Werbung

Nachricht vom 12.09.2019    

„Über Grenzen" machte mit Vorpremiere beim Minski Station

117 Tage und 18046 Kilometer lang ist Margot Flügel-Anhalt mit dem Motorrad (125 ccm) durch Osteuropa und Zentralasien gefahren. Einen Teil ihrer Reise wurde sie von den Filmemacherin Johannes Meier und Paul Hartmann begleitet. Jetzt stellte die 64-jährige Hessin bei einer Vorpremiere den beeindruckenden Reisefilm im Schauburg-Kino im Rahmen des Minski-Programms zahlreichen Besuchern vor, stand nach der Vorstellung Rede und Antwort, signierte Bücher und entfachte mit ihrer Ankündigung, schon im Herz die nächste große Reise anzutreten, Lust
auf mehr.

Margot Flügel-Anhalt nahm sich im Minski viel Zeit für das Publikum. Foto: Jörg Niebergall

Neuwied. Herzlich empfangen von Kino-Chefin Sabine Weiler und Minski-Macher Michael Mertens fühlten sich Meier und Flügel-Anhalt sichtlich wohl im gut besuchten Kino-Saal.

Ernst-Ludwig Schmengler von den Kinobetrieben Weiler war es noch vor seinem Tod (18. Juni) gelungen, die Protagonistin des Films für einen Besuch in der „Schauburg" zu gewinnen. „Über Grenzen" zeigt eindrucksvoll, dass es nur ein wenig Mut braucht, um auch im Alter neue Wege zu erkunden. Flügel-Anhalt überquert nicht nur grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprachen und Kultur - vorm allem ihre eigenen.

Allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad (und da noch ohne richtigen Motorrad-Führerschein), vorbei an atemberaubend schönen wie rauen Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Polen, Ukraine, Tadschikistan, durch den Iran und die Türkei. Der Film ist auch in den nächsten Tagen noch an ausgewählten Termine zu sehen. (jn)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Über Grenzen" machte mit Vorpremiere beim Minski Station

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wasserpark Feldkirchen eröffnet wieder

Neuwied. „Wir sind froh, dass der Wasserpark zwei weitere Jahre in den Händen von Margit und Dieter Wolf bleibt. Die Suche ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz erstmals seit Januar wieder unter 300

Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 263,7 (13. Mai: 303,1). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt von ...

Stadt Bendorf beim "HyLand-Symposium" in Berlin

Bendorf/Berlin. Damit befinden sich alle Kategorien in der zweiten Phase der BMDV-Initiative "HyLand – Wasserstoffregionen ...

Feuerwehr VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützte Veranstaltung "WIEDer ins TAL"

Neuwied. Am Sonntag (15. Mai) konnte endlich wieder der Familien-Radwandertag im Wiedtal stattfinden. (wir berichteten) Damit ...

Zwei Fälle von Körperverletzung in Unkel und in Ariendorf

Ariendorf/Unkel. Am Samstagabend kam es auf einer Kirmesparty in Ariendorf zu einer Streiterei zwischen einem 22-jährigen ...

Bedeutende Buderus Sammlung an Stiftung Sayner Hütte übergeben

Bendorf-Sayn. Die Buderus Kunstgießerei in Hirzenhain bestand von 1947 bis 2015. Sie war eine der letzten Eisenkunstgießereien, ...

Weitere Artikel


Rock-Band Dead Air Poetry kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Mehrstimmigkeit im Gesang, atmosphärische Gitarren, gepaart mit einer Vielzahl von musikalischen Einflüssen in unkonventionellen ...

Windhagen startet Wettbewerb zur Verschönerung öffentlicher Plätze

Windhagen. Der Ausschuss für Jugend, Kultur, Soziales und Umwelt wird die eingebrachten Vorschläge auf Umsetzbarkeit prüfen ...

Der Lesenskrise entgegengewirkt

Unkel. Schlugen zu Beginn der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung, kurz IGLU, aus dem Jahre 2020 noch vergleichsweise ...

Infos sammeln gegen das Indische Springkraut

VG Puderbach. Naturschützer sehen diese Pflanzen als sehr kritisch an, da sie die heimischen Gewächse stark verdrängen und ...

Vier neue Höhlenretter in Nomborn geprüft

Nomborn. Prüfer waren neben ihm Thorsten Wolf und Thomas Durst, beide von der Höhlenrettungsgruppe der Feuerwehr Breitscheid.

Die ...

Basteln für Erdmann und Co. in den Herbstferien

Neuwied. In der Wildnis verbringen die Tiere den Großteil des Tages mit der Futtersuche. In Zoos werden sie daher auch beschäftigt, ...

Werbung