Werbung

Nachricht vom 14.08.2019    

Jahreshauptversammlung Schalke-Fanclub Rhein-Wied

Der Schalke Fanclub „Rhein-Wied Blau-Weiß“ existiert nunmehr seit einem Jahr und die Mitglieder des inzwischen mehrere Dutzend Mitglieder umfassenden Fanclubs trafen sich in Rengsdorf zu ihrer ersten Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Wolfgang „Wolli“ Schellert begrüßte zur „Schalker Uhrzeit“, also um „19:04“ Uhr die anwesenden Mitglieder.

Fanclub mit Schalke-Spielern Bentaleb und Stambouli. Fotos: Fanclub

Rengsdorf. Es folgten zahlreiche Berichte eines sehr aktiven ersten Vereinsjahres. Dazu zählt, dass der Fanclub zu jedem Heimspiel und inzwischen vielen Auswärtsspielen mit einem Bus voll heimischer Fans dabei ist. In Zusammenarbeit mit dem Kino in Neuwied wurde die Biographie von Rudi Assauer vorgeführt. Und auch für soziale Zwecke spendete der Verein bereits mehrmals in der Region.Die Versammlung entlastete den bisher kommissarischen Vorstand schließlich einstimmig.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender : Wolfgang Schellert
2. Vorsitzender : Karsten Britz
Kartenbeauftragter: Gunter Jung
Protokollführerin : Doris Schiele
Kassiererin : Stephanie Wagner
Pressewart : Ferhat Cato
Internetbeauftragter : Willi Lemgen

Weitere Vorstandsmitglieder, die als Beisitzer gewählt wurden sind:
Frank Wagner, (Busfahrer), Rainer Lücke (Stv. Kartenbeauftragter), Jana Krompholz (Fotografin), sowie als Kasssenprüfer: Ulli Schellert und Norbert Kaul. Norbert Vogt wurde bei der Versammlung als 55. Mitglied begrüßt.

Es wurde beschlossen zum Auswärtsspiel gegen Werder Bremen eine Zwei-Tagestour zu veranstalten. Ziel ist bei allen Heim- und Auswärtsspielen als Schalke-Fanclub zukünftig dabei zu sein. Weitere Sonderveranstaltungen folgen. Der Fanclub hat sich beworben, um einen Spielerempfang in Rhein-Wied zu organisieren. In den Herbstferien ist ein gemeinsamer Tagesausflug auf Schalke geplant – mit Zechen- und Stadionbesichtigung. Ziel des Vereins ist 2019 die 100 Mitgliedermarke.





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung Schalke-Fanclub Rhein-Wied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Bäm Plopp Boom des LSB Rheinland-Pfalz geht an das KSC Karate Team. Zur Finanzierung der Leistungssport Kooperationen und besonderen Aktivitäten erhält das KSC Karate Team vom LSB, gefördert durch Lotto Rheinland-Pfalz die Maximalförderung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Puderbach. Das Projekt Bäm Plopp Boom zeichnet jedes Jahr die besten Leistungssportkonzepte der Vereine in Rheinland-Pfalz ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

SG Ellingen sagt Jahreshauptversammlung und Pfingstcup ab

Straßenhaus. Mit Blick auf die Verantwortung der Mitglieder gegenüber und die ordnungsrechtliche Lage in Deutschland mit ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Funkamateure: Das Tor zur Welt steht weiterhin offen

Bad Honnef. Das Corona-Virus hat nun auch Deutschland fest im Griff und führt zu bundesweiten Einschränkungen des öffentlichen ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Weitere Artikel


Positive Stimmung der Wirtschaft im Kreis Neuwied

Neuwied. „Ich freue mich, dass das Gesamtergebnis insbesondere durch die positiveren Erwartungen für die Zukunft im Landkreis ...

Salomon Hofstötter zu Gast beim nächsten Salonabend

Neuwied. Die Stimme ist ein wenig tiefer geworden, und die Ukulele wurde durch eine Gitarre ersetzt. Heute tritt Hofstötter ...

LiteraTOUR am Samstag, 24. August in Großmaischeid

Großmaischeid. Um 15.30, 16.30 und 17.30 Uhr finden verschiedene Lesungen aus Werken der Gegenwartsliteratur statt: in diesem ...

300 Westerwälder Jugendliche besuchten Movie-Park in Bottrop

Hachenburg/Bottrop. Das hat schon Tradition bei der Westerwald Bank: der Besuch des VR-Go-Clubs im Movie-Park Germany in ...

„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Wir stärken Ernährungsbildung von klein auf
„Mit unserer Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ arbeiten wir ...

3. Raiffeisentriathlon steht vor der Tür

Neuwied. Zudem werden alle Formate auf einer komplett für den Individualverkehr voll gesperrten Radstrecke, der B256 ausgetragen. ...

Werbung