Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

Seit fünf Jahren ein beliebter Treffpunkt der Bendorfer Wochenmarkt

Vor fünf Jahren wurde die lange Bendorfer Markttradition neu belebt. Der Wochenmarkt wurde auf den Freitagnachmittag verlegt und bietet seitdem zum Start ins Wochenende eine attraktive Anlaufstelle für alle, die Wert auf frische Ware und individuelle Beratung legen.

Zahlreiche Besucher kamen zur Jubiläumsausgabe des Bendorfer Wochenmarktes. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf. Nicht zuletzt dank seiner familiären Atmosphäre und den regelmäßig stattfindenden Mottomärkten hat er einen Eventcharakter und ist aus dem städtischen Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Zum Jubiläum hatte sich Marktmeisterin Sabine Schmidt für die treuen Marktbesucher ein besonderes Programm einfallen lassen.

Auch durch die hin und wieder auftretenden Regenschauer ließen sich die zahlreichen Gäste die Feierlaune nicht verderben. Bei stimmungsvoller Live-Musik von Alois Müller alias „Der Sayner“ und Jürgen Schlöffel war Mitsingen ausdrücklich erwünscht. Der Förderverein der Katholischen Kita St. Medard hatte ein umfangreiches Kuchenbuffet vorbereitet. Nebenan konnten die kleinen Gäste sich schminken lassen und ihr Glück beim Entenangeln versuchen.

Der Erste Beigeordnete Bernhard Wiemer begrüßte die Besucher und lobte das Team der Stadtverwaltung Bendorf rund um Sabine Schmidt für die kreativen Ideen und das Engagement rund um den Wochenmarkt. Wirtschaftsförderer Werner Prümm dankte den Marktbeschickern für ihre Treue und blickte auf die vergangenen fünf Jahre zurück. Der Markt zum Start ins Wochenende habe sich als beliebter Treffpunkt etabliert. Das Ziel sei immer auch gewesen, Menschen zusammenzubringen und die Gemeinschaft zu stärken.

Eine kleine Schwächephase im letzten Jahr wurde überwunden, nachdem die Stadtverwaltung neue attraktive Marktstände gewinnen konnte. Bei der Auswahl der Waren lege das Organisationsteam stets Wert auf ein frisches und überwiegend regionales Angebot der Markthändler.

Mit von der Partie sind Roman Hörter mit seinem Honig, Familie Kirschhöfer vom Hof Vierwindenberg mit Gemüse, Eiern und Nudeln, Jan van Werth mit Käse, Uwe Weber mit Bio Moselwein. Familie Gras von der Kleinen Backwelt bietet Brot und Backwaren an, Basar Pas vom Feinkost Paradies mediterrane Feinkost, Kasim Tekin hat Fisch im Angebot, Gabi Zöller offeriert leckere Wildspezialitäten. Außerdem vertreten sind Martin Hemmerle mit Metzgereiwaren und Gill Feil von Mangiare Italiano mit italienischen Spezialitäten.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Seit fünf Jahren ein beliebter Treffpunkt der Bendorfer Wochenmarkt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Unschöne Szenen bei After Zug Party in Neustadt/Wied

Im Rahmen des Karnevalsumzugs und der anschließenden "After Zug Party" in Neustadt (Wied) kam es zu mehrfachen polizeilichen Einsätzen. Bei der Überwachung der geltenden Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich des Verzehrs von Alkohol- und Tabakwaren ahndeten die Polizeibeamten zahlreiche Verstöße.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Kultur, Artikel vom 24.02.2020

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

Märchenhafter Karnevalszug in Rengsdorf

VIDEO | Rengsdorf, 14.11 Uhr: Pünktlich startet der Karnevalsumzug im „Rosenberg“. Motto des diesjährigen Umzuges war die Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Es war ein Karnevalsumzug mit großer Beteiligung.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Heimatleben-Spendenaktion „Doppelter Donnerstag“

Neuwied. Nach dem Motto „Wir spenden - Sie entscheiden wofür!“ wird darüber hinaus ein Teil des jährlichen Spendenvolumens ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

SWN und SBN gehen weiter offensiv auf junge Leute zu

Neuwied. „Jeder Betrieb merkt, dass die Zahl der Bewerber sinkt“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach. „Während wir früher ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Neuwied. Für die Sparkasse ist es grund genug, auch in diesem Jahr wieder tatkräftig in der Region mit anzupacken und die ...

Weitere Artikel


3. Raiffeisentriathlon steht vor der Tür

Neuwied. Zudem werden alle Formate auf einer komplett für den Individualverkehr voll gesperrten Radstrecke, der B256 ausgetragen. ...

„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Wir stärken Ernährungsbildung von klein auf
„Mit unserer Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ arbeiten wir ...

300 Westerwälder Jugendliche besuchten Movie-Park in Bottrop

Hachenburg/Bottrop. Das hat schon Tradition bei der Westerwald Bank: der Besuch des VR-Go-Clubs im Movie-Park Germany in ...

Batterie-Recyclingwerk: Aus Johnson Controls wird Clarios

Buchholz. Seit nunmehr 115 Jahren wird an dem Industriestandort Buchholz-Krautscheid Batterie-Recycling betrieben. Früher ...

„MusikkircheLive“ am 25. August in Neuwied-Block

Neuwied-Block. Um 18 Uhr beginnt dieser „andere Gottesdienst“, diesmal als „Pop und Gospel Edition“ mit dem Thema „Ich bin ...

KKSV Döttesfeld hat einen neuen Schützenkönig

Döttesfeld. Am Sonntag, 11. August, trafen sich die Mitglieder des Kleinkaliber-Schützenvereins (KKSV) Döttesfeld im Schützenhaus. ...

Werbung