Werbung

Nachricht vom 14.08.2019    

70 Jahre Kreis-Chorverband wird gefeiert

Der Projektchor des Kreis-Chorverbandes probte in der Bruchhausener Pfarrkirche die Messe in D-Dur von Antonín Leopold Dvořák. Das auch Opus 86 genannte Werk wurde am 11. September1887 in Plzenský kraj/Tchechien uraufgeführt. Vier Solisten aus Schottland werden bei der Aufführung in der Rheinbreitbacher Pfarrkirche am 25. August um 18 Uhr dabei sein.

Der Projektchor des Kreis-Chorverbandes probte in der Bruchhausener Pfarrkirche. Foto: Daniel Bockshecker

Rheinbreitbach. Anlass dieser hochkarätigen Veranstaltung ist das 70-Jährige Bestehen des Kreis-Chorverbandes. Dirigent Tobias P. Wolf und Kreischorleiter Andreas Stieger beantworten dazu einige Fragen

Was erhoffen sie sich von diesem Projekt?
Dirigent Tobias P. Wolf:
"Musik schafft es immer wieder, Menschen zusammen zu bringen, die einander ohne sie nie getroffen hätten. Ich persönlich hoffe, dass wir einige Zuhörer von klassischer Musik begeistern, und vielleicht selbst zum aktiven Musizieren etwa in einem der Mitgliedsvereine des Kreis-Chorverbands Neuwied bewegen können. Für die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger aus dem Landkreis ist es mit Sicherheit eine tolle Erfahrung, mit Profis gemeinsam zu musizieren, besonders wenn diese aus dem Ausland kommen. Am Ende ist aber auch schon viel erreicht, wenn wir ein Lächeln auf den Gesichtern der Zuhörer sehen, und vielleicht zur ein paar tollen Gesprächen anregen. Dafür machen wir Musik."

Weshalb haben Sie die Dvořák-Messe Opus 86 ausgewählt?
Tobias P. Wolf:
"Ich habe für die vier englischsprachigen Solisten zeitgenössische britische Werke ausgewählt, von denen sicherlich die meisten hier im Rheinland noch nie einem Publikum präsentiert wurden. Mit Dvořáks Messe in D haben wir als Abschluss unseres Konzertes nicht nur ein sehr bekanntes Werk des ebenfalls sehr bekannten und beliebten Komponisten ausgewählt, sondern auch eines bei dem wir unseren Projektchor gemeinsam mit den Solisten zur Schau stellen können.

Mit nur drei Chorproben im Kalender und einem Projektchor, der noch nie zuvor konzertiert hatte, wollte ich ein dankbares Werk auswählen, dass die Qualitäten aller Beteiligten ausspielen kann, wenn sie am Konzerttag zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Mit dem Tschechen Dvorak habe ich mir zudem einen Komponisten ausgeguckt, der ebenfalls fern von seiner Heimat in Großbritannien tätig war, und mit seiner Musik auf eine Art Brücken geschaffen hat, wie wir sie gerade in Zeiten von Brexit & Co. auch für uns schaffen sollten. Ein Konzert zu präsentieren, dass eben nicht deutsche Musik in den Vordergrund stellt, sondern die Verbindungen zu meiner neuen Heimat in Schottland aufzeigt, das war mein erster Gedanke."

Wie kam das Projekt zustande?
Kreischorleiter Andreas Stieger:
"Der Dirigent Tobias P. Wolf und ich haben uns überlegt, dass wir ein kleines Chor-Projekt starten wollen. Da war zunächst die Idee geboren. Weil wir im Kreis-Chor-Verband nun ein Jubiläum haben und immer gern mit der Chormusik Brücken schlagen, kam das Konzept zustande. Da wäre dann einerseits die Verbindung nach Schottland, die über Tobias zustande kommt und andererseits natürlich auch über Grenzen des KCV (sind hier doch meist eher weltliche Chöre vertreten) hinweg zu den Chören des kath. Dekanates und des ev. Kirchenkreises. Aber auch darüber hinaus sprechen wir Sängerinnen und Sänger an, hier mitzuwirken."

Wird es eine Wiederauflage geben?
Andreas Stieger:
"Das hängt vom Publikum ab (lacht). Gemessen an der Vielzahl der Chöre im Kreis Neuwied (übrigens ist Rheinland-Pfalz das Land mit der höchsten Chordichte) ist zwar die Beteiligung am Projektchor bisher eher bescheiden, dennoch sind die Stimmen gut verteilt und wird sicher die Musikalität der Komposition gut rüber bringen können. Es würde uns also freuen, wenn möglichst viele Gäste unserer Einladung nach Rheinbreitbach folgen. Wenn es den Leuten dann gefallen hat, steht einer Wiederauflage sicher nichts im Wege."

Der Kreis-Chorverband Neuwied e.V. freut sich darauf möglichst viele Gäste am 25. August um 18 Uhr zum Jubiliäumskonzert in der Pfarrkirche Rheinbreitbach begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.




Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: 70 Jahre Kreis-Chorverband wird gefeiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


SSV Heimbach-Weis 1920 wird Verein des Monats November

Neuwied. SSV ist Monatssieger mit überragender Stimmzahl
Eine saustarke Aktion, die den SSV Heimbach-Weis als Monatssieger ...

Sebastianer ehrten treffsicherste Schützen

Waldbreitbach. Im Hotel zur Post in Waldbreitbach würdigten die Sebastianer über ihren 1. Brudermeister Thomas Over und Ehrenbrudermeister ...

Linzer Schwere Artillerie mit vielen Ehrungen bei Barbarafeier

Linz. Der Vorstand präsentierte in einem unterhaltsamen Rahmen den Jahresrückblick, es gab hervorragendes Essen und viele ...

Hausarrest für Katzen?

Quirnbach. Katzen fressen auch Vögel, das stimmt, sie können lokal auch ein Problem sein, sie sind aber nicht für das Artensterben ...

Wahlen bei Unkeler Hunnen - Harry Vollmer wiedergewählt

Unkel. Neu bekleidet den Posten des 2. Vorsitzenden Michael Müller und den des Schatzmeisters Patrick Rieger. Ebenfalls stand ...

Lewentz überreicht Sportplakette des Bundespräsidenten an Vereine

Region. Eine solche Lebensdauer ist nicht denkbar ohne das Engagement der Menschen, die über Generationen hinweg vor und ...

Weitere Artikel


Tanztee in der Senioren-Residenz Sankt Antonius begeistert

Linz. Der Musiker Herr Harald Loeb zaubert zwei Stunden lang ein tolles und abwechslungsreiches Tanzprogramm, wobei nicht ...

Kreiswaldbauverein Neuwied auf Informationsfahrt nach Belgien

Neuwied. Vor allem die Möglichkeiten der Erfassung von Stressindikatoren von Waldbäumen aus den Daten des Sentinel-Satellitenprogramms ...

Neue Trikots die C-Jugend der JSG Laubachtal-Ellingen

Straßenhaus. Die C-Jugend der JSG Rengsdorf/ Melsbach/ Ellingen ist dieses Jahr mit einer Anzahl von rund 40 Spielern und ...

Kindertagesstätte Stromberg wird erweitert - Bauarbeiten haben begonnen

Bendorf. Die Kita, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum begehen kann, hatte bislang Platz für 65 Kinder, mit dem Anbau ...

Jugendliche waren mit dem Stadtjugendamt auf Trekking-Tour

Neuwied. Die Distanzen dazwischen legten sie mit Wandern, Mountainbikes, Kanu und Canyoning zurück. Den besonderen Abschluss ...

Deichvorgelände wird Aushängeschild für Neuwied

Neuwied. Die Papaya-Koalition im Neuwieder Stadtrat hat den regelmäßigen gemeinsamen Austausch fest ritualisiert, denn nur ...

Werbung