Werbung

Nachricht vom 06.09.2019    

ÖPNV und Barrierefreiheit stehen auf der Agenda ganz oben

Die Mitglieder des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung kamen zusammen, um für die Dauer der Amtszeit von fünf Jahren einen neuen Vorstand zu wählen. Der Beirat setzt sich aus drei selbst betroffenen Mitgliedern, die nicht in einem Verband organisiert sind, fünf Vertreter von Behindertenorganisationen und der Selbsthilfe sowie aus den Fraktionen des Kreistages, dem zuständigen Dezernenten, der Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Neuwied und dem Geschäftsführer des Beirates zusammen.

Die Mitglieder des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Landkreis Neuwied wählten in der jüngsten Sitzung ihren neuen Vorstand. Foto: KV Neuwied

Neuwied. Der 1. Kreisbeigeordnete und zuständige Dezernent für Soziales, Michael Mahlert wünschte dem Beirat, „…dass sich weiterhin wichtige Impulse für die Politik ergeben. Denn es ist wichtig, dass die politisch Verantwortlichen über die Betroffenen in eigener Sache deren Blickwinkel erfahren, um die Problemlagen zu erkennen.“ Anschließend verpflichtete er die Mitglieder des Beirates und gab die Sitzungsleitung nach der Wahl dann auch gleich an den neuen Vorsitzenden Herbert Woidtke weiter. Dieser betonte sogleich, dass es viele Aufgaben für den Beirat gibt, derer sich in Zukunft angenommen wird.

Wiederkehrende Themen des Beirates sind beispielsweise der ÖPNV und die Herstellung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum. Der zukünftige Vorstand wird durch die beiden Stellvertreter Mario Heim und Helmut Oster komplettiert.

Der 1. Kreisbeigeordnete bedankte sich bei den Beiratsmitgliedern und wünscht diesen „…für die zukünftige Arbeit des Beirates viel Erfolg und gutes Gelingen in der Umsetzung von Projekten im Sinne der Menschen mit Beeinträchtigung.“

Die nächste Sitzung des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Landkreis Neuwied findet am 5. November 2019 um 16.30 Uhr statt. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: ÖPNV und Barrierefreiheit stehen auf der Agenda ganz oben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am heutigen Abend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Corona: Fallzahlen bleiben bei 211 im Kreis Neuwied

Die Corona-Fallzahl ist im Kreis Neuwied unverändert bei 211 Personen. Neben drei Todesfällen konnten 207 Personen bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Weitere Helfer-Schulungen für Pflegeunterstützung finden in Kurtscheid statt.


Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Am Montagmorgen, den 25. Mai wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 9:11 Uhr auf Anforderung der Polizei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall nach Straßenhaus in die Raiffeisenstraße alarmiert.


Wirtschaft, Artikel vom 25.05.2020

Gyros statt Corona

Gyros statt Corona

Das Restaurant „Taverne Mykonos“ bietet in Horhausen griechische Küche, angelehnt an die Vielfalt Griechenlands. Mutlu Bulduk und seine Familie blicken auf 14 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Durch pfiffige Ideen und gute Kundenbindung wird das Restaurant die jetzige Krise gut überstehen.


Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Am Sonntagnachmittag (24. Mai) kam es um 16:17 Uhr in der Rengsdorfer Straße in Melsbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Fahrer eines weißen Kleinbusses fuhr aufgrund mehrerer geparkter Fahrzeuge am Fahrbahnrand in einer Kurve auf die Gegenfahrspur.




Aktuelle Artikel aus der Region


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Straßenhaus. Wie sich herausstellte war es zu einem schweren Auffahrunfall eines PKW auf einen LKW gekommen. Vor Ort wurde ...

Betrüger in Melsbach unterwegs

Melsbach. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb ...

Corona: Fallzahlen bleiben bei 211 im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Summe der Fälle verteilt sich auf die Kommunen wie folgt:

Stadt Neuwied 76
VG Asbach 30
VG Bad Hönningen 16
VG ...

66 Minuten Theater ist ab 27. Mai mit drei neuen Missionen zurück

Neuwied. Mit einem durchdachten Sicherheitskonzept und unter Berücksichtigung der Hygieneregeln darf in Neuwied ab Mittwoch ...

Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Melsbach. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, tätigte der entgegenkommende Motorradfahrer eine Vollbremsung, verlor ...

Weitere Artikel


Unkraut vergeht nicht? Doch: Cleantec aus Wissen setzt auf Heißwasser-Technologie

Wissen. Die Frage stellt sich der private Hausbesitzer ebenso wie die Verantwortlichen bei Kommunen und Unternehmen: Kann ...

Schützen Rott-Wied sollen bald wieder Schützenhaus haben

Neuwied. Auf Platz zwei und drei kamen die Ortsgemeinde Waldbreitbach mit dem geplanten Umbau eines Tennenplatzes in einen ...

Krankenhausversorgung: Kommt das Ende kleiner Kliniken?

Diez. In diesem Sommer sorgte die Studie „Zukunftsfähige Krankenhausversorgung“ der Bertelsmann-Stiftung für Aufsehen mit ...

„Auch Intensiv- und Beatmungspatienten sollen sich wohlfühlen"

Kurtscheid. Pflegeservicegründer- und -leiterin Elke Preyer sowie deren ebenfalls im Unternehmen verantwortlicher Sohn Manuel ...

Bad Honnefer I-Dötzchen anmelden

Bad Honnef. Kinder, die nach dem 30.09.2020 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten ...

Premiere für das Bad Honnefer Lebensfreudefestival

Bad Honnef. Das große Lebensfreudefestival schließlich geht am Sonntag, den 15. September 2019 um 12:00 Uhr im Reitersdorfer ...

Werbung