Werbung

Nachricht vom 19.08.2019    

Hallerbach wirbt für freiwilligen Einsatz zum Wohl der Gesellschaft

Wer kennt sie nicht? „Grüne“ oder „gelbe“ Damen, die den Patienten in den Krankenhäusern zuhören, Mut und Trost zusprechen, Übungsleiterinnen und Übungsleiter in Sportvereinen, Helferinnen und Helfer bei den Tafeln, Kümmerer in Seniorencafés, in den „Kleiderkammern“ oder die vielen Tausend Menschen, die in unserem Landkreis in Vereinen, Verbänden und sonstigen Organisationen ehrenamtlich engagiert sind.

Kreis Neuwied. „Dass „Tafeln“ betrieben und Kleiderkammern geöffnet sind, dass Übungsstunden in Vereinen stattfinden, kranke und einsame Menschen besucht, Begegnungsmöglichkeiten für Seniorinnen und Senioren geschaffen werden – um nur einige Beispiele zu nennen -, verdanken wir zu einem großen Teil dem ehrenamtlichen Engagement vieler Menschen in unserem Landkreis. Sie stellen ihre freie Zeit in den Dienst am Nächsten und der Allgemeinheit“, betont Landrat Achim Hallerbach.

Ehrenamtlich engagierte Menschen: Jugendliche, Frauen und Männer sind ein ganz wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Ohne ihren persönlichen – wohlgemerkt freiwilligen und unentgeltlichen – Einsatz würde der gut funktionierende Motor unseres gesellschaftlichen Miteinanders schnell ins Stocken geraten. Das weiß auch Landrat Achim Hallerbach, der nicht müde wird, für ehrenamtliches Engagement zu werben.

„Unser Landkreis zeichnet sich durch eine hohe Wohn- und Lebensqualität aus. Wir sind Heimat führender Unternehmen, die wohnortnahe Arbeitsplätze bieten, haben tolle Schulen und Kitas, liegen landschaftlich reizvoll im sog. Rheinischen Westerwald. Das, was uns ausmacht, sind die Menschen. Die vielen Tausend, die sich ehrenamtlich engagieren, geben unserem Landkreis ein Gesicht; sie sind letztlich wichtige Garanten für eine hohe Lebensqualität“, bekräftigt Landrat Achim Hallerbach, die herausragende Bedeutung des Ehrenamtes.

Beim diesjährigen, landesweiten Ehrenamtstag, am 25. August in Bad Hönningen, werden sich vielfältige Organisationen auf dem „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren. Sie alle freuen sich auf viele Tausend Besucherinnen und Besucher, die zu diesem besonderen Tag erwartet werden.

„Der landesweite Ehrenamtstag eignet sich hervorragend, um ehrenamtliches Engagement für ein breites Publikum sichtbar zu machen und ich hoffe, dass er ein echter Besuchermagnet wird“, so der Landrat, der gleich eine Erwartung nachschiebt: „Ich wünsche mir, dass der Tag auch gleich so etwas wie eine „Börse“ werden kann, dass er Lust auf Ehrenamt macht und hilft, Interessierte zu gewinnen, sich ebenfalls ehrenamtlich zu engagieren. Denn die werden dringend gebraucht“, so Hallerbach. Die Palette ist dabei so vielfältig und bunt wie das Leben und wahrscheinlich findet Jede und Jeder, der sich zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen möchte, ein „passendes“ Ehrenamt.

„Ich weiß aber auch, dass Ehrenamt Aufmerksamkeit und Wertschätzung braucht. Deshalb habe ich in diesem Jahr zum 1. Dankabend fürs Ehrenamt eingeladen. In erster Linie möchte ich ehrenamtlich engagierten Menschen Dank und Anerkennung zollen, ihr Engagement aber auch für die Öffentlichkeit sichtbar machen“, so Landrat Hallerbach weiter.

Vereine/ Verbände oder sonstige Institutionen, die Verstärkung durch Ehrenamtliche suchen, können sich auf der Homepage des Kreises anmelden. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, aber nicht weiß, welche Aufgabe zu ihm oder ihr „passt“, kann sich dort ebenfalls informieren. Die Ehrenamtsbörse gibt auch Auskunft darüber, welche Organisationen dringend weitere Unterstützung durch Ehrenamtliche benötigen.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hallerbach wirbt für freiwilligen Einsatz zum Wohl der Gesellschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

2. Volleyball Bundesliga: Ralf Monschauer sitzt am Samstag, den 25. Januar gemeinsam mit Dirk Groß auf der Trainerbank. Die Mannschaft ist komplett im Heimspiel gegen TV Holz. Aufschlag ist um 19 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums Neuwied.


Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.


Verteilerkasten im Sportlerheim Buchholz fing Feuer

Am Donnerstagabend, 23. Januar gegen 19.40 Uhr wurden die Feuerwehren Buchholz und Krautscheid zum Sportplatz nach Buchholz gerufen. Hier wurde von Anwohnern ein Brand im alten Sportlerheim gemeldet.


Feuerwehren der VG Dierdorf und Puderbach zweifach gefordert

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Dierdorf und Puderbach war es am Mittwoch ein anstrengender Tag. Um 14.30 Uhr kam für die Puderbacher Feuerwehr der Einsatz mit dem Stichwort Hilfeleistung „Kläranlage Hölzchens Mühle – Wasser läuft in Bach“. Um 16.34 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand eines Anwesens am Ortsrand von Großmaischeid gemeldet.


CDU Ortsverband Neustadt konstituiert neuen Vorstand

Mit der konstituierenden Sitzung stellte der CDU Verband Neustadt die Weichen für die kommenden zwei Jahre. Neben den schon traditionellen Aktivitäten wie zum Beispiel dem Sommerfest, Seniorennachmittag oder verschiedenen Ortsbereisungen, sollen auch neue Dinge wie Aktionen für Jugendliche und Werksbesichtigungen speziell für die Mitglieder angeboten werden.




Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU Ortsverband Neustadt konstituiert neuen Vorstand

Neustadt. Auf der Mitgliederversammlung im November vergangen Jahres wurden außerdem zahlreiche CDU Mitglieder für ihre langjährige ...

Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung ...

SPD ehrte langjährige Mitglieder

Bonefeld. Die Ortsvereinsvorsitzende Birgit Haas und ihr Vorstand hatten alle Mitglieder des SPD Ortsvereins Rengsdorf-Waldbreitbach ...

FDP zeichnet Ingrid Runkel und Ulrike Puderbach aus

Rengsdorf. Das Buch führt Kinder an gesunde Ernährung heran. Die Landeszentrale für Umweltaufklärung war prompt derart begeistert, ...

Erfolgreicher Auftakt zur Dorfmoderation Stromberg

Bendorf-Stromberg. In seiner Begrüßung dankte Bürgermeister Michael Kessler dem Landkreis Mayen-Koblenz und Landrat Dr. Saftig, ...

Justizminister Herbert Mertin im Arbeitsgericht Koblenz

Koblenz. „Die ersten Schritte hin zur vollständigen Digitalisierung unserer Gerichte haben wir damit gemacht. Die flächendeckende ...

Weitere Artikel


100 Jahre Maler- und Lackierer-Innung Neuwied

Neuwied. Obermeister Bernd Becker begrüßte alle anwesenden Gäste herzlich und dankte für das Erscheinen. Stellvertretend ...

Heimatverein Rheinbreitbach lädt zum „Tag des offenen Denkmals“

Rheinbreitbach In einer vergleichenden Fotoausstellung können die Besucher anhand neuer und alter Bilder die Entwicklung ...

TheARTrale präsentiert Tintenherz

Dernbach. Der Verein erfüllt die Wünsche der Kinder dank Spenden und der ehrenamtlichen Unterstützung, auch von so genannten ...

Tanzend den eigenen Glauben vertiefen

Waldbreitbach. Inspiriert vom Sonntagsevangelium erlernen die Teilnehmer einfache, ruhige Kreistänze. „Die mediativen, sich ...

Sportwerbewoche des SV Rengsdorf steht an

Rengsdorf. Am Donnerstag und Freitagmorgen bietet der Verein dann den Schülerinnen- und Schülern der Astrid-Lindgren-Grundschule ...

Gemeinderat in Raubach konstituiert sich

Raubach. Es folgten die Bildung eines Wahlvorstandes zur Durchführung der Beigeordnetenwahlen und die Ernennung des wiedergewählten ...

Werbung