Werbung

Nachricht vom 11.09.2019    

Zum dritten Mal im Alten Bahnhof Puderbach: Konstantin Schmidt

Seit Jahren beschäftigt sich Konstantin Schmidt damit, seine musikalische Früherziehung zum Erfolg zu führen. Ein hehres Ziel, liegen deren Anfänge doch nun schon rund 40 Jahre zurück… Konstantin Schmidt ist nicht nur Kabarettist, Musiker und Liedtexter. Er ist auch gründlich. Vielleicht liegt es an seinem Ingenieurs-Diplom, vielleicht auch nur an der guten Erziehung. Jedenfalls hat er 40 Jahre geübt, um seinem Publikum heute mit Klavier, Stimme und Witz humorvolle Abende zu bieten.

Foto: Veranstalter

Puderbach. Der Komponist, Sänger und Dichter Georg Kreisler verstarb 2011. Seine Lieder sind zeitlose Meisterwerke des deutschsprachigen Kabaretts und des schwarzen Humors, die selbst heute noch neue Freunde gewinnen. Wenn Konstantin Schmidt in die Tasten greift, erwachen Georg Kreislers Klassiker zu neuem Leben: „Opernboogie“, „Bluntschli“, „Müttelein“, „Bidla Buh“ und natürlich das unverwüstliche „Taubenvergiften“. Kaum einer bringt sie so ausdrucksstark und spritzig auf die Bühne wie Konstantin Schmidt. Unglaubliche Geschichten von Dingen, die es gab, die es gibt und die es geben würde, wenn wir mal dürften, wie wir wollten. Das ist schwarzer sowie weiser Humor und etwas vom Feinsten, was das deutschsprachige Kabarett hervorgebracht hat.



„Schwärzer die Lieder nie klingen“ ist ein unterhaltsamer, kurzweiliger Abend mit Niveau. Die Presse schreibt begeistert: „Mühelos und souverän … der Traum aller Schwiegermütter.“ (Reutlinger Generalanzeiger) oder „Virtuos am Klavier, der Gesang akzentuiert und treffsicher, die Pointen bestens herausgearbeitet.“ (Badische Zeitung, Freiburg)

Eintritt Vorverkauf 12, Euro, Abendkasse 15 Euro, Samstag, 14. September, Einlass ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr. Projektgruppe Jugend, Kultur & Soziales der VG Puderbach, Info- und Ticket-Telefon: 02684-858113 und 0170-2852581.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zum dritten Mal im Alten Bahnhof Puderbach: Konstantin Schmidt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Die Welt ist so, wie man sie sieht" - Lesungen in Neuwied und Wissen

Neuwied/Wissen. Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, flüchtete 1944 vor sowjetischen ...

Vergnüglicher literarischer Abend im Café mit dem Trio Poesie in Unkel

Unkel. Solveig Ariane Prusko, Programmleiterin der Westerwälder Literaturtage machte die Erfahrung, dass Lesungen eher angenommen ...

Wandelkonzert: "Ein musikalischer Spaziergang durch Neuwied"

Neuwied. Los geht es um 15 Uhr an den neugestalteten Treppen bei der Deichkrone am Rheinufer. Von dort aus führt der Weg ...

Vorverkauf startet: Tickets für die neue Spielzeit 2022/2023 im Schlosstheater sichern

Neuwied. So feiert am 15. September im Schlosstheater Neuwied die Uraufführung der ersten Komödie von Erfolgsautor Sebastian ...

Theater am Werk Koblenz geht in Bendorf auf musikalisch-literarische "Reise"

Bendorf-Sayn. 1835 "erfand" Karl Baedeker in seiner Verlagsbuchhandlung am Koblenzer Görresplatz den modernen Reiseführer. ...

Neues Theaterstück vom Geschichtsverein Unkel feierte erfolgreiche Premiere

Unkel. Eine gelungene Premiere von „Josef Decku – Bürgermeister zwischen Weltkrieg und Diktatur“: In der Titelrolle des Josef ...

Weitere Artikel


Schneider-Siebert übergibt Leitung des Medienzentrums

Neuwied. "Sie sind sozusagen die Dolmetscher zwischen Pädagogik und Technik und eine wichtige Unterstützung für unsere Schulen", ...

Kita Stromberg freut sich über neues Gartenhaus

Bendorf. Josef Zils, dessen Enkelkinder die Kita Stromberg besuchen, war beim „Außengeländetag“ zugegen, um einige Spielzeuge ...

Seminar unterstützt Arbeit von Pflegeeltern

Neuwied. Denn Kinder, die in Pflegefamilien leben, bringen zumeist eine schwierige Lebensgeschichte mit. In ihrer Vergangenheit ...

Professionell und zielstrebig: Bären stellt sich für die Zukunft auf

Neuwied. Die Gastgeber um Burkhard Weller, Inhaber des „La Mer", seit langen Jahren glühender EHC-Anhänger und -Förderer ...

Ringmarkt Neuwied feierte

Neuwied. Gute Verhältnisse strahlen aus – insofern war es nur konsequent, dass die zum Teil ganz neuen Ringmarkt-Anrainer ...

Förderverein Grundschule Vettelschoß feiert 20-jähriges Jubiläum

Vettelschoß. Wochenlang hatte der erst 2018 neu gewählte Vorstand des Fördervereins das Fest geplant und beworben. Einige ...

Werbung