Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

Batterie-Recyclingwerk: Aus Johnson Controls wird Clarios

Der Verkauf der Batterie-Sparte von Johnson Controls an einen kanadisches Unternehmen bringt auch für das Krautscheider Batterie-Recyclingwerk einen neuen Namen und neue Geschäftsfarben, setzt aber auf bewährtes Management und Kontinuität.

Von links: Jörg Hohenadl (Regionalentwicklung, Wirtschaftsfördergesellschaft des Landkreises Neuwied), Katja Wiedemann (Personalleiterin Clarios Recycling GmbH), Achim Hallerbach (Landrat des Kreises Neuwied), Dr. Frank Toubartz (Geschäftsführer Clarios Recycling GmbH, Krautscheid). Foto: Kreisverwaltung

Buchholz. Seit nunmehr 115 Jahren wird an dem Industriestandort Buchholz-Krautscheid Batterie-Recycling betrieben. Früher aus Bleianwendungen, die es zu der jeweiligen Zeit gab, heute aus modernen Autobatterien. Der Standort hat über diesen langen Zeitraum einige Veränderungen erfahren. Zuletzt der Verkauf der Sparte „Power Solutions“ von Johnson Controls an das kanadische Unternehmen Brookfield, woraus die neue Gesellschaft Clarios als hundertprozentige Tochter von Brookfield entstanden ist.

Grund genug für Landrat Achim Hallerbach und Wirtschaftsförderer Jörg Hohenadl dem Recyclingunternehmen in Krautscheid einen Besuch abzustatten und sich bei der Geschäftsleitung über die neuen Entwicklungen am Standort Krautscheid zu informieren. Geschäftsführer Dr. Frank Toubartz sieht in der neuen Unternehmensentwicklung eine gute strategische Aufstellung des weltgrößten Herstellers von Autobatterien, da unter Clarios nun gezielt das Batterie-Geschäftsfeld weiter voran gebracht und entwickelt werden kann. So empfindet er auch keine Zäsur in der gewohnten Geschäftstätigkeit.

Ganz im Gegenteil, das gesamte bisherige Management wurde komplett in die neue Firmenstruktur übernommen und es gab auch keine Entlassungswellen. „Das ist die beste Voraussetzung für Kontinuität“, versicherte Dr. Frank Toubartz. Für Landrat Achim Hallerbach ist dies eine sehr wichtige Aussage, arbeiten doch am Krautscheider Standort 135 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze es zu sichern gilt. Mit neuem Firmenlogo und neuen Geschäftsfarben wird sich Clarios auch im Recyclingwerk in Krautscheid präsentieren. Ein traditionsreicher Industriestandort in neuem Erscheinungsbild mit bewährten Strukturen und der gleichen Verbundenheit mit der Region.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Batterie-Recyclingwerk: Aus Johnson Controls wird Clarios

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.05.2020

Waldbrand bei Steimel

Waldbrand bei Steimel

Am Pfingstsamstag kam es am Nachmittag zu einem Waldbrand an der Landstraße 265 zwischen Steimel und Lautzert. Der Brand brach kurz nach 15 Uhr direkt neben der Straße aus und wurde bereits in der Entstehungsphase gemeldet.


Frontalzusammenstoß: Zwei schwerverletzte Motorradfahrer

Am 29. Mai ereignete sich gegen 18:30 Uhr auf der Landstraße 267 zwischen Puderbach und Döttesfeld-Niederähren ein schwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Motorradfahrer ausgangs einer Kurve im Begegnungsverkehr miteinander kollidierten.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Nun Biergarten statt Schwimmbad in Oberbieber

Bedingt durch die Corona-Pandemie und der bis vor ein paar Tagen nicht klaren Situation hatte der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) beschlossen bis zu einer möglichen Eröffnung die Fläche des Freibades in Oberbieber zwischenzeitlich als großen Biergarten zu nutzen.


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Vor einigen Wochen, als noch wechselhaftes Wetter vorherrschte, war an Schwimmen noch nicht zu denken, jedoch kündigte die Landesregierung Rheinland-Pfalz an, dass Schwimmbadbetreiber Mitte Mai mit entsprechenden Vorkehrungen ihre Bäder öffnen könnten. Zu diesem Ankündigungszeitpunkt lagen aber noch keine der Corona-Pandemie entsprechenden Hygieneverordnungen für Bäderbetriebe vor.


Region, Artikel vom 30.05.2020

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Fahrrad in Buchholz-Mendt geklaut

Im Zeitraum vom 21. bis zum 26. Mai 2020 ist in Buchholz, Ortsteil Mendt, ein hochwertiges E - Mountainbike entwendet worden. Hinweise an die Polizei Straßenhaus.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Sparkasse Neuwied ist wieder überall für ihre Kunden da

Neuwied. Ab dem 2. Juni 2020 sind nun auch die Geschäftsstellen in Rheinbreitbach, St. Katharinen und Oberbieber wieder wie ...

Hygiene-Regeln und Abstand einhalten: OB begrüßt Kampagne

Neuwied. Der weitere Weg hängt nun davon ab, wie die nach wie vor geltenden Abstands- und Hygiene-Regeln beachtet werden. ...

Gyros statt Corona

Horhausen. Mutlu Bulduks Maxime ist: „Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.“ Von dieser Leitlinie geprägt, führt ...

Weitere Artikel


Seit fünf Jahren ein beliebter Treffpunkt der Bendorfer Wochenmarkt

Bendorf. Nicht zuletzt dank seiner familiären Atmosphäre und den regelmäßig stattfindenden Mottomärkten hat er einen Eventcharakter ...

3. Raiffeisentriathlon steht vor der Tür

Neuwied. Zudem werden alle Formate auf einer komplett für den Individualverkehr voll gesperrten Radstrecke, der B256 ausgetragen. ...

„Vielfalt schmecken und entdecken“ – Wettbewerb für Kitas

Wir stärken Ernährungsbildung von klein auf
„Mit unserer Ernährungsinitiative ‚Rheinland-Pfalz isst besser‘ arbeiten wir ...

„MusikkircheLive“ am 25. August in Neuwied-Block

Neuwied-Block. Um 18 Uhr beginnt dieser „andere Gottesdienst“, diesmal als „Pop und Gospel Edition“ mit dem Thema „Ich bin ...

KKSV Döttesfeld hat einen neuen Schützenkönig

Döttesfeld. Am Sonntag, 11. August, trafen sich die Mitglieder des Kleinkaliber-Schützenvereins (KKSV) Döttesfeld im Schützenhaus. ...

„Ich tu´s“: Hitzewellen und Starkregen erfordern Taten statt Worte

Verkehrskonzepte ändern
In den letzten fünf Jahren hat „Ich tu´s“ viele Vorschläge zum Thema eingebracht. Um klimaschädliches ...

Werbung