Werbung

Nachricht vom 12.09.2019    

Ausflug in die Singer-Songwriter-Szene Italiens an Waldorfschule

Nach Konzerten in Ischia und Sizilien kommt der italienische Singer-Songwriter Emanuele Belloni zur Präsentation seines neuen Konzeptalbums "Tutto Sbagliato" (Alles falsch) nach Deutschland. Am Freitag, den 13. September um 20 Uhr spielt er im Festsaal der Waldorfschule Neuwied. Begleitet wird er von Alessandro Papotto an der Klarinette und am Saxophon.

Foto: Veranstalter

Neuwied. Emanuele Belloni ist einer der interessantesten Singer-Songwriter der modernen römischen Musikszene. Seine Musik verbindet poetische Texte mit musikalischen Einflüssen Brasiliens, Afrikas, italienischem Chanson und samtigen Vocals. Sein neues Album "Tutto Sbagliato" befasst sich mit der Welt der Inhaftierung und den Geschichten, die man sich in diesem Mikrokosmos erzählt.

Emanuele Belloni gelingt das Kunststück, in seinen Liedern anrührende Geschichten zu erzählen, deren musikalische Umsetzung man einfach nur genießen kann, die bei näherer Beschäftigung mit den Texten aber geradezu philosophische Dimensionen erschließen. Deshalb war es ihm auch wichtig, für seine deutschen Fans die Übersetzungen seiner Texte ins CD-Booklet aufzunehmen.

Sein Konzeptalbum ist eine musikalische Reise und eine Reise, die seine Musik bis in das römische Gefängnis von Rebibbia geführt hat, wo sie beim Schreiben eines der Lieder, "Solo cose più buone" (Nur Gutes), die Zusammenarbeit mit einer Gruppe von Häftlingen erlebte. Eben das ist die Essenz des Albums: Das Gefängnis als einen Ort zu betrachten, an dem der lange Flur, den der Essensausteiler durchquert, auch den Weg zur Resozialisierung symbolisiert, die jedes Gefängnis seinen Gefangenen garantieren muss. Die Inhaftierung ist nicht die Schuld, auch nicht die Strafe, sondern eine Phase der Reflexion, der sich jeder Gefangene wie ein romantischer Held stellt.

Der Weg zur Freiheit ist das Sich-Bewusstwerden, das jeder Mensch durchläuft: Für den Häftling bemisst er sich am Ausmaß der Schuld und für die Gesellschaft am Verantwortungsbewusstsein, den Gefangenen am Ende seiner Strafe ohne Vorbehalte wieder aufzunehmen -wodurch sie erst zu einer zivilisierten Gesellschaft wird.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Finanzierung der Tournee sind erwünscht.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausflug in die Singer-Songwriter-Szene Italiens an Waldorfschule

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kinderkino: „Rabe Socke“ flattert ins Metropol

Neuwied. Der mittlerweile dritte Film mit dem beliebten Raben trägt den Titel „Suche nach dem verlorenen Schatz“. Im Mittelpunkt ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Neuwied. Die jungen närrischen Regenten aus Heimbach-Weis wurden von ihrem Gefolge, einigen Müttern und Michael Bleidt, dem ...

Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Neuwied. „Och, ist die Nacht schon wieder vorbei“ so die ersten Worte von Prinzessin Michaela I. als kurz nach fünf Uhr am ...

Närrische Höhepunkte bei den Engerser Elisabeth-Frauen

Neuwied. Mehr als vier Stunden hatten die Elisabeth-Frauen einen närrischen Höhepunkt nach dem Anderen auf die Bühne gezaubert ...

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Neuwied. Startschuss wird der Rathaussturm am 22. Februar ab 11.33 Uhr am Alten Rathaus in Neuwied sein, wenn die närrischen ...

Weitere Artikel


Per Ninebot die Neuwieder Innenstadt erkunden

Neuwied. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Vor dem Start am Sonntag, 29. September, um 10.30 Uhr am Parkplatz ...

"Die Vielen": Theater-Bündnis gegen rechts

Neuwied. Die „Erklärung der Vielen“ ist eine bundesweite Kampagne, die sich in Aktionen, Veranstaltungen und Diskussionen ...

Neue Tischtennisplatte für die Märkerwald-Schule Urbach

Urbach. Vielmehr wünschten sich die Kinder, den frei werdenden Platz zum Spielen nutzen zu dürfen. Verschiedene Möglichkeiten ...

Demuth: Brauchen nachhaltiges Personalentwicklungskonzept für Grundschulen

Linz. Ellen Demuth erklärt: „Diese Entwicklung war absehbar. Der Lehrermangel wird jedoch seitens der Landesregierung seit ...

Erster JSG Tag war ein toller Erfolg

Puderbach. Während die Trainer und Mannschaftsverantwortlichen sich im Vorfeld im Zuge des Zusammenschlusses schon kennen ...

Leichtathletik vom Feinsten in Dierdorf

Dierdorf. Mehr als 140 Jugendliche sowie 90 Kinder folgen der TuS-Einladung für diese Offenen Bezirksmeisterschaften. Aus ...

Werbung