Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

Mehr Wildnis wagen

Der Kreisverband Neuwied von Bündnis 90 / Die Grünen lädt gemeinsam mit dem Grünen Arbeitskreis Tierschutz am 28. August um 20 Uhr zum Vortrag ins Hotel zur Post in Waldbreitbach ein. „Natur und besonders echte Wildnis schrumpfen dramatisch auf der Erde, sind aber für unser aller Zukunft entscheidend.“ so Holger Wolf Sprecher des Arbeitskreis Tierschutz der Grünen im Kreisverband Neuwied.

Foto: Die Grünen

Waldbreitbach. „Häufig wird darüber diskutiert, welche aktiven Möglichkeiten Kommunen als auch jeder einzelne von uns hat oder in welchem Ausmaß wir Flächen vielleicht auch mal sich selbst überlassen können.“

Dr. Michael Altmoos, Ökologe, Naturschützer und Leiter des Museums für Naturschutz in Staudernheim (Nahe) wird in seinem Vortrag die aktuelle Situation darstellen und mögliche Lösungswege aufzeigen. Er bietet Denkanstöße zur machbaren Versöhnung von Natur und Mensch, von Wildnis und Nutzungen und für mehr biologische Vielfalt und gegen das Artensterben an. Michael Altmoos will durch seinen Vortrag Brücken bauen.

Dazu wird der „kreative Markt der Möglichkeiten“ für mehr Natur in Wort und Bild dargestellt. Denn dieser geht über die bekannten Insektenhotels, Nistkästen und Brennesselecken weit hinaus und ist dabei gar nicht kompliziert. Der Vortrag soll eine Einladung zum Denken in Zusammenhängen auf aktueller wissenschaftlicher Faktenlage und kreativer Ideengeber sowie Mutmacher für konkrete Taten sein. Der Vortrag ist kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mehr Wildnis wagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Stadt-Jusos Neuwied sehen in ÖPNV-Resolution richtiges Signal

Neuwied. Wenige Wochen ist es her, als die Schieflage des Unternehmens, an dem die Neuwieder Stadtwerke auch mit zehn Prozent ...

Alice-Salomon-Schule Linz besuchte Berlin

Linz. Zu dem Programm gehörte auch der Besuch des Reichstagsgebäudes. Hier war, als besonderes Highlight, eine Begegnung ...

Landrat Hallerbach ehrte verdiente Bürgerinnen aus Bruchhausen

Bruchhausen. Beide Damen ermöglichen seit über 20 Jahren durch ihren unermüdlichen Einsatz, dass sich die Seniorinnen und ...

Neuwied wird wieder ein kleines Stück ansehnlicher

Neuwied. Nach der Bekanntgabe des Fotowettbewerbes gingen insgesamt 79 Fotos von 26 Bürgern bei der Stadtverwaltung ein, ...

Blank bleibt Vorsitzender der CDU Heimbach-Weis/Block

Heimbach-Weis. Neu an der Seite von Markus Blank als weiterer stellvertretender Vorsitzender ist Philipp Ley. „Wir freuen ...

SPD-Stadtratsfraktion fordert Konzept zum Schutz bei Starkregenereignissen

Neuwied. „Hier betrafen die Problemlagen nicht die Bachläufe, so dass eine konzeptionelle Betrachtung der Bachläufe allein ...

Weitere Artikel


Städtische Ferienbetreuung wurde gut angenommen

Bendorf. Die Resonanz war hervorragend: 31 Kinder waren in der ersten Woche angemeldet, 32 Kinder in der zweiten – damit ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Hachenburgs Alternativen zu Plastikstrohhalmen

Hachenburg. In Deutschland landen jährlich geschätzte 40 Milliarden Strohhalme aus Plastik im Müll. Sie gehören neben Verpackungen, ...

Traumhafte Wanderung rund um Kurtscheid

Kurtscheid. Vom „Birkenhof“ ging es durch Wälder und über Wiesenwege durch das Laubachtal bis zum ehemaligen Freibad in Ehlscheid. ...

Gesucht, gefunden: Aulie stürmt für den EHC

Neuwied. Der EHC Neuwied ist für den Mittelstürmer, der auch auf dem linken Flügel spielen kann, die erste Station außerhalb ...

Weißer Transporter verursacht Unfall und fährt weiter

Neuwied. Dieser überholende Transporter soll dann zu früh den Fahrstreifen nach rechts gewechselt haben, so dass der LKW, ...

Werbung