Werbung

Nachricht vom 21.08.2019    

Wald brennt auf 400 Quadratmetern in Giershofen

VIDEO | Am Mittwochnachmittag (21. August) wurde die Feuerwehr zu einer unklaren Rauchentwicklung zwischen Giershofen und Großmaischeid an der Kreisstraße alarmiert. Schnell wurde sichtbar, dass es östlich von Giershofen im Wald brannte. Es war eine dicke Rauchwolke mit entsprechender Dynamik zu sehen.

Fotos: Feuerwehr VG Dierdorf

Giershofen. Zunächst gestaltete sich die Anfahrt schwierig, da der brennenden Bereich des Waldes an einem frisch bearbeiteten Feld lag und kein direkter Feldweg an die Einsatzstelle führte.

Mit dem Wasser, dass die beiden ersten Fahrzeuge der Feuerwehr Dierdorf und Großmaischeid an Bord hatten, es waren insgesamt 3.000 Liter, wurde zunächst das weitere Ausbreiten der Flammen im Wald verhindert. Die nächste Wasserentnahmestelle war der Holzbach, der gut 500 Meter weg liegt. Nach Erkundung gab es direkt Nachalarm für die Wehren Marienhausen und Kausen, sowie weitere Fahrzeuge und Einsatzkräfte aus Dierdorf. Daneben wurden die Feuerwehren aus Anhausen und Puderbach alarmiert. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte am Waldrand mit den Löscharbeiten und dem Aufbau der Wasserversorgung beschäftigt.

Es wurde die Wasserversorgung vom Holzbach her aufgebaut und Fahrzeuge fuhren Pendelverkehr, um Wasser herbeizuschaffen. Nachdem die Wasserversorgung stand, war der Brand schnell unter vollständiger Kontrolle. Da in dem brennenden Stück von rund 400 Quadratmeter Bäume kreuz und quer lagen, musste eine Rückemaschine herbeigeholt werden, die die Stämme herauszog, damit die Wehrleute an die Glutnester kamen. Nachdem die Fläche frei war, wurde der Waldboden unter Zugabe von Schaummittel ordentlich gewässert, damit auch die im Boden liegenden Glutnester erloschen. Die gesamte Fläche wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Der Brand entstand bei privaten Holzfällarbeiten, bei denen Äste verbrannt wurden. Hier geriet das Feuer außer Kontrolle. Neben der Feuerwehr war die Polizei Straßenhaus zugegen. Das DRK war alarmiert. Sie mussten einen zufällig vorbeikommenden Mann behandeln und ins Krankenhaus bringen. Die Sicherstellung des Schutzes der Feuerwehr übernahm die SEG Dierdorf.

Nach drei Stunden war der Einsatz vor Ort beendet und danach begannen die Reinigungs- und Wartungsarbeiten in den Feuerwehrhäusern. (woti)


Video von der Einsatzstelle




Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 25.02.2021

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

54 neue Coronafälle - Inzidenzwert bei 76

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Donnerstag (25. Februar) 54 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 5.105 an.


Region, Artikel vom 24.02.2021

Murphy ist wieder zu Hause!

Murphy ist wieder zu Hause!

Am heutigen Mittwoch (24. Februar) erreichte uns die gute Nachricht, dass der gesuchte Rüde Murphy wieder bei seinem Frauchen ist. Nach zehn Tagen intensiver Suche wurde der Hund auf der Straße zwischen Wienau und Raubach gesichtet.


Graffiti-Schmierereien: Hakenkreuze und sexistische Symbole

In letzter Zeit kommt es in der Ortsgemeinde Neustadt wieder häufiger zu Vandalismus-Handlungen. So wurde der Spielplatz in Neustadt und die Bushaltestelle in Gerhardshahn mit Graffiti beschmiert.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.


Bürger klagen über Schleichwege durch Altheddesdorf

Die Sperrung der Langendorfer Straße an der Eisenbahnunterführung bei La Porte am vergangenen Freitag führt zu erheblichem Fahrzeugrückstau auf der B42 in Richtung Koblenz. Die CDU sieht dringenden Handlungsbedarf.




Aktuelle Artikel aus der Region


Medienentwicklungsplan für Schulen in Neuwied nimmt Formen an

Neuwied. Zu der Arbeit gehört der permanente, zielgerichtete Austausch zwischen allen an der Erstellung eines in sich schlüssigen ...

Heidi Klums Models standen auf wackeligen Rollen

Niederelbert. Große Hunde, viele Einkaufstüten. Und dazu noch Rollschuhe an den Füßen. Das Fotoshooting in der vierten Folge ...

Dürrholzer Naturerlebnispfad: Siebenschläfer überwintern im Nistkasten

Dürrholz. Schnell noch ein Foto zur Erinnerung, dann schloss man den Nistkasten und hing ihn wieder an den Baum. Dort werden ...

Freiwillige Corona-Tester in VG Unkel gesucht

Unkel. Zur Sicherstellung des flächendeckenden Schnelltest-Angebots sind unter anderem auch auf Ebene der Verbandgemeinden ...

Kreißsaal-Informationsabende finden virtuell statt

Neuwied. In der heutigen sehr außergewöhnlichen Zeit ist es ganz besonders wichtig, werdenden Eltern zuverlässig und beratend ...

Malwettbewerb: Impfzentrum soll verschönert werden

Oberhonnefeld. „Wir verschönern unser Impfzentrum“ ist deshalb auch der Titel eines Malwettbewerbs, den Landrat Achim Hallerbach ...

Weitere Artikel


KKSV Döttesfeld feierte mit Freunden Schützenfest

Döttesfeld. Der Königsball am Samstag begann Traditionsgemäß mit dem Einzug der Majestäten nebst den Thronpaaren in das geschmückte ...

Kommunalpolitikerinnen kamen zum Netzwerktreffen

Neuwied. Schon bei der Vorstellungsrunde der Ratsfrauen wurde deutlich: Die Motivationen der Frauen, sich für ein Engagement ...

Langjähriger Lebensmittelkontrolleur Hans Müller verabschiedet

Kreis Neuwied. Als gelernter Konditormeister und geprüfter Lebensmittelkontrolleur fand Hans Müller 1983 den Weg in die Kreisverwaltung ...

Mit allen Sinnen das Ökosystem Wald wahrgenommen

Neuwied-Rodenbach. So ging es unter anderem um das richtige Verhalten im Wald; ein Thema, das während eines plötzlichen Gewitters ...

Heym setzt beim TV Heddesdorf neue Impulse im Reha-Sport

Neuwied. Auch die geistige Fitness wird durch spielerische Übungseinheiten, in denen Bewegung und Denken kombiniert wird, ...

TC Steimel veranstaltete 3. Jugendcup

Steimel. Nachstehend die Platzierungen:
Mädchen U18: Emely Ferdinand (TC Heiligenroth) wiederholte ihren Vorjahressieg. ...

Werbung