem das Land einen umfangreichen Anforderungskatalog herausgegeben hat, ist unser Krisenstab ...

Anderer Advent rund um den Zeppelinhof 2

Neuwied. Zu wissen, es wird keine Einladung zum Singen mit den Nachbarn geben, muss noch hingenommen werden. Ein anderer ...

Trunkenheitsfahrt eines 27-Jährigen in Bad Honnef

Bad Honnef. Bei der Kontrolle ergaben sich mit seinem unsicheren Gang und einer schlecht verständlichen Sprache Anhaltspunkte ...

Was für ein Müll im Industriegebiet Neuwied

Neuwied. Einsatzgebiete waren Rudolf-Diesel-Straße, Rostocker Straße, Junkerstücke, Stettiner Straße, rund um die großen ...

Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Dierdorf. Eigentlich war von der Wandergruppe auch ein kleiner Weihnachtsmarkt an dieser Stelle geplant, aber die Corona-Bekämpfungsverordnung ...

Weitere Artikel


Vom Zug erfasst: Zwei Tote bei Unglück im Neuwieder Bahnhof

Neuwied. Am Freitagnachmittag (13. September) gegen 14.30 Uhr ereignete sich im Neuwieder Bahnhof ein Unglücksfall. Zwei ...

B 413 und K 117: Fahrbahnsanierungen in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Ab der Einmündung der K 117 (Alte Straße) durch die Ortslage hindurch bis vor die Ortslage Großmaischeid ...

Welt-Alzheimertag: „Einander offen begegnen“

Neuwied. Im Mehrgenerationenhaus angekommen stehen verschiedene Angebote bereit, die offen genutzt werden können. So kann ...

Buchtipp: „Todesspiel im Hafen“ von Klaus-Peter Wolf

Dierdorf. Der Roman „Todesspiel im Hafen“ trägt den Untertitel „Sommerfeldt räumt auf“ und ist der abschließende dritte Band ...

Im Einklang mit der Natur: Mank transportiert ökologische Vielfalt in die Gastronomie

Dernbach. Der neue Servietten-Look zeichnet sich vor allem durch warme, natürliche Farbtöne und ein dezentes, naturverbundenes ...

Täterfestnahme nach Einbruchsdiebstahl in Fahrgastschiff

Neuwied. Ein Mitarbeiter des Fahrgastschiffes, der den Schlafenden morgens fand, verständigte die Polizei. In den vergangenen ...

Werbung