Werbung

Nachricht vom 18.08.2019    

6 x 11 Jahre Ehrengarde der Stadt Neuwied – Großer Festakt

In diesem Jahr feiert die Ehrengarde ein besonderes, karnevalistisches Jubiläum – ihr 66-jähriges Bestehen. Grund genug, diesen Geburtstag ausgiebig zu feiern. In der vergangenen Woche wurde bereits die Ehrengarde-Ausstellung in der Kundenhalle der Sparkasse Neuwied feierlich eröffnet.

Fotos: Josef Dehenn

Neuwied. Mehr als 150 geladene Gäste waren der Einladung gefolgt und gaben sich ihr Stelldichein im Schlosstheater Neuwied zum großen Festakt anlässlich des Geburtstages. Zur Begrüßung spielten die Cellisten der Musikschule Neuwied auf. Gleich im Anschluss begrüßte Intendant Lajos Wenzel die Ehrengardisten und alle Gäste herzlich. Natürlich ließ es sich die Garde nicht nehmen, am eigenen „Wiegenfest“ mit einer ansehnlichen Mannschaft auf der Theaterbühne zu stehen und ihrem Präsidenten und zukünftigen Regenten der Stadt Neuwied, Markus Schröder, den würdigen Rahmen für seine Begrüßung zu verleihen.

Anstelle einer mehrstündigen Verlesung der Vereinschronik, wie die Moderatoren – Kommandeur Alexander Wertgen und Kommandeuse Stefanie Kugler mit einem Augenzwinkern ankündigten – wurde ein Film über die Geschichte und Geschichten der Ehrengarde gezeigt. Hierin fand sich auch der eine oder andere Ehrengardist der ersten Stunde wieder. Auch seine Durchlaucht, Maximilian Fürst zu Wied – Schirmherr der Veranstaltung – und Bürgermeister Michael Mang als Vertreter für Oberbürgermeister Jan Einig - ließen es sich nicht nehmen, das Wort an die Gäste und Vereinsmitglieder zu richten und der Ehrengarde für ihr Engagement zu danken.

Eine Diashow von Josef Dehenn unter dem Motto „Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss“, die auch die Mitglieder der Garde noch nicht gesehen hatte, lud die Gratulanten auf die Bühne. Den Abschluss der offiziellen Feierlichkeiten bildete eine Gitarrenblues der Musikschule Neuwied. Bei einem Imbiss im Foyer des Theaters wurden noch lange, Geschichten und Anekdoten erzählt und in alten Erinnerungen geschwelgt.

Aber damit ist der Festreigen noch nicht beendet. Denn die Garde hat in diesem Jahr viel vor. Traditionell immer zum Jubiläum stellt sie das diesjährige Prinzenpaar der Stadt Neuwied. Prinz Markus und Prinzessin Michaela werden am 9. November proklamiert. Karten hierzu gibt es ab Ende September in der Fressbar – Barf & More in Heddesdorf. Und natürlich verzichtet die Garde auch in diesem Jahr nicht auf ihre traditionelle Sitzung am 11. Januar 2020, mit der sie den Neuwieder Saalkarneval eröffnen wird. Hierfür gibt es ab dem 11. 11. die Eintrittskarten ebenfalls in der Fressbar.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: 6 x 11 Jahre Ehrengarde der Stadt Neuwied – Großer Festakt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.




Aktuelle Artikel aus der Region


RKK-Gold für Werner Caratiola Heimbach-Weis

Neuwied. 1956 in die KG eingetreten, ist der 81-Jährige seit 1964 bis heute ein Aktivposten der Gesellschaft. Seine KG-Vita ...

Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Linz. Wie die eingesetzten Beamten ermitteln konnten, kam es zunächst in der Gaststätte zu Auseinandersetzung zwischen Gästen ...

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Neustadt. Das Fahrerhaus brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte es noch rechtzeitig ...

Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied. Bei dem anschließenden abwechslungsreichen Programm jagte ein Highlight das nächste. Die Kindertanzgruppe der KG ...

Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Asbach. An dem Fahrzeug stellte die Polizei einen massiven Frontschaden, hauptsächlich im Bereich der Beifahrerseite, fest. ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Weitere Artikel


TC Steimel veranstaltete 2. Juxturnier

Steimel. Gespielt wurde jeweils 20 Minuten, wobei der Aufschlag von unten erfolgen musste! Nach zahlreichen Matches in wechselnden ...

Erfolgreiches Wochenende für die SG Ellingen

Straßenhaus. Den Beginn machte Spielertrainer Weißenfels gegen Montabaur höchstpersönlich, als er aus kurzer Distanz bereits ...

Celina Medinger klettert auf Platz 5 der DLV-Bestenliste W12.

Wittlich/Waldbreitbach. Beim Blockwettkampf Sprint/Sprung stehen die Sprints über 75 Meter und 60 Meter -Hürden, Weit- und ...

Rauschendes Jubiläumsfest 675 Jahre Brückrachdorf

Dierdorf-Brückrachdorf. Am Freitag wurde beim Open-Air-Konzert gerockt, dazu wurde am Schützenhaus eine Bühne aufgebaut für ...

Golf brennt bei Neustadt vollständig aus

Neustadt. Die Flammen wurden von einem Trupp unter Atemschutz mittels Schaum und Wasser bekämpft. Außerdem musste die Einsatzstelle ...

Geschädigten und Zeugen zu Schlägerei auf Kirmes Waldbreitbach gesucht

Waldbreitbach. Durch Zeugen konnte einer der Beiden als Beschuldigter ermittelt werden. Das Verhalten des 18-jährigen Heranwachsenden ...

Werbung