Werbung

Nachricht vom 31.08.2019    

Hanroth - ein insektenfreundlicher Ort

Von Wolfgang Tischler

In 2014 wurde in Hanroth die erste Blumenwiese angelegt. Schnell stellte sich heraus, dass es ein wahres Eldorado für Insekten und Schmetterlinge war. Die Idee kam von dem Vorsitzenden des Imkervereins Holzbachtal, Michael Oettgen. Der Gemeinderat und der damalige Ortsbürgermeister waren angetan und so wurden in den letzten Jahren weitere Wiesen angelegt.

Hanroth hat mittlerweile etliche blühende Wiesen. Fotos: Wolfgang Tischler

Hanroth. Die Gemeinde stellte seit 2014 eigene Flächen zur Verfügung, die mit Blumenmischungen eingesät wurden. Diese Flächen blühen von Mai bis zu den ersten Nachtfrösten und bieten Insekten und Schmetterlingen ausreichende Nahrung. Imker haben ihre Bienenstöcke in der Nähe stehen und so summt und brummt es in den Wiesen ständig.

Weiterhin werden in der Gemeinde vorhandene Gräben nicht mehr ausgemäht. Durch den Bewuchs wird der Wasserabfluss behindert. Dies hat zur Folge, dass bei Starkregen das Wasser nicht mehr so schnell in den übergeordneten Gewässern landet und dadurch Überflutungsgefahr vermindert wird.

Mittlerweile haben auch einige private Grundstücksbesitzer Blumenwiesen angelegt und festgestellt, dass der Pflegeaufwand geringer ist als das ständige Mähen des Rasens. Der neue Gemeinderat führt gerne den eingeschlagenen Weg weiter.



Bienen zählen zu den wichtigsten Bestäubern unserer Pflanzen und Obstbäume, deshalb sind der Erhalt und die Pflege der Bienen von enormer Wichtigkeit. woti


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

Das größte private Lego-Stadion der Welt wird in Ockenfels präsentiert

Ockenfels. Das Modell des Rhein-Energie-Stadions besteht aus 500.000 Legosteinen und misst beeindruckende 2,20 x 1,80 Meter. ...

Neuwied radelt einmal um die Welt und weiter

Neuwied. Rund 400 Teilnehmer treten in die Pedale, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Verkehrswende zu setzen. Sie ...

Weitere Artikel


Thema Rente: Infoveranstaltung der SPD Engers

Neuwied-Engers. Es geht dabei um wichtige Themen wie: Meine Absicherung im Alter?! Welche Rente erwartet mich? Wie wird sie ...

Welcher Ehrenamtstyp sind Sie?

Bad Hönningen. Sowohl Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, als auch Sabine Bätzing-Lichtenthäler, rheinland-pfälzische ...

Let´s play Basketball... nun auch in Thalhausen!

Thalhausen. Die nun veranstaltete Eröffnungsfeier in Thalhausen bot daher auch ein gute Gelegenheit, sich noch einmal für ...

Zwei Schulklassen zu Gast auf dem Naturerlebnispfad Dürrholz

Daufenbach. In Zweiergruppen aufgeteilt gab es von den Männern in Grün zahlreiche Erklärungen an den einzelnen Stationen ...

Maischeider Reitverein unter neuer Führung

Großmaischeid. Ein Großteil der Vereinsmitglieder stimmte für den Fortbestand des Vereins, sodass ein neuer Vorstand gewählt ...

Feuerwehren pumpen 1.500.000 Liter Wasser in Schlossweiher Dierdorf

Dierdorf. Es verdichtete sich der Verdacht, dass vom Schlossweiher Dierdorf irgendwelche Faulgase ausgehen könnten. Durch ...

Werbung