Werbung

Nachricht vom 15.08.2019    

Programm Kleinkunstbühne im Kultur"Raum" Bootshaus steht

Auch im 2. Halbjahr 2019 wird auf der Kleinkunstbühne im Kultur"Raum" Bootshaus an der Rheinbrücke ein vielfältiges Live-Programm zu erleben sein. Der Veranstalter und Gastronom, Dirk Wittersheim, sowie der 1. Vorsitzende des Neuwieder Wassersportvereins, Reiner Bermel, sind sich einig, dass sie vielseitiges Programm zusammengestellt haben und hoffen auf regen Zuspruch.

Die „Kings Club Band". Fotos: Veranstalter

Neuwied. Los geht es am Samstag, 7.September mit einem Comedy Abend. Kai Kramosta, der Pfundskerl, spielt „Normal müsste dat halten, Eifel, Handwerker und Baustellen". Der Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.

Eine Woche später und zwar Samstag, 14. September wird das Bootshaus gerockt. Angesagt hat sich die Stones-Tribute-Band „Sticky Fingers" aus Bonn. Seit mehr als 40 Jahren präsentiert sich die Band als einer der ersten Tribute-Bands in Deutschland mit einer überzeugenden Rock-Show. Heute zählen die Sticky Fingers für viele ihrer Fans zu den besten Rolling-Stones-Tribute-Bands Europas. Lasst Euch überraschen. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Dead Air Poetry, die vierköpfige (Art-)Rock-Band aus Koblenz/Köln, haben sich Anfang 2017 formiert und sind am Samstag, 28. September zu Gast auf der Kleinkunstbühne Bootshaus. Mehrstimmigkeit im Gesang und atmosphärische Gitarren, gepaart mit einer Vielzahl von musikalischen Einflüssen in unkonventionellen Songstrukturen, bestimmen die musikalische Richtung. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Weiter geht es am Samstag, 5. Oktober mit einem Livekonzert der Gruppe Straight. Das Motto, unter dem STRAIGHT antritt, ist schnell beschrieben: geradlinig und direkt, wie der Bandname vermuten lässt. Verschrieben hat sich die Gruppe überwiegend typischen Rock- und Pop-Klassikern aus der Blütezeit des Rocks – vornehmlich der 1970er und 1980er Jahre, scheut sich aber auch nicht vor Ausflügen in die neuere Zeit. Der Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.

Am Freitag, 11. Oktober sowie Samstag, 12. Oktober ist die Travestie-Show „Aus Spass verkleidet" mit Ham & Egg angesagt. Die beiden Verkleidungskünstler präsentieren in Neuwied ihr brandneues Programm. Da die Veranstaltung in den letzten Jahren schnell ausverkauft war, haben sich Ham & Egg entschlossen, zwei Tage in Neuwied zu verweilen.

Musikalisch weiter geht es am Samstag, 26. Oktober mit den „The wild Bobbin Baboons und einer Rock`n Roll-Show der Extraklasse. Mit ihren Persiflagen, gewagten Interpretationen und halsbrecherischen Akrobatik geben sie Lieder der Rock`n Roll-Größen wie Jerry Lee Lewis, Bill Harley, Buddy Holly sowie Little Richard wieder. Der mehrstimmige Gesang, der knackige Kontrabass, das panisch röhrende Tenorsax, das schrille Piano und der treibende Beat sind der Garant für ein unnachahmliches Musikerlebnis im legendären Fuffziger-Sound. Auch bei dieser Veranstaltung ist der Beginn um 20 Uhr und Einlass ab 19 Uhr.

Die „Kings Club Band" gastiert am Freitag, 29. November um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus. Es handelt sich um eine relativ junge Band, die erst im Oktober 2018 gegründet wurde und sich noch im Aufbau befindet. Die einzelnen Musiker dieser All-Star-Gruppe sind allerdings mehr als erfahren und können locker auf zusammen 100 Jahre und 2000 Auftritte Bühnenerfahrung zurückgreifen. Sie möchten das Neuwieder Publikum von ihrem Können überzeugen.

Am Samstag, 7. Dezember kommen die Fans des deutschen Schlagers voll auf ihre Kosten. „Reiner fahr ab" 50 Jahre ZDF-Hitparade mit den Hits der 70-er Jahre. Freddy Albers singt live die Kulthits von Chris Roberts, Rex Gildo, Howard Carpendale, Bata Ilic, Udo Jürgens, Michael Holm, Heino & Co. Da heißt es mitsingen und abtanzen bis das Bootshaus bebt.

Beendet wird das kulturelle Programm des 2. Halbjahres 2019 am Samstag, 14. Dezember um 19.30 Uhr mit einer Weihnachtskomödie. Die Theatergruppe „Die Findlinge" präsentieren das Stück „Hosianna" oder das Wunder von Coburn Castle. Dazu gibt es ein 3-Gang Menü.

Weitere Infos zu allen Veranstaltungen gibt es im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstr. 80 oder auf der Homepage. Kartenvorbestellungen werden ab sofort unter 01724508632 entgegen genommen.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Programm Kleinkunstbühne im Kultur"Raum" Bootshaus steht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Drei vermisste Kinder aus Asbach gefunden und in Obhut genommen

Seit Sonntag, den 22. November 2020, 17:30 Uhr, wurden in Asbach drei Kinder im Alter von 15, 10 und 2 Jahren vermisst. Die Kinder waren nach einem Spaziergang mit zwei kleinen Hunden nicht zurückgekehrt. Den bisherigen Erkenntnissen nach dürften sie geplant von zu Hause ausgerissen sein.


Region, Artikel vom 23.11.2020

Am Montag nur 16 neue Coronafälle registriert

Am Montag nur 16 neue Coronafälle registriert

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle am Montag, den 23. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.749 an. Aktuell sind 324 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 109,4.


A 48 – Fertigstellung Rheinbrücke Bendorf verzögert sich

Die vom Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, beauftragten Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf (A 48) können nicht - wie vorgesehen - bis zum Jahresende 2020 abgeschlossen werden. In Abhängigkeit vom weiteren Baufortschritt und der Witterung steht die Rheinbrücke nach heutiger Planung voraussichtlich im April 2021 in beiden Fahrtrichtungen wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung.


Region, Artikel vom 23.11.2020

Raub auf Tankstelle in Bad Honnef

Raub auf Tankstelle in Bad Honnef

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Sonntag 22. November in Bad Honnef eine Tankstelle überfallen hat. Gegen 17:55 Uhr betrat der Mann den Verkaufsraum der Tankstelle auf der Hauptstraße, bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.


Region, Artikel vom 23.11.2020

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Kinder sammeln 2,5 Tonnen Müll

Nach der erfolgreichen Müllsammelaktion im Frühjahr, damals wurden von über 50 Kindern mit ihren Familien 2,7 Tonnen Müll gesammelt, gab es Ende Oktober eine Neuauflage der Aktion. Das Projekt „Mittelpunkt Familie“ und die Ortsgemeinde Neustadt (Wied) riefen nach dem gleichen Konzept wie im Frühjahr, wieder zum Müllsammeln auf.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Winzerschuld“ von Andreas Wagner

Dierdorf / Köln. Der Schauplatz des Kriminalromans ist das kleine Dorf Essenheim an der Selz in Rheinhessen, in dem jeder ...

Digitale Jahreskunstausstellung mittelrheinischer Künstler

Neuwied. Unter Corona-Bedingungen wurden über 120 Kunstwerke eingereicht, von denen eine Fachjury 60 Werke auswählte, die ...

Neuwied hat einen der besten Escape Räume der Welt

Neuwied. Trotz Corona gibt es bei 66 Minuten Theater Adventures derzeit Grund zur Freude. Mit ihrem technisch aufwendigen ...

Kommt Nico Traut bei "The Voice of Germany" weiter?

Rennerod. Der 22-jährige Renneroder begann erst vor zwei Jahren mit dem Singen, nachdem er sich vor vier Jahren selbst das ...

Gottschalk und Klaws in Hachenburg: Deswegen waren die beiden Promis im Westerwald

Hachenburg. Ein Foto hat vor Kurzem ausgereicht, um rege Diskussionen im Westerwald zu befeuern. Der bekannte Sänger und ...

Buchtipp: „Fürstin Pauline – Europäische Akteurin und lippische Landesmutter“

Dierdorf/Oppenheim. Fürstin Pauline Wilhelmine Christine zur Lippe-Detmold wuchs mit ihren älteren Bruder Erbprinz Alexius ...

Weitere Artikel


Nächster Gerichtstermin Hallenbad Puderbach steht endlich

Puderbach. Das Landgericht Koblenz hatte den Parteien bereits mehrere Termine für die weitere Verhandlung in Sachen Schadenersatz ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

150 Enten in der Mennonitenkirche Neuwied

Neuwied. Die „InterDucks“ sind eine Gruppe von Künstlern um den emeritierten Braunschweiger Kunstsoziologie-Professor Eckhart ...

Bürgerliste „Ich tu´s“ fordert Trinkwasserspender im Stadtgebiet

Neuwied. Das Land fördert solche Wasserspender bereits, so dass „Ich tu´s“ ihre Installation in der Stadt vorantreiben wird. ...

VC Neuwied hat einen neuen Vorstand

Neuwied. Natürlich hatte sich der Vorstand auf diesen Abend gründlich vorbereitet, zudem Neuwahlen auf der Tagesordnung der ...

Kampagne für mehr Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz

Neuwied. „Der Ausbau von Inklusionsarbeitsplätzen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung“, so die ...

Werbung