Werbung

Nachricht vom 24.08.2019    

Orgateam des VC Neuwied trifft sich zur Saisonvorbereitung

2. Volleyball-Bundesliga: Deichstadtvolleys können sich wieder auf eine starke Helfergruppe verlassen“Wir sind endlich wieder im ruhigeren Fahrwasser angekommen”, bringt es VCN-Mitglied und neu gewählter Assistent der Vereinsführung, Marcus Trambow, beim ersten Helferkreistreffen für die Saison 2019/20 auf den Punkt.

Ein Großteil des VCN-Organisationsteams traf sich am zurückliegenden Mittwochabend im Restaurant Pfeffermühle in Neuwied. (v.l.) Jörg Linnig, Uwe Lederer, Rainer Gratwohl, Iris Henning, Wolfgang Becker, Marcus Trambow, Raimund Lepki, Ralf Bender, Markus Heck, Achim Schuhmann, Ulrich Dittscheidt, Jenny Kraus, Martin Monzen, Marco Cicoria und Dieter Hubois. (Foto: Privat).

Neuwied. Nachdem der 2. Ligist mit Dirk Groß einen neuen Trainer mit 1. Liga-Erfahrung unter Vertrag nehmen konnte, wurde jüngst ein neuer Vorstand gewählt. Nun kann sich der VC Neuwied wieder sportlich vollkommen auf die neue 2. Liga-Saison konzentrieren. Und das ist wichtig.

Am zurückliegenden Mittwoch traf sich der Helferkreis der Deichstadtvolleys, erstmals nach den turbulenten Ereignissen der zurückliegenden Tage, bei einem ihrer neuen Sponsoren, dem Restaurant Pfeffermühle in Neuwied. Für die - in Teilen neu formierte Damenmannschaft der 2. Bundesliga Süd - wurden hier, in Anwesenheit einiger Mitglieder der neuen Vereinsführung, die Planungen für die kommende Volleyballsaison 2019/2020 vorangetrieben.

Die ausschließlich aus freiwilligen und ehrenamtlichen Personen bestehende Gruppe sorgt bei allen Heimspielen der Deichstadtvolleys für den reibungslosen Ablauf. Die Sportarena des Rhein-Wied-Gymnasiums muss binnen weniger Stunden auf Bundesliga-Niveau gebracht werden. Hierzu gehören unter anderem technisches Equipment, Bodenaufkleber, Reiterbanden und Wandtransparente – genauso wie die Bestuhlung, die Beschallung und die kulinarische Versorgung der Besucher, Fans und Sponsoren.

“Es ist ein enormer logistischer Aufwand erforderlich, der von Spiel zu Spiel intensiver Planungen bedarf”, weiß Trambow aus eigener Erfahrung zu berichten.

“Ohne diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnte der VCN den Spielbetrieb in der 2. Volleyball-Bundesliga überhaupt nicht aufrechterhalten. Daher sind interessierte Volleyball-Freunde im Verein immer herzlich willkommen, um dem 20-köpfigen Team unter die Arme zu greifen.

An diesem Abend wurde eine wichtige Entscheidung für die Fans der Deichstadtvolleys verkündet: Dauerkarten werden ab sofort für die elf Heimspiele angeboten. Interessenten können diese von nun an für einen Preis von 65 Euro (der reguläre Preis wäre 77 Euro) erwerben. Infos gibt es hierzu auf der Internetseite des VC Neuwied.

Zum ersten Bundesliga-Heimspiel erwartet der neue VCN-Trainer Dirk Groß und sein Team am Samstag, den 28. September, um 19 Uhr, in der Sportarena des Rhein-Wied-Gymnasiums, die Volleyball-Damen des TV Planegg-Krailling.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Orgateam des VC Neuwied trifft sich zur Saisonvorbereitung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


Marika Poddey seit 40 Jahren im Dienst der Sparkasse Neuwied

Marika Poddey aus Siebenmorgen feierte am 1. April 2020 bei der Sparkasse Neuwied ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Sie begann ihre berufliche Tätigkeit als Angestellte bei der ehemaligen Kreissparkasse Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Rheinbrohler Turnerinnen starten in ein ungewisses Jahr

Rheinbrohl. Und so gingen auch 31 Turnerinnen des Turnvereins Rheinbrohl am 8. März an die Geräte, um ihre Trainingsfortschritte ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

Weitere Artikel


Schöwer feiern drei Tage Kärmes

Giershofen. Im Dorf angebrachte Festbänder kündigen seit Freitag die Kärmes in Schowen an. Um 14 Uhr am Samstag traf man ...

Klimanotstand in Neuwied?

Antrag Klimanotstand:
„Der Stadtrat ruft den Klimanotstand für die Stadt Neuwied aus und wird damit den Klimaschutz bei ...

Küchenbrand in Udert fordert Leichtverletzte

Rodenbach-Udert. Daneben war das ganze Gebäude stark verraucht. Deshalb wurde das Puderbacher Feuerwehrfahrzeug, das Lüfter ...

Sommerfest des VdK kam an

Neuwied. Rüdiger Hof als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft eröffnete das Fest und begrüßte neben den vielen Gästen auch ...

VdK geht auf Schiffstour auf dem Rhein

Neuwied. In Koblenz nimmt dann das „Schängel-Original“ Manfred Gniffke die Reisegruppe in Empfang und alle die möchten, brechen ...

Deutschlands schönste Wanderwege: Bärenkopp auf Platz 8

Waldbreitbach. Platz 1 geht ebenfalls nach Rheinland-Pfalz. Die 21 Kiloimeter lange „Wilde Endert“ zwischen Ulmen und Cochem ...

Werbung