Werbung

Nachricht vom 07.09.2019    

Teamplayer gesucht: 225 Auszubildende messen sich bei Azubi-Champions 2019

Von Denksport bis Weitsprung: 225 Auszubildende aus dem IHK-Bezirk Koblenz haben am Freitag (6. September) die „Azubi-Champions“ unter sich ausgemacht. Ganz oben auf dem Treppchen landete bei der zweiten Auflage des Azubi-Wettbewerbs, den die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz jährlich gemeinsam mit dem Sportbund Rheinland-Pfalz und der Sportjugend Rheinland ausrichtet, das Team „Steelisten“ von der Thyssenkrupp Rasselstein GmbH.

Insgesamt 225 Auszubildende nahmen bei Azubi-Champions 2019 teil. (Foto: Sascha Ditscher)

Koblenz/Region. Von Denksport bis Weitsprung: 225 Auszubildende aus dem IHK-Bezirk Koblenz haben am Freitag (6. September) die „Azubi-Champions“ unter sich ausgemacht. Der Fachkräftenachwuchs aus insgesamt 29 Ausbildungsbetrieben trat dabei in Fünfer-Teams gegeneinander an. Ganz oben auf dem Treppchen landete bei der zweiten Auflage des Azubi-Wettbewerbs, den die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz jährlich gemeinsam mit dem Sportbund Rheinland-Pfalz und der Sportjugend Rheinland ausrichtet, das Team „Steelisten“ von der Thyssenkrupp Rasselstein GmbH. Wie bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr moderierte TuS Koblenz-Stadionsprecher Nils Lappahn den Wettkampf und Stabhochspringerin Carolin Hingst gab wieder hilfreiche Tipps bei den Leichtathletik-Disziplinen.

Gefragt: Disziplin, Ehrgeiz, Entschlossenheit
„In nahezu jeder Stellenanzeige werden heute ‚Teamplayer‘ gesucht“, schlug IHK-Vizepräsident Jens Geimer in seiner Ansprache die Brücke zwischen sportlichem Wettkampf und Ausbildungsalltag, „neben Teamfähigkeit sind auch Disziplin, Ehrgeiz, Entschlossenheit und Durchhaltevermögen gefragt.“ Diese Eigenschaften seien für den Sport wie auch den beruflichen Werdegang gleichermaßen wichtig. „Darum wünsche ich Ihnen, nicht nur für den heutigen Tag, sondern auch für Ihren weiteren Lebensweg, dass Sie viele dieser Eigenschaften Ihr Eigen nennen können“, wandte sich Geimer direkt an die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer.

Mitarbeiter sind das höchste Gut
Welche entscheidende Bedeutung Sport für die Leistungsfähigkeit hat, betonte Monika Sauer, Präsidentin des Sportbunds Rheinland-Pfalz: „Die Mitarbeiter sind das höchste Gut von Unternehmen, auf das Betriebe deshalb sorgfältig Acht geben sollten. Sport und Bewegung sind der Schlüssel zu einer höheren Fitness, einem größeren Wohlbefinden und einem gesünderen Leben. Deswegen sind wir als Sportbund Rheinland-Pfalz sehr gerne Mitveranstalter der ‚Azubi-Champions‘ und freuen uns, wenn wir auf diese Weise Spaß an Bewegung und Sport vermitteln können.“

Teamwork und Miteinander
Die Disziplinen beim Wettkampf reichten von Strecksprung über „Human Soccer“ bis hin zu Minigolf. Nach insgesamt zehn Stationen war das Team von Thyssenkrupp Rasselstein nicht zu besiegen und verwies die „Five Stars“ vom Koblenzer Unternehmen Stabilus und „The Silverstars“ von Mercedes-Benz aus Koblenz auf die Plätze 2 und 3. Eine starke Teamleistung, wie auch Carolin Hingst bekräftigte. „Teamwork und ein gutes Miteinander stehen bei den Azubi-Champions im Vordergrund – die Botschaft ist: Als Einzelkämpfer kommt man nicht weit“, so die Sportlerin. „Das gilt natürlich für Schule, Studium und Familie, aber ganz besonders auch fürs Berufsleben. Ich finde es fantastisch, wie hier jeder Teilnehmer versucht, das Beste aus sich herauszuholen, um für das Team stark zu sein.“ Ziel des jährlichen Wettkampfs „Azubi-Champions“ ist es, wichtige Fähigkeiten, die den Auszubildenden im Berufsleben zugutekommen, zu stärken und gleichzeitig für die duale Ausbildung zu werben. Die Teilnehmer haben im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. (PM)



Kommentare zu: Teamplayer gesucht: 225 Auszubildende messen sich bei Azubi-Champions 2019

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Laserkontrolle bei Anhausen und Unfallflucht in Dierdorf

Am Pfingstmontag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit zwischen Rüscheid und Anhausen. In nur einer halben Stunde wurden acht Vergehen festgestellt. Zwei Fahrer müssen mit Fahrverbot rechnen. In Dierdorf missachtete ein PKW die Vorfahrt einer Rollerfahrerin. Bei der Kollision kam die Frau zu Fall, der Fahrer flüchtete.


Waldbrand bei Neustadt: Feuerwehr rettet Fuchs vor Flammentod

Am frühen Dienstagnachmittag (2. Juni) wurde die freiwillige Feuerwehr Neustadt/Wied, gegen 14.50 Uhr, durch die Leitstelle Montabaur, zu einem Waldbrand alarmiert. An der Landstraße 255 in der Gemarkung Wölsreeg war, auf rund 1000 Quadratmetern, abgelagertes Astwerk und die angrenzende Böschung in Brand geraten.


A48: Motorradunfall eine leicht- und eine schwerverletzte Person

Am heutigen Pfingstmontag kam es gegen 17:45 Uhr zu einem Motorradunfall auf der Bendorfer Rheinbrücke der Autobahn A 48. Zur Unfallaufnahme und Rettung mussten beide Richtungsfahrbahnen voll gesperrt werden.


Rüddel: Umgehung Straßenhaus könnte bereits im Bau sein

„Die mit einem großen Plakat an der B 256-Ortsdurchfahrt von Straßenaus deutlich gemachte Forderung des Ortsgemeinderates zur dringlich erforderlichen, unverzichtbaren Fertigstellung der Umgehung bis 2024 ist mehr als berechtigt und wird von mir weiterhin nachdrücklich unterstützt. Dies insbesondere unter dem Aspekt, da sich die Ortsumgehung mit Gesamtbaukosten in Höhe von 16,8 Millionen Euro im aktuellen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) unter vordringlichem Bedarf wiederfindet“, erklärt Rüddel.


Zwei junge Männer von Unbekannten bei Raubdelikt attackiert

Die Bonner Polizei sucht Zeugen nach einem Raub, der sich in der Nacht zu Sonntag (31. Mai) auf der Linzer Straße in Bad Honnef ereignet haben soll. Infos an das Kriminalkommissariats 32 unter Telefon 0228 15-0.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Corona Online Gipfel: Kreis Neuwied erfindet sich in der Krise neu

Neuwied. „Dass viele Verbandsgemeinden mittlerweile Corona-frei sind, ist dem verantwortungsvollen Umgang aller Bürgerinnen ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Sparkasse Neuwied ist wieder überall für ihre Kunden da

Neuwied. Ab dem 2. Juni 2020 sind nun auch die Geschäftsstellen in Rheinbreitbach, St. Katharinen und Oberbieber wieder wie ...

Hygiene-Regeln und Abstand einhalten: OB begrüßt Kampagne

Neuwied. Der weitere Weg hängt nun davon ab, wie die nach wie vor geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln beachtet werden. ...

Weitere Artikel


Straßensperrung in der Austraße in Bad Honnef

Bad Honnef. Das gesamte Baufeld ist daher für Kraftfahrzeuge nicht mehr nutzbar. Das Abwasserwerk Bad Honnef bittet die Verkehrsteilnehmenden, ...

Peter Helmes für 60 Jahre CDU ausgezeichnet

Neuwied. In den Jahren seiner aktiven Mitgliedschaft in der Partei der Christdemokraten begleitete der Jubilar viele Positionen ...

Alte Herren der SG Ellingen sammelten eiskalt Treffer

Straßenhaus. Fairplay bewiesen die AH Ellingen bereits vor dem Anpfiff. Da die Gäste nur mit zehn Akteuren angereist waren, ...

Krankenhausversorgung: Kommt das Ende kleiner Kliniken?

Diez. In diesem Sommer sorgte die Studie „Zukunftsfähige Krankenhausversorgung“ der Bertelsmann-Stiftung für Aufsehen mit ...

Schützen Rott-Wied sollen bald wieder Schützenhaus haben

Neuwied. Auf Platz zwei und drei kamen die Ortsgemeinde Waldbreitbach mit dem geplanten Umbau eines Tennenplatzes in einen ...

Unkraut vergeht nicht? Doch: Cleantec aus Wissen setzt auf Heißwasser-Technologie

Wissen. Die Frage stellt sich der private Hausbesitzer ebenso wie die Verantwortlichen bei Kommunen und Unternehmen: Kann ...

Werbung