Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Begeisterung für Alt und Jung auf dem 41. Burgen- & Parkfest

Am Wochenende des 7. und 8. September fand im fürstlichen Schlosspark zu Sayn wieder das alljährliche Burgen- & Parkfest statt. Trotz teilweise schwierigen Wetterverhältnissen lockte das Volksfest zahlreiche Besucher an, die sich von den vielfältigen Programmpunkten begeistern ließen.

Beim Seifenkistenrennen verfolgten alle Zuschauer gebannt die Zielstrecke. Fotos: LJS

Bendorf. Bereits zum 41. Mal fand das große Volksfest im Schlosspark statt. Neben den vielen abwechslungsreichen Programmpunkten konnten auch die zahlreichen Nebenattraktionen alte und junge Besucher überzeugen. In atemberaubendem Ambiente mit Blick auf das fürstliche Schloss Sayn wurde die Veranstaltung um 16 Uhr am Samstag Nachmittag mit Fassanstich offiziell eröffnet. Bereits kurz zuvor hatte ein erster Programmpunkt, die Schaufahrten des Schiffsmodellbau-Club Sayn, stattgefunden und die ersten neugierigen Besucher auf das Gelände gelockt.

Um 17 Uhr fiel an diesem Tag der Startschuss für das beliebte 7. Seifenkistenrennen, zu dem eine Vielzahl an Teilnehmern an den Start gingen. Während die Zuschauer sich an der Strecke versammelten und gebannt das Geschehen verfolgten, lieferte ein Moderator die wichtigsten Informationen und unterhielt das Publikum. Im Anschluss an die Siegerehrung gegen 20 Uhr trat die bekannte Coverband „Flutlicht“ mit ihren Sängern Mathias Jost und Jana Skubch auf, und brachte die Stimmung vor der Bühne auf eine Höhepunkt. Mit einer Mischung aus alten und neuen Hits brachten sie die Anwesenden zum Mitsingen und -tanzen. Höhepunkt sowie Tagesabschluss war das große Höhenfeuerwerk „Sayn in Flammen“, zu dessen Finanzierung tagsüber an den Eingängen des Parks ein kleiner Eintrittspreis gesammelt wurde.

Am zweiten Veranstaltungstag zeigte sich das Wetter ebenfalls nicht von seiner besten Seite, wie am Vortag litt das Volksfest unter kühlen Temperaturen und zeitweisem Nieselregen. Dies konnte die Besucher jedoch nicht davon abhalten, sich auf dem Festgelände zu Vergnügen. Sei es beim Bummeln zwischen den Markständen, auf dem Kinderkarussell oder dem Bungie-Trampolin, oder beim Verzehr von zahlreichen angebotenen Köstlichkeiten.

Nach dem eröffnenden Gottesdienst um 10 Uhr und dem anschließenden Frühschoppen mit musikalischer Begleitung des Männergesangsvereins Sayn 1862 hielt der Tag noch zahlreiche attraktive Programmpunkte bereit. Beim „Fun Race – Seifenkistenrennen für Jedermann“ konnten viele ihr Können beweisen, während die Zuschauer beim „19. Sahner Enten-Rennen“ auf dem Brexbach ihrem Favoriten zujubeln und ihn kräftig anfeuern durften. Für alle jüngeren Besucher war das Highlight des Tages das Wonnesamer Puppentheater mit „Kasperle im Dinodrachenland“ gegen 15:30 Uhr, bei dem alle gebannt der erzählten Geschichte lauschten.

Nach dem Zieleinlauf der Enten und dem großen Platzkonzert des Musikverein Stromberg, das sicherlich ebenfalls ein großes Highlight des Tages darstellte, endete mit der Siegerehrung des Entenrennens das 41. Burgen- & Parkfest, und viele der begeisterten Zuschauer können die Fortsetzung im nächsten Jahr kaum erwarten. LJS


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Begeisterung für Alt und Jung auf dem 41. Burgen- & Parkfest

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.




Aktuelle Artikel aus der Region


B-256-Umgehung Straßenhaus: Erörterungstermin noch in 2020 durchführen

Straßenhaus. Der städtebauliche Nutzen und Vorteile durch geringeren Schadstoffausstoß bei fließendem Verkehr sprechen für ...

Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Neustadt. Ein Wochenendhaus stand beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Der Bewohner konnte das Gebäude selbst verlassen ...

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 118,7. Damit liegt der ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Paar trennt sich - wem gehören die Katzen?

Zum Sachverhalt
Bei den Parteien handelte es sich um ehemalige Lebensgefährten. Die beiden Katzen wurden dem Kläger von ...

Ludwig-Erhard-Schule teilt Adventskalender mit Nachbarschulen

Neuwied. Michael Kirsch und Henning Fleck aus der Schulleitung der LES nahmen das Angebot gerne an und dachten dabei auch ...

Weitere Artikel


Ellingen feiert ungefährdeten Auswärtssieg bei SG Hoher Westerwald

Ellingen. In der 23.Minute war es Philipp Drees, der aus dem Gewühle den Ball zum 0:1 im Tor der Gastgeber unterbrachte. ...

TC Steimel spielte Clubmeisterschaften 2019 aus

Senioren
Den Auftakt machten die Seniorenspieler mit der Endspiel Paarung Thomas Oettgen gegen Ingo Schneider. Diese Partie ...

Eine-Welt-Laden: Durch Bildung aus der Armut entkommen

Neuwied. Nach dem Tod von Doris Corea im Jahr 2013 führen ihr Mann Lester Corea und die Kinder Carl und Sophie die Arbeit ...

Freiwillige Feuerwehr Oberdreis feierte Blaulichtparty

Oberdreis. Unterstützt wurde die Feuerwehr bei der Organisation und Durchführung von der Dorfjugend Oberdreis, Mitgliedern ...

Tempo 30 auf dem Heddesdorfer Berg soll kommen

Neuwied. Vorausgegangen war im März 2013 der tragische Tod eines zehnjährigen Mädchens, das über die Straße lief um ihren ...

Deichstadtvolleys im Fokus der Öffentlichkeit - Team ist nun komplett

Neuwied. Viele Presse- und Medienvertreter, Vereinsmitglieder und Sponsoren, sowie Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig waren ...

Werbung