Werbung

Nachricht vom 11.09.2019    

Heinrich-Haus-Sommerfest begeisterte mit seiner Vielfalt

Entgegen aller Wetterprognosen konnten die Gäste des Sommerfestes im Heinrich-Haus bei einigen Sonnenstrahlen die zahlreichen Angebote entdecken. Viele Stände lockten am 8. September auf das Gelände in Engers, die zum Mitmachen, Ausprobieren, Genießen oder einfach zum Schauen einluden.

Fotos: Heinrich Haus und Josef Dehenn

Neuwied. Ob beim Filzen, Sägen, Buttons, Karten oder Blumengesteck basteln - der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Wer es lieber actionreich mochte, konnte sich beim Baumklettern, beim Fahren im Motorradbeiwagen oder bei den vielen Geschicklichkeitsspielen versuchen. Natürlich erfreute sich auch die Hüpfburg großer Beliebtheit. Für jeden war etwas dabei und für die Standbesucher, die fleißig Stempel sammelten, wartete am Ende auch noch eine kleine Belohnung.

Abgerundet wurde der Tag von kulinarischen Angeboten und einem bunten Bühnenprogramm, unter anderem mit Klein und Topler mit Familie, dem Inklusionsorchester Koblenz/Kettig, der Tanz- & Musikgruppe WfbM Coloniastraße und dem Singkreis TAF Else-Meurer-Haus. Ein weiteres Highlight war der Jedermannslauf des ISV, bei dem diesmal fast 200 Teilnehmer erfolgreich die unterschiedlichen Distanzen meisterten.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Der Neuwieder Gartenmarkt streichelt die Seele

Neuwied. Die Sonne meinte es am Samstag, 12. April besonders gut mit den Besuchern der Deichstadt. Davon profitierte auch ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Sandskulpturen erobern die Deichpromenade in Neuwied

Neuwied. Die zwischen fünf und zwanzig Tonnen schweren Skulpturen entstehen direkt auf der Deichpromenade im Bereich der ...

Spektakulärer Verkehrsunfall in Neuwied: Auto kracht in Discounter

Neuwied. Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagabend (12. April) gegen 21.30 Uhr in Neuwied. Nach ...

Wanderführer Stephan Kohl lädt ein zur Entdeckungsreise durch das romantische Fockenbachtal

Breitscheid. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof "Hochscheid", gegenüber der Poststraße 13 in 53547 ...

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Weitere Artikel


Maximilian Kolbe Schule hatte Besuch aus Tansania

Rheinbrohl. Die Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen/ Rheinbrohl unterstützt intensiv die Schule in Moshi. Zunächst besuchten ...

Förderverein Grundschule Vettelschoß feiert 20-jähriges Jubiläum

Vettelschoß. Wochenlang hatte der erst 2018 neu gewählte Vorstand des Fördervereins das Fest geplant und beworben. Einige ...

Ringmarkt Neuwied feierte

Neuwied. Gute Verhältnisse strahlen aus – insofern war es nur konsequent, dass die zum Teil ganz neuen Ringmarkt-Anrainer ...

Moda Querida in neuen Räumlichkeiten in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Nun gibt es ausreichend Platz für Nähkurse, Sonderanfertigungen und die qualifizierte Beratung von Kunden. Es ...

Gerichtsurteil: Kein Durchfahrtsverbot für LKW in Straßenhaus

Straßenhaus. Der zuvor genannte Streckenabschnitt der B 256 war seit einem Verkehrsunfall mit einem Tanklastfahrzeug im Jahr ...

Der industrielle Mittelstand im globalen Wettbewerb

Königswinter/Region. Stellvertretend für die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz betonte Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin ...

Werbung