Werbung

Nachricht vom 02.09.2019    

Workshop für Auszubildende der Kreisverwaltung Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied hatte ihre Auszubildenden kürzlich zu einem Workshop eingeladen. Die Teilnehmer, die allen Ausbildungsabschnitten tätig sind, hatten so die Möglichkeit, sich kennen zu lernen und gemeinsam Strategien für die tägliche Arbeit zu entwickeln. Veranstaltet wurde die „Azubi Werkstatt“ durch die Mitarbeiter von „Quest-Team“ in den Seminarräumen der ehemaligen Grube Louise.

Landrat Achim Hallerbach (4. v. re.) besuchte die Ausbildenden beim Workshop. Fotos: kkö

Neuwied. Die Verantwortlichen der Kreisverwaltung Neuwied luden die Auszubildenden aller Ausbildungsabschnitte zu einem Workshop ein. Die Themen der von „Quest-Team“ entwickelten Veranstaltung waren vielfältig. Zum einen ging es darum, dass sich die Teilnehmer näher kennenlernen konnten. Dies, so viele der Teilnehmer, ist während der Dienstzeit kaum möglich, da man entweder unterschiedliche Schul- und Praxiszeiten hat oder eben in den vielen Abteilungen der Kreisverwaltung tätig sei.

In diesen Workshops, so Philipp Jung, Leiter des Standortes Westerwald, soll das Potenzial, dass jeder mitbringt, gefördert werden. Jung weiter: „Die Auszubildenden kommen zu ihren Ausbildungsplätzen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen aber auch mit ihren Vorstellungen. Wir versuchen die vorhandenen Möglichkeiten zu stärken und für das gemeinsame Entwickeln von Perspektiven zu nutzen“. Den Teilnehmern dieser Workshops werden die Bereiche Kommunikation, Selbstmanagement, Teamarbeit und auch Gesundheitsprävention vorgestellt. Aufgabe ist es, so David Jung, die vorhandenen Möglichkeiten jedes einzelnen in die Teamarbeit einzubringen.

Die Teilnehmer konnten in verschiedenen Gruppenarbeiten ihre Vorstelllungen einbringen. Wichtig ist es den Organisatoren darauf hinzuwirken, das alle Mitglieder einer Gruppe sich aktiv einbringen. Die Moderatoren Zahra Jung-Esper, Lukas Scharnberg und David Jung stellen nur ein Grundgerüst zur Verfügung, so Philipp Jung. Die Stabilität des Gerüstes wird von den Teilnehmern erarbeitet. Auszubildende einer Verwaltung, die aus der Beamten- aber auch der Angestelltenlaufbahn kommen, haben unterschiedlichen Ziele, die in die Erarbeitung von Konzepten einfließen, so die Moderatoren. Am Samstag, 31. August, war dann zum Abschluss der Veranstaltung der Landrat Achim Hallerbach erschienen, der sich bei den Moderatoren und „seinen“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedankte.

Hallerbach ging darauf ein, dass die Verwaltungen Dienstleistungsunternehmen seien und sich auch so darstellen sollten. Das Ansehen der öffentlichen Verwaltung, die für die Bürger arbeitet, hat sich in den letzten 20 Jahren stark verändert, so Hallerbach. Diesen Veränderungen müsse sich auch die Kreisverwaltung stellen. Mit diesen Veranstaltungen haben wir, so Hallerbach, einen Weg gefunden, den Auszubildenden einen weiteren Baustein für ihre erfolgreiche Zukunft anzubieten. Diesem Workshop, da waren sich die Verantwortlichen einig, werden weitere folgen. (kkö)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Workshop für Auszubildende der Kreisverwaltung Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Brandmeldeanlage im Seniorenheim Oberbieber löste aus

Die Löschzüge Oberbieber und Niederbieber-Segendorf der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Neuwied hatten am frühen Sonntagmorgen (27.September) einen Einsatz im Seniorenheim in Oberbieber.


Region, Artikel vom 27.09.2020

Alkohol, Drogen und Raser

Alkohol, Drogen und Raser

Die Polizei Neuwied und Straßenhaus berichten in Pressemitteilung, dass sie sich am Samstag und Sonntag (26./27. September) mit unschönen Seiten im Straßenverkehr zu beschäftigen hatten. Dabei standen Drogen und erheblicher Alkoholgenuss im Vordergrund.


Sport, Artikel vom 28.09.2020

VC Neuwied unterliegt zu Hause dem VC Wiesbaden

VC Neuwied unterliegt zu Hause dem VC Wiesbaden

VIDEO | Beim zehnten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der 2. Bundesliga Süd der Frauen gelang es dem hessischen Reserveteam erstmals einen Sieg gegen die Deichstadtvolleys einzufahren. Nach 94 Spielminuten hieß es am frühen Sonntagabend an der Anzeigetafel in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums 1:3.


Region, Artikel vom 27.09.2020

"Strünzer Pänz" heißt die neue Kita in Linz

"Strünzer Pänz" heißt die neue Kita in Linz

Kita "Strünzer Pänz" – das ist der Name der neuen städtischen Kindertagesstätte in Linz. 63 Linzer folgten dem Aufruf der Stadt Linz, einen Namen für die noch im Bau befindliche Kita in der Friedrich-Ebert-Straße einzureichen. Die Gewinner des Namenswettbewerbes wurden jetzt auf dem Linzer Buttermarkt ausgezeichnet.


Politik, Artikel vom 27.09.2020

Neuausbau Engerser Straße als Fahrradstraße

Neuausbau Engerser Straße als Fahrradstraße

Der Ausbau der Engerser Straße zwischen Markt- und Pfarrstraße hat begonnen. Im Rahmen einer Gesamtsanierung werden für diesen Bereich auch neue Fahrradwege gebaut. Für den weiteren Verlauf der Engerser Straße ist die Planung noch nicht abgeschlossen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Warmes Wasser doppelt so teuer?!

Region. Der Luxus kostet allerdings Geld. Denn in zentralen Trinkwassersystemen verbraucht man für die ständige Bereithaltung ...

Kritische Solidarität mit der Europäischen Union

Neuwied. „Weder der neue Migrationspakt, weder Brexit noch die angespannte Situation in Belarus geben im Moment Grund zu ...

Ziel ist es, die Qualität der Ausbildung zu sichern

Neuwied. In diesem haben sich das RBZ und 26 Kooperationspartner, die Träger der praktischen Ausbildung sind, zusammengeschlossen. ...

Vorstandsteam des Deutschlehrerverbandes Rheinland-Pfalz im Amt bestätigt

Neuwied. Der Vorstand des rheinland-pfälzischen Fachverbandes Deutsch wurde einstimmig bestätigt: Dr. Markus Müller (Landesvorsitzender), ...

Sachbeschädigungen durch Steinewerfer in Bendorf

Bendorf. In der Stadt Bendorf kam es am Wochenende (26./27. September) zu mehreren Sachbeschädigungen durch Steinewerfer. ...

"Strünzer Pänz" heißt die neue Kita in Linz

Linz. "Der zukünftige Name der Kita sollte die Seele der Stadt Linz widerspiegeln und einen Bezug zur Jugend haben. Dies ...

Weitere Artikel


Rheinlandmeistertitel für Ließfeld und Krämer

Trier/Waldbreitbach. Vivien Ließfeld wurde mit neuer persönlicher Bestweite von 28,57 m Rheinlandmeisterin im Speerwurf und ...

Verdi kritisiert Entwurf der Pflegekammer für eine Berufsordnung

Kaiserslautern/Region. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat sich auf einer Konferenz in Kaiserslautern gegen ...

Oberhonnefelder MGV feierte Brunnenfest

Oberhonnefeld-Gierend. Die vorhandenen Beschäftigungsmöglichkeiten wie Spielplatz, Brunnen, Hüpfburg und SWN-Spielmobil fanden ...

St. Hubertus-Schützen Strauscheid gewinnen Silber bei Bundesmeisterschaft

Kreis Neuwied. Zum Schluß mußten sich (von links) Hans Stauf, Manfred Vogt und Hanspeter Wester in der Disziplin Kleinklaliber-aufgelegt ...

Susi Mathes erneut auf dem Treppchen in München

Neuwied / München. Beinahe hätte es für sie, wie 2014 schon einmal, sogar für Gold gereicht, erzielten doch alle drei Erstplatzierten ...

Einfälle gegen Unfälle: Malwettbewerb sucht Schülerideen zur Verkehrssicherheit

Kreisgebiet. Gute Ideen gegen Unfälle sind beim Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz gefragt. Sie ruft ...

Werbung