Werbung

Nachricht vom 03.09.2019    

Badminton: Heimreise ohne Punkte, aber Leistung stimmte

Am Samstag, den 31.08.19 trat die zweite Mannschaft des BC „Smash“ Betzdorf zum Saisonauftakt beim letztjährigen Vize-Meister SV Unkel 1 an. Für die Sieg-Heller-Städter ging es um eine Standortbestimmung, nachdem man in der letzten Saison die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost gewinnen konnte und nun als Aufsteiger in der Rheinlandliga aufschlägt.

Die Betzdorfer sind die Aufsteiger in der Rheinlandliga. (Foto: BC Smash Betzdorf)

Betzdorf/Unkel. Leider mussten die Betzdorfer nur mit einer Dame anreisen, da gleich drei Betzdorferinnen zum Saisonstart verhindert waren. Damit lag man von vorneherein mit 0:2 im Hintertreffen. Trotz dieser Hypothek lieferten die Sieg-Heller-Städter den Rheinländern ein packendes Spiel. Nils Schönborn und Neuzugang Andre Böhmer brachten Ex-Regionalligaspieler Skender Bunjaku und Partner Claus Schulte an den Rand einer Niederlage. Am Ende setzten sich aber die beiden Routiniers der Rheinländer mit 23:21 und 21:19 durch. Parallel dazu konnten Thawat Kromee und Björn Hornburg für den ersten Betzdorfer Punkt sorgen. Gegen die Paarung Karuvelil/Reuschel gab es einen klaren Zweisatzsieg.

Packende Partien gab es dann in den Männereinzeln zu sehen. Im Spitzenspiel zwischen Nils Schönborn und Skender Bunjaku sahen die Zuschauer ein Spiel auf Oberliganiveau. Beide Gegner schenkten sich nichts. Dynamischen Angriffsbällen folgten spektakuläre Abwehraktionen. Schönborn sah, nach gewonnenem erstem Satz (21:17), lange Zeit wie der Sieger aus, ehe er dann doch noch das Spiel mit 20:22 und 19:21 verlor. Auch Andre Böhmer verkaufte sich im dritten Männereinzel gegen Aranas gut, aber auch hier ging das Spiel am Ende an den Gegner (17:21, 21:15, 17:21). Lediglich Björn Hornburg verließ das Feld als Sieger. Gegen Claus Schulte setzte sich Betzdorfs Routinier in zwei Sätzen durch. Komplettiert wurde die Betzdorfer Niederlage durch das verlorene Mixed, in dem Thawat Kromee und Andrea Baethcke gegen Aranas/Bauch nur im ersten Satz aufAugenhöhe agieren konnten (16:21, 12:21). Endstand 2:6.



Im Anschluss verließ das Betzdorfer Team die Halle mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Zum einen musste man die Heimreise ohne Punkte antreten. Dafür stimmten aber die Leistung und die Moral der Mannschaft, die für die weiteren Aufgaben in der neuen Liga hoffen lassen. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Badminton: Heimreise ohne Punkte, aber Leistung stimmte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


LG Rhein-Wied: Anna-Lena Theisen ist so schnell wie noch keine LG-Läuferin

Neuwied. Auf der offiziell vermessenen Zehn-Kilometer-Strecke in Wendlingen belegte Anna-Lena Theisen in 36:11 Minuten Rang ...

Sportschützen Burg Altenwied ziehen positive Bilanz

Strauscheid. Auf dem Olympia-Schießstand in München-Hochbrück bewies Udo Bonn einmal mehr sein Talent in der Olympischen ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber ehrt Mitglieder

Neuwied-Oberbieber. Der Vorstand trug seine Berichte per Power-Point-Präsentation vor. Geschäftsführer Thomas Fleischer ...

Doppeltes Heimdebüt für die Jungs vom Wasserturm: FV Engers startet in neue Saison

Engers. Bei den beiden Heimspielen am Samstag, 13. August, um 15.30 Uhr gegen Kirchberg und am folgenden Mittwoch, 17. August, ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber gratuliert Trophäenjägern

Neuwied-Oberbieber. Viel geändert hat sich allerdings nicht, auch der neue König heißt: Sonja Etteldorf, sehr zu ihrer eigenen ...

EHC Neuwied holt Zwei-Wege-Verteidiger Rieger

Neuwied. Nachdem Maximilian Rieger in der vergangenen Saison für den Neusser EV sowie Meister EV Duisburg spielte, geht es ...

Weitere Artikel


Westerwälder Firmenlauf 2019: Gute Laune ist programmiert

Betzdorf. Kaum ist das Betzdorfer Schützenfest am zweiten September-Wochenende vorüber, da steht das nächste Event in der ...

Demuth: "Schulabbrüche nehmen zu – Zeit gegenzusteuern"

Kreis Neuwied. Demuth weiter: "Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig muss den Aufbau eines solchen Bildungsregisters ...

WW-Literaturtage: Mit Wein Staat machen?

Leutesdorf. Knut Bergmann verwies zu Beginn seines Vortrags auf das strenge historische Tafelzeremoniell, von dem in demokratischen ...

Brand in Pflegeeinrichtung im Wiedtal

VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Das Personal hatte bereits mit ersten Löschmaßnahmen und der Evakuierung des Bereiches begonnen. ...

Viel Bewegung in der Kita Lohweg

Bendorf. Das multiprofessionelle Team der Einrichtung besteht größtenteils aus Erzieherinnen und Erziehern. Weiterhin gibt ...

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe im sommerlichen Mainz

Kreis Neuwied / Mainz. Gleich nach Ankunft in Mainz nahm die Gruppe für eine Stunde auf der Besuchertribüne des Landtages ...

Werbung